Singapore Airlines schließt drei Lounges dauerhaft

Singapore Airlines gehört zu den besten Airlines der Welt und interessanterweise betreibt die Airline aus dem Stadtstaat in Asien auch auf der ganzen Welt Lounges. Bis auf eine Lounge in Singapur, wurden in der Coronavirus Pandemie alle Singapore Airlines Lounges weltweit geschlossen und bei drei der 13 Lounges von Singapur Airlines, außerhalb von Singapur wird dies auch dauerhaft der Fall bleiben.

So werden die Singapore Airlines Lounges an folgenden Standorten auch nach der Pandemie nicht wieder geöffnet und bleiben dauerhaft geschlossen.

  • Delhi
  • Kuala Lumpur
  • Adelaide

Dabei handelt es sich bei allen Lounges um noch nicht renovierte Singapore Airlines Lounges, welche auch oft zu den schwächeren im Lounge Netzwerk von Singapore Airlines gehörten. Dies konnten wir selbst an der Singapore Airlines Lounge in Delhi in unserer Review feststellen, welche zwar alles andere als schlecht ist, aber komplett ohne Fenster durchaus ein trauriger Ort.

An allen Flughäfen steht eine alternative Lounge zur Verfügung, so kann in Delhi die Lufthansa Lounge von Singapore Airlines Passagieren genutzt werden und in Kuala Lumpur gibt es mit der Plaza Premium Lounge und in Adelaide mit einer neuen Lounge des Flughafenbetreibers durchaus annehmbare Alternativen.

Folgende Lounges außerhalb von Singapore bleiben übrigens weiterhin bestehen und sollen sobald möglich wieder eröffnet werden.

  • Bangkok
  • Brisbane
  • Hong Kong
  • London
  • Manila
  • Seoul
  • Sydney
  • Melbourne
  • Perth
  • Taipei

Hierbei müssen Melbourne, Perth und Taipei noch renoviert werden. Ob man die Coronavirus Pandemie hierfür nutzt, ist leider nicht bekannt.

Allerdings renoviert man in Singapur selbst gerade einige Lounges, welche ab 2021 im neuen Glanz erstrahlen sollen.

Singapore Airlines KrisFlyer Business Lounge

Die Singapore Airlines Business Class Lounges sind exclusive für Singapore Airlines Business Class Passagiere und Star Alliance Business Class Passagiere gedacht.

Review: Singapore Airlines KrisFlyer Business Lounge

Die Business Lounge wurde als erstes ab August 2019 renoviert. Während der Renovierung konnte man für die Business Class Passagier eine temporäre Lounge zur Verfügung stellen.

Nach der Renovierung soll die neue Singapore Airlines Lounge mit 30 Prozent mehr Kapazität wieder eröffnet werden, mehr Tageslicht bieten und auch über eine bediente Bar verfügen.

Singapore Airlines First Class Lounge

Die Singapore Airlines First Class Lounge ist ein etwas seltsames Konzept, denn diese Lounge ist nur für First Class Passagiere von Star Alliance Airlines gedacht. Da die meisten anderen Star Alliance Airlines allerdings aus Terminal 2 abfliegen, nutzen die Singapore Airlines First Class Lounge im Terminal 3 fast ausschließlich die Vielflieger von Singapore Airlines mit einem PPS Solitaire Status, was dem HON Circle von Singapore Airlines entspricht.

Review: Singapore Airlines First Class Lounge Terminal 3

Auch die First Class Lounge soll neu renoviert werden und wird zum Beispiel eine Flagship Bar bekommen wird.

Singapore Airlines „The Private Room“

Die top Lounge von Singapore Airlines ist der Private Room, welcher nur für Singapore Airlines First Class Passagiere geöffnet ist. Hier erwartet die Passagiere neben viel Ruhe auch ein sehr gutes a la carte Restaurant.

Review: Singapore Airlines „The Private Room“

Auch der Private Room wird komplett renoviert und soll in einem neuen frischeren Design erstrahlen.

Singapore Airlines schließt drei Lounges dauerhaft | Frankfurtflyer Kommentar

Singapore Airlines betreibt auch außerhalb von Singapur eine ganze Reihe von Lounges und ich nutze diese sehr gerne auch vor Flügen mit Star Alliance Partnern, was problemlos möglich ist. Dass man sich nun dazu entschlossen hat, drei Lounges permanent zu schließen unterstreicht auch, wie schwer die Airline von der Krise getroffen wurde, denn nach wie vor kann Singapore Airlines kaum Flüge anbieten.

Die Lounges in Delhi und Adelaide waren aber immer schon ein ungeliebtes Kind, denn man hat sie nur betrieben, da es vor Ort keine passenden Lounges für Singapore Airlines Passagiere gab. Dies hat sich inzwischen geändert, sodass die Lounges in Delhi und Adelaide vermutlich auch ohne Corona Virus bald obsolet gewesen währen.

Etwas überrascht war ich durchaus von der Lounge in Kuala Lumpur, denn die Strecke von der malayischen Hauptstadt nach Singapur hat für Singapore Airlines eine enorme Bedeutung. Dass man hier die Lounge aufgibt, war durchaus überraschend.

Ich freue mich allerdings schon jetzt sehr auf die frisch renovierten Lounges in Singapur selbst, was für mich ein guter Grund sein wird, die Stadt nächstes Jahr hoffentlich endlich wieder zu besuchen. Seit Jahren wird 2020 wohl das erste Jahr sein, in welchem ich nicht in Singapur war.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*