Singapore Airlines SUITES für 3.000 Euro Hin- und Rückflug von Europa nach Singapur!

Die Singapore Airlines Suite Class hat bei Ihrer Einführung vor zehn Jahren Maßstäbe gesetzt und auch heute ist es noch eine der exklusivsten und außergewöhnlichsten First Class Suiten, nicht zuletzt wegen mehrerer Facelifts und Updates. Keine andere Airline räumt ihren First Class Passagieren so viel Platz ein, wie Singapore Airlines in den Airbus A380 Suiten und zugleich bietet man auch einen extrem guten Service an Bord, der in sich selbst ein Erlebnis ist.

Dieses außergewöhnlich Erlebnis lässt man sich bei Singapore Airlines aber auch sehr gut bezahlen und nur äußerst selten kann man Tickets ab Europa nach Singapur für unter 10.000 Euro finden und es ist durchaus möglich für einen Hin- und Rückflug in der Singapore Airlines Suite Class auch über 25.000 Euro auszugeben.

Momentan gibt es aber die einmalige Möglichkeit, die Singapore Airlines Suite Class auf Flügen von Helsinki über Frankfurt nach Singapur für gerade einmal 3.000 Euro auf dem Hin- und Rückflug zu buchen. Hierbei muss man sich allerdings einem kleinen Trick bedienen, welchen wir Euch in diesem Beitrag erklären wollen.

Singapore Airlines SUITES für 3.000 Euro | Der Buchungstrick

Lufthansa bietet gerade einen sehr spannenden First Class Tarif (LH ANCFI) von Helsinki nach Singapur an. Hierbei ist ein Routing von Helsinki über Frankfurt nach Singapur vorgesehen. Eigentlich nimmt Singapur Airlines an solchen First Class Sales grundsätzlich nicht teil, allerdings gibt es auf den Singapore Airlines Flügen von Frankfurt nach Singapur seit kurzem eine Besonderheit.

Lufthansa und auch Swiss haben seit Jahren einen Code Share auf den Singapore Airlines Flügen von Frankfurt, München und Zürich nach Singapur, allerdings wurden auf diesen Codeshare Flügen immer keine First Class Verfügbarkeiten freigegeben. Somit konnte man auch bei Lufthansa First Class Tarifen keine Singapore Airlines Suites Class buchen, außer der Tarif erlaubte explizit Flüge mit Singapur Airlines selbst, was meist nur bei teuren F Klassen der Fall war.

Bei dem Tarif ab Helsinki ist es allerdings möglich die Singapore Airlines Suite Class zu buchen, indem man hier den Lufthansa Code Share Flug auswählt. Diese Flüge sind interessanterweise auch noch etwas günstiger, als wenn man Lufthansa Flüge wählt, wobei der Preisunterschied sehr überschaubar ist.

Diese Flüge lassen sich nicht über die Lufthansa Webseite selbst buchen, man kann sie z.B. über Expedia.de finden und auch zu dem Preis buchen.

Die Singapore Airlines Suites Class

Singapore Airlines versteht die Suites Class als eine Klasse über der First Class und zelebriert diese regelrecht. Mit riesigen abschließbaren Suiten und einem fantastischen Service kann man sich hier auf ein umwerfendes Reiseerlebnis freuen. Auf der Strecke zwischen Frankfurt und Singapur wird aktuell noch ein Airbus A380 mit den „alten Suiten“ eingesetzt, welche dennoch zu den besten der Welt zählen.

Wir waren von unserem Flug in der „alten Singapore Airlines Suite Class“ restlos begeistert.

Review: Singapore Airlines Suite Class im Airbus A380 Delhi nach Singapur

Mit etwas Glück wird ab nächstem Jahr auch die neue Singapore Airlines Suites Class nach Frankfurt kommen. Mit nur sechs riesigen Suiten und einem separaten Bett und Sitz ist die neue Singapore Airlines Suites Class das großzügigste First Class Produkt auf dem Markt.

Auch für uns war der Flug in der neuen Singapore Airlines Suite nach Hongkong ein einzigartiges Erlebnis.

Review: Neue Singapore Airlines Suite Class Airbus A380 von Singapur nach Hongkong

Natürlich kümmert sich Singapore Airlines auch am Boden um seine First Class Kunden und so könnt Ihr in Singapur den „The Private Room“ nutzen. Eine Lounge über der First Class Lounge, welche nur Singapore Airlines First Class und Suites Class Passagieren vorenthalten ist. Kein Status bringt Euch in diese Lounge!

Review: Singapore Airlines Private Room First Class Lounge

Singapore Airlines SUITES für 3.000 Euro Hin- und Rückflug von Europa nach Singapur! | Frankfurtflyer Kommentar

Angebote für die Singapore Airlines Suites Class sind extrem selten und auch in diesem Fall ist es mehr einem kleinen Trick geschuldet, als der Tatsache, dass Singapore Airlines diese Tickets wirklich so günstig verkaufen will. Wenn man weiß wie es geht, kann man nun aber im Vergleich extrem günstig in der Singapore Airlines Suites Class reisen.

Ich würde Euch allerdings empfehlen, nicht all zu lange mit der Buchung zu warten, da solche „Tricks“ schnell abgestellt werden!

Danke: Travel-Dealz.de

 

Das könnte Euch auch interessieren

13 Kommentare

  1. Hallo, das ist mal ein echtes usper Angebot zu meinem 50.
    Ob man sich auf dem h
    Hinflug auch den First Class Terminal ausgibig angucken kann?

    Danke für den klasse Tip!

    • Leider nein. First Gäste von Star Alliance Carriern wie Singapore Airlines, China Airlines oder ANA haben keinen Zutritt zum FCT oder zur First Class Lounge der Lufthansa.
      Oft stellen diese Airlines dann den Zugang zur Air Canada Maple Leaf Lounge oder den Senator Lounges der Lufthansa zur Verfügung.
      Aber: davon würde ich die Entscheidung nicht abhängig machen. Eine tolle First Class zu fliegen ist ein Erlebnis für sich. Gutes Essen und Trinken gibt es auf dem langen Flug dann genug.

    • Das ist richtig, für den FCT Zugang ist allerdings entscheidend, welche Airline den Flug tatsächlich ausführt. Lufthansa ist beim Zugang zum FCT recht restriktiv.

  2. So ist gebucht im April gehts los, ich hoffe ich komme dann in den Private Room, in Frankfurt sollte es dann wohl die Senator lounge werden, oder gibt es super alternativen?

    • Dann Glückwunsch zur Buchung.Du kannst auch Lounge Hopping betreiben.
      Die Senator und die Maple Leaf Lounge sind beide gut, haben aber unterschiedliche Dinge im Angebot und jeweils einen anderes „Flair“.
      Ganz wichtig: Nicht schon in der Lounge zu viel essen oder trinken.
      Guten Flug!
      Alexander

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*