So könnte ein Lufthansa Mileage Run ab 2021 aussehen | Senator in nur einer Reise

Miles&More wird zum 1. Januar 2021 das System zur Statusvergabe maßgeblich verändern und stellt von Statusmeilen auf Statuspunkte um. Hierbei wird die Distanz, welche man fliegt nicht mehr die größte Rolle spielen, sondern nur in welcher Klasse man fliegt und ob man Kurz- oder Langstrecken fliegt. Gerade in dieser sehr einfachen Definition liegen auch sehr viele Möglichkeiten für neue Lufthansa Mileage Runs.

Das neue System zur Statusvergabe von Miles&More zielt tatsächlich darauf ab, einen Status an Passagiere zu vergeben, welche VIEL fliegen und dies bedeutet auch, dass man für einen Lufthansa Mileage Run ab 2021 vor allem auch viele Segmente (auf den richtigen Strecken) fliegen muss und nicht wie bisher besonders weite Flüge in den passenden Buchungsklassen.

FAQ: Lufthansa verändert Statusvergabe

Diese neuen Regelungen machen es aber auch möglich mit nur einer Reise von 0 zum Senator zu kommen. Hierbei muss man ehrlicherweise sagen, dass man einige Flüge machen muss, aber es ist in kurzer Zeit möglich. Im Idealfall kann man den Senator Status sogar schon sehr einfach zum 1. März erreichen oder verlängern, wodurch er nach Eurem Mileage Run sogar volle 2 Jahre gültig wäre, anstelle des einem Jahres, welches die neue Statuslaufzeit ab 2021 ist.

Wir haben Euch in diesem Beitrag einen möglichen Lufthansa Mileage Run oder mehr einen Lufthansa Punkte Run erstellt, wie man ihn ab 2021 fliegen könnte. Dabei haben wir besonderen Wert darauf gelegt, dass man in einer Reise den Senator Status erreichen kann, was bis jetzt nicht möglich ist, denn im Allgemeinen muss man hierfür aktuell meist mindestens zwei Reisen mit sehr langen Flügen in der First Class unternehmen.

Lufthansa Mileage Run ab 2021 | Das neue Miles&More Status System

Ab dem 1. Januar 2021 werden für alle Flüge im Miles&More Programm keine Statusmeilen mehr gutgeschrieben, sondern Statuspunkte.

Die Punkte werden für Segmente vergeben, die Buchungsklasse ist hierbei absolut unerheblich. Bei den Segmenten unterscheidet man zwischen kontinentalen und interkontinentalen Segmenten. So viele Points bekommt Ihr pro Segment:

Unterschieden wird nur zwischen Qalifying Points und „normalen Statuspunkten“. Die Qalifying Points werden durch Flüge mit der Lufthansa Gruppe (Lufthansa, Austrian, Swiss, Brussels und Air Dolomiti) sowie voll integrierten Miles&More Airlines (LOT, Croatia Airlines, LuxAir) erworben. Wenn man einen Vielfliegerstatus erwerben will, muss man mindestens 50% der für den Status benötigten Punkte auf den qualifizierenden Airlines erfliegen und entsprechend eine Mindestanzahl an Qalifying Points pro Jahr erreichen, um einen Vielfiegerstatus zu erhalten.

Auch hier gibt es eine klare Regelung. Zu beachten sind hier besonders die Qualifying Points, welche nur bei Premium Airlines erflogen werden können. Dir Hälfte der Punktehürde MUSS hierbei Qualifying Points sein.

Hat man also zum Beispiel 200 Points, aber nur 60 Qualifying Points, bekommt man keinen Frequent Traveller Status. Hat man hingegen 160 Points und 100 Qualifying Points, hätte man den Status.

Lufthansa Mileage Run ab 2021 | Ein Beispiel Run

Der Mileage Run oder viel mehr „Punkte Run“, welchen wir für Euch erstellt haben, soll vor allem aufzeigen, wie die Logik ab 2021 funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt. Man kann solche Lufthansa Mileage Runs sicher noch optimieren, insbesondere wenn es Angebote in der Business Class gibt.

Dieser Lufthansa Mileage Run wurde mit normalen immer verfügbaren Tarifen gebaut. Durch Sonderangebote kann man sicher noch einige hundert oder gar tausend Euro sparen, allerdings würde ich dies fast als Detail bezeichnen, denn für 2021 kann man natürlich noch keine Angebote buchen und entsprechend brauchen wir uns hierüber keine Gedanken machen.

Der Aufbau des Lufthansa Mileage Runs

Um möglichst schnell an möglichst viele Punkte zu kommen, muss man vor allem „Langstreckenflüge“ buchen, bzw. eigentlich interkontinentale Flüge. Gerade in der Business Class kommt man so mit 50 Punkten auf eine sehr hohe Punkteausbeute pro Interkontinentalflug.

Durch die Aufteilung der Kontinente im neuen Miles&More System gibt es auch einige sehr kurze Langstrecken, welche man sich für einen Lufthansa Mileage Run ab 2021 zu Nutze machen kann.

Als Basis für unseren Punkte Run, haben wir einen Tarif von Tunis nach Bogota gewählt, denn dieser erlaubt es Statuspunkte-optimiert gleich drei Langstrecken pro Richtung zu fliegen!

Die Flüge von Tunis nach München, Frankfurt nach Panama und Panama nach Bogota überqueren alle die Grenze eines Kontinents und entsprechend gelten diese auch als Langstrecken. und geben jeweils 50 Status Punkte. Die Lufthansa Flüge gelten auch noch als Qualifying Points, welche man für das Erreichen des Senator Status ab 2021 zwingend benötigt.

Im Detail sammelt dieses Ticket 320 Status Punkte/ 220 Qualifying Punkte:

  • Tunis nach München: 50 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte
  • München nach Frankfurt: 10 Status Punkte/ 10 Qualifying Punkte
  • Frankfurt nach Panama: 50 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte
  • Panama nach Bogota: 50 Status Punkte
  • Bogota nach Panama: 50 Status Punkte
  • Panama nach Frankfurt: 50 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte
  • Frankfurt nach München: 10 Status Punkte/ 10 Qualifying Punkte
  • München nach Tunis: 50 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte

Alleine mit diesem Ticket hätte man schon einen riesigen Schritt zum Senator Status gemacht und besonders auch fast die gesamten 240 Qualifying Points erreicht, welche man zwingend für den Senator benötigt.

Um unseren Senator Status Run allerdings „rund“ zu machen, muss man natürlich auch nach Tunis kommen. Wir haben hierfür einenen Tarif ab Dublin nach Tunis mit Lufthansa ausgewählt, da diese mit kleinen Umwegen über Frankfurt und München für 673 Euro recht günstig zu haben sind. In Angeboten können diese Preise übrigens auch auf knapp über 300 Euro fallen, was solche einen Run natürlich noch einmal deutlich attraktiver macht.

Insgesamt sammelt dieses Ticket 140 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte:

  • Dublin nach Frankfurt: 10 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte
  • Frankfurt nach München: 10 Status Punkte/ 10 Qualifying Punkte
  • München nach Tunis: 50 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte
  • Tunis nach München: 50 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte
  • München nach Frankfurt: 10 Status Punkte/ 10 Qualifying Punkte
  • Frankfurt nach Dublin: 10 Status Punkte/ 50 Qualifying Punkte

Mit diesen beiden Tickets hättet Ihr bereits 460 Status Punkte zusammen, von denen 360 auch Qualifying Punkte wären. Die meisten, die über so einen Status Run nachdenken, werden sicher schon den ein oder anderen Flug gemacht und somit bereits hier den Senator Status mehr als in der Tasche haben (in dem Fall könnte man das Tunis Ticket auch einfach in Deutschland starten und sich etwas Aufwand sparen).

Wir haben allerdings geschrieben, dass man in einer Reise von 0 auf Senator kommen kann, also sammeln wir die fehlenden 20 Statuspunkte mit den Zubringern nach Dublin. Economy Class Tarife mit Swiss über Zürich nach Dublin gibt es ab 128 Euro für den Hin- und Rückflug und diese Flüge würden genau Eure fehlenden 20 Punkte ergeben.

  • Frankfurt nach Zürich: 5 Status Punkte/ 5 Qualifying Punkte
  • Zürich nach Dublin: 5 Status Punkte/ 5 Qualifying Punkte
  • Dublin nach Zürich: 5 Status Punkte/ 5 Qualifying Punkte
  • Zürich nach Frankfurt: 5 Status Punkte/ 5 Qualifying Punkte

Senator in nur einer Reise | Der komplette Status Run

Wie eingangs erwähnt, muss man für den Senator Status ab 2021 einige Flüge absolvieren und entsprechend hat unser Mileage Run, bzw. Punkte Run, auch gleich 18 Flüge. Dies sind natürlich einige Flüge, allerdings könnte man den hier gezeigten Run durchaus binnen einer Woche (oder schneller) abfliegen oder man macht einen zwei wöchigen Urlaub an mehreren Orten daraus.

Die 18 Flüge ergeben schlussendlich aber auch den begehrten Miles&More Senator Status für bis zu 24 Monate, denn mit diesem Beispiel sammelt Ihr in Summe 480 Status Punkte und hiervon 380 Qualifying Punkte.

So könnte ein Lufthansa Mileage Run ab 2021 aussehen | Frankfurtflyer Kommentar

Das Beispiel für diesen Lufthansa Mileage Run soll zeigen, wie ein Run ab 2021 aussehen könnte. Ich bin mir sicher, dass es sogar nicht der perfekte Mileage Run ist und man hier noch einiges an Kosten optimieren kann, allerdings ist es ein Trip, welcher sehr einfach zu realisieren ist und mit dem man in einem Urlaub den Senator Status für bis zu 24 Monate erreichen kann.

Gerade das Kürzen der Statusgültigkeit um ein Jahr war bei der Ankündigung der Veränderungen ab 2021 für viele von Euch ein riesiger Kritikpunkt, den ich natürlich nachvollziehen kann. Man kann allerdings ab 2021 deutlich einfacher, schneller und auch kostengünstiger nachhelfen, wenn noch ein paar Meilen Punkte fehlen.

Wenn man will, kann man diesen Status Run schon im Januar/ Februar 2021 durchführen und erhält so den Senator Status bis zum 28. Februar 2023, also für volle zwei Jahre, was kein schlechter Deal ist und vermutlich wird es nicht viele einfachere und schnellere Optionen geben, um mit einem Run zum Star Alliance Gold Status für zwei Jahre zu kommen.

Das könnte Euch auch interessieren

20 Kommentare

  1. Hallo,

    danke für den tollen Artikel
    Mit welchen Portalen hast Du die Preise/Routen oben zusammengestellt?
    Lufthansa für den DUB Zubringer erkenne ich, die anderen aber nicht.
    Gerade für komplexe Multistop Verbindungen bekomme ich egal wo ich schaue exorbitante Preise.

    Viele Grüße
    Florian

  2. Es geht mit vier separaten Flügen nach Afrika aber noch deutlich günstiger, sofern man einmal Umsteigen „muss“. Die aktuellen Lufthansa Angebote ab Düsseldorf für Januar/Februar (leider nur 2020) bei einem Tag Aufenthalt übers Wochenende Samstag/Sonntag in Business Saver: DUS – FRA FRA – ALG, ALG – FRA FRA – QDU 357,92 Euro; DUS – FRA FRA – TUN; TUN – FRA FRA – DUS 414,94 Euro; DUS – VIE VIE – RAK, RAK – FRA FRA – QDU 385,88 Euro; QDU – FRA – CMN, CMN – FRA FRA – QDU 510,45 Euro (die waren aber vor zwei Wochen noch günstiger, bei 380 Euro), macht 1669,19 Euro. Wenn man es drauf anlegt, könnte man so sogar für unter 5000 Euro den HON an nur 13 Wochenenden erfliegen … und ob Lufthansa auch klar ist, dass ein Lifetime Senator so nur knapp 34.000 Euro (zzgl. Inflation) über 10 Jahre kosten würde? – Mir gefällt das neue System!

    • DAs ist eine andere Option, wobei ich behaupten würde, dass das nicht besonders viel Spaß macht, insbesondere nicht 13 Ma Nach Nordafrika. Aber wenn man es darauf anlegen will, ist das eine Option.

      Ob es diese Angebote aber 2021 geben wird, muss man schauen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Nordafrika Flüge besonders zum Jahresende 2021 gut gebucht sein werden ;).

  3. Moin,
    jetzt hab ich zur Verlängerung nochmal eine Frage: Wenn ich dieses Jahr den SEN erreiche läuft dieser jetzt bis 02.22 normal 2 Jahre. Wenn ich den jetzt noch nächstes Jahr verlänger also unter den alten Bedingungen wie wird der Status dann Ende 2021 verlängert um 1 Jahr oder 2 oder gar nicht weil ich ihn nicht in 2021 verlängert habe? Nach der alten logik wäre ja dann 2021 das tote jahr. Weißt du ob da dann auch zwei Jahre zurückgeblickt wird und welche Verlängerung man erwartet?
    Naja sonst ist das ein schöner Senator Run den du hier aufzeigst.

    • Wenn du 2020 den SEN noch einmal verlängerst ist er bis 02/2024 gültig. Hier werden die alten (aktuellen) Regeln noch ganz normal angewendet.

    • Wenn du 2021 keinen Status bei M&M hast, kannst du dich im Januar bereits für den Senator qualifizieren und dein Status ist dann den rest des Jahres (2021) gültig, das folge Jahr (2022) und verfällt zum 28. Februar 2023. Damit hätte man 26 Monate den Senator mit einer Reise.

      Wenn du den SEN verlängerst, dann geht das genau so, aber du darfst die letzten Punkte erst nach dem 28 Februar erfliegen.

      LG
      Christoph

  4. Was für ein Mist!
    Dies ist eigentlich kein Punkte-Run da der Layover in Bogota 10 Tage beträgt. Ausserdem gibt es einen München Layover vom 09. auf den 10. Mai auf dem Hinflug und einen Frankfurt Layover vom 20. auf den 23. Mai auf dem Rückflug.
    Ausserdem findet der Rückflug von Bogota nach Tunis zwischen dem 20. und dem 23. Mai statt, der Flug von Tunis nach Dublin in Deinem Beispiel aber schon am 16. Mai. Wie das vonstatten gehen soll ist mir nicht so ganz klar. Ausserdem gibt es auch da wieder einen Layover in München.
    Wenn man jetzt für all die Layovers noch die Hotelkosten einrechnet wird es substantiell teurer.
    Die Flüge von Frankfurt nach Dublin und zurück finden im Februar statt, der Flug nach Bogota und zurück aber erst im Mai.
    Tut mir leid, aber ich kann den Sinn Deiner Ausführungen nicht so ganz verstehen. Du hast ein paar Segmente zusammengestöpselt und behauptest, dass man damit den Senator Status bekommt. Nur so wie beschreiben funktioniert das nicht.
    Und dann schreibst Du auch noch, dass man den Status idealerweise im März schon erreicht und damit für zwei Jahre. Aber Dein „Punkte-Run“ findet erst im Mai statt. Macht auch wieder keinen Sinn.

    • Die vielen Layover sind mir erst auch nicht aufgefallen. Deshalb würden da Hotelkosten entstehen. Allerdings wird im Artikel auch empfohlen, den Run mit einem Urlaub zu verbinden. Der Kritikpunkt zu den „falschen“ Daten beruht darauf, dass Du den Text nicht ganz erfasst hast: die Flufdaten hier sind nur dummies, weil man jetzt noch gar nicht für 2021 buchen kann.😉

    • Wie Sebastian schon richtig schreibt, sind das alles Dummy Daten, die ich frei (ohne groß nachzudenken) gewählt habe um das Prinzip zu veranschaulichen.

      Die Tarifregeln sind alle sehr frei und wenn man will, kann man im März 2020 (wenn LH bis dahin diese Tarife nicht verändert), dass an jedem Tag buchen, den man für März 2021 benötigt.

  5. Erst Mal Danke für den Aufwand. Gilt das mir der Erreichung innerhalb der ersten beiden Monate auch für den HON Status? Das wäre dann ebenfalls eine Option (traf vorgestern den Inhaber meiner Firma und der meinte wir machen das 2021 gemeinsam 😀). Zwei Jahre Gültigkeit würden Lufthansa Flüge in Zukunft wesentlich erträglicher machen da man z.B. in Frankfurt Terminal 1 umgehen kann…

    • Das geht auch für den HON, wobei ich mir persönlich wirklich gut überlegen würde, ob ich im JAN/FEB einen HON Run abreisen würde. Da braucht man 2-3 Wochen Urlaub in denen man quasi NUR fliegt. Aber machbar ist es. Wenn es sein muss mit FRA-TUN Ping Pong.

  6. Nur gut, dass ich diesen „Firlefanz“ nicht mehr mitmachen will. Soeben nochmals den Senator-Status erflogen. Dieser gilt dank dem „Toten Jahr“ 2020 noch bis 02/23. Dann ist endgültig fertig mit der ☆-Alliance.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*