Spektakulärer Formationsflug von South African Airways

Formationsflüge gibt es bei Flugschauen immer wieder und bei Großveranstaltungen sieht man auch gerne ein Passagierflugzeug mit in der Formation. South African Airways ist zur Amtseinführung des neuen Präsidenten in Pretoria allerdings gleich mit zwei Airbus A340-600 in einem spektakulären Formationsflug geflogen.

Dass man zwei große Passagierjets so eng nebeneinander fliegen sieht, ist extrem selten und verlangt von den Piloten höchste Aufmerksamkeit. Daher fliegt man solche Formationen meist auch nur mit einem Passagierflugzeug, welches in einer statischen, geraden Bahn fliegt und von kleinen Jets begleitet wird.

Im Falle der beiden South African Airbus A340-600 ist man mit den Flugzeugen sogar eine tiefe Kurve geflogen, was spektakuläre Bilder ermöglicht hat.

South African Airways hat ein kurzes Video zu dem sehr besonderen Formationsflug ihrer beiden Jets zu Ehren des neuen Präsidenten veröffentlich, welches wirklich extrem sehenswert ist.

Formationsflüge gelten nicht als ungefährlich und es ist hierbei schon zu Zwischenfällen bei Flugschauen gekommen. Meist sind diese Zwischenfälle allerdings mit sehr eng zusammenfliegenden Jets geschehen, welche sich in der Luft berührt haben.

Bei dem spektakulären Formationsflug der beiden South African Airways Airbus A340 hat man natürlich größten Augenmerk auf Sicherheit gelegt. So sind die beiden Großraumflugzeuge meist in einer Distanz von über zweihundert Metern geflogen.

Zwei so dicht zusammenfliegende Airbus A340-600 sieht man dennoch nicht alle Tage!

Spektakulärer Formationsflug von South African Airways | Frankfurtfyler Kommentar

Formationsflüge mit Passagierflugzeugen habe ich schon mehrfach gesehen, dass aber gleich zwei Airbus A340 in enger Formation fliegen, ist extrem spektakulär. Besonders der tiefe Überflug über die Massen im Stadium in Pretoria müssen extrem beeindruckend gewesen sein.

Als Luftfahrtbegeisterter wäre ich hier unglaublich gerne dabei gewesen, denn solch eine spektakuläre Formation wird man wohl nicht all zu schnell wieder erleben können.

Auf Twitter lassen sich noch weitere Videos der beiden Airbus A340-600 von South African Airways finden.

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Ist ja irre. Ich dachte immer, so was geht wegen der Wirbelschleppen nicht. O. K., die Bilder sprechen eine klare Sprache. 🙂
    Danke, das Video hätte ich nie gefunden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*