Swiss baut eine neue First Class und Business Lounge in New York

Swiss hat in den letzten Jahren massiv in das Loungeportfolio investiert und besonders die Lounges am Hub in Zürich aufgewertet. Angefangen hat man mit den ganz neuen Swiss Lounges im Terminal Bereich E, von welchen vor allem die internationalen Langstrecken abgehen. Hier wurde ein komplett neues Konzept für die First Class Lounges, Senator Lounges und Business Lounges bei Swiss eingeführt.

Danach hat Swiss auch die Lounges im Bereich A in Zürich nach diesem Konzept überarbeitet und zusätzlich hier auch eine komplett neue First Class Lounge und mit der Alpin Lounge auch noch eine neue Lounge Gattung geschaffen.

Außerhalb der Schweiz betreibt Swiss noch zwei weitere Lounges in Chicago und New York (sowie eine Lounge in Moskau, wobei diese eine Sonderform ist und vom Flughafen betrieben wird). Die Swiss Lounge am New Yorker Flughafen JFK ist aktuell geschlossen und wird von Swiss massiv umgebaut. Hierbei wird man auch in New York das neue deutlich aufgewertete Swiss Loungekonzept einführen.

Während der Renovierungsarbeiten dürfen Swiss Passagiere übrigens die Etihad Airways Lounge im Terminal 4 nutzen, aus welchem Swiss auch weiterhin abfliegen wird und wo sich die Räumlichkeiten für die neue Swiss Lounge in New York befinden.

Hierbei ist das Festhalten am Terminal 4 in New York durchaus interessant, denn alle anderen Flüge der Lufthansa Gruppe gehen aus dem Terminal 1 ab, in welchem sich auch die große Lufthansa Lounge befindet, welches übrigens die einzige Lufthansa First Class Lounge außerhalb Deutschlands beherbergt.

Das Terminal 4 in New York ist eigentlich die Heimat von Delta Airlines. Dass Swiss hier beheimatet ist, kommt noch aus Zeiten der Partnerschaft zwischen Swiss Air und Delta Airlines. Swiss kann wohl aber nicht in das von Lufthansa genutzt Terminal 1 umziehen, da hier einfach die Kapazitäten am chronisch überfüllten JFK Airport fehlen.

Durch die Renovierung der Swiss Lounge im Terminal 4 ist auch klar, dass Swiss wohl auch in den kommenden Jahren keinen Umzug in ein anderes Terminal in New York plant. Übrigens fliegt auch Singapore Airlines als weiteres Star Alliance Mitglied ab dem Terminal 4 in New York JFK ab.

Lounges nach dem Vorbild der Swiss E Lounges

Die Swiss Lounge in New York wird nach dem Vorbild der neuen Lounges im Dock E in Zürich gestalten. Hierbei wird man auch ein helles, modernes Loungedesign mit viel Holz und eleganten Elementen haben. Die Lounge in New York wird in eine Swiss First Lounge, welche auch über ein á la Carte Restaurant verfügen wird und eine kombinierte Senator und Business Lounge unterteilt.

Zugang zur Senator und Business Lounge haben alle Swiss Business Class Passagiere, welche mit einem Swiss Flug aus JFK nach Genf oder Zürich abfliegen und auch Senatoren, Frequent Traveller und Star Alliance Gold Karteninhaber, welche in der Economy Class reisen.

Die Swiss First Class Lounge in New York JFK wird ausschließlich Swiss First Class Passagieren nach Zürich und Genf, sowie HON Circle Membern in der Business und Economy Class zur Verfügung stehen.

Vermutlich werden auch Passagiere des Singapore Airlines Fluges die Swiss Lounge nutzen können, hier wird wohl aber nur die kombinierte Business und Senator Lounge zur Verfügung stehen.

Swiss baut eine neue First Class und Business Lounge in New York | Frankfurtflyer Kommentar

Swiss hat die eigenen Lounges in den letzten drei Jahren massiv aufgewertet und besonders am Hub in Zürich setzt man durchaus Maßstäbe innerhalb der Lufthansa Gruppe, was die Qualität von Lounges angeht. Nun wird man auch an der wichtigsten Interkontinentalstation von Swiss in New York eine Lounge nach dem neuen Standard eröffnen.

Die neue Swiss Lounge in New York wird wohl im März 2020 erstmals wieder die Türen für Passagiere öffnen und wir sind schon sehr gespannt auf diese Lounge. Ich hoffe, dass wir sie kurz nach der Eröffnung im Frühjahr nächstes Jahr besuchen können.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*