Swiss holt das Gepäck jetzt zu Hause ab

Das Gepäck reist nun allein zum Swiss-Flug. Zumindest für eine ausgewählte Zielgruppe und auch nur testweise bietet Swiss einen Gepäcktransport-Service ab zu Hause oder Hotel an. Der Service ist für die schnellsten Buchungen kostenlos. Darüber hinaus wird ein Aufpreis für den exklusiven Service berechnet. Wie hoch dieser ist und wo der Gepäcktransport von Swiss angeboten wird, erklären wir in diesem Artikel.

Wie das Schweizer Reiseportal abouttravel.ch berichtet, testet die Lufthansa-Tochter gerade einen neuen Service. Ausgewählte Fluggäste erhalten vor Abflug eine Nachricht. „Für Ihren anstehenden Flug mit SWISS offerieren wir Ihnen in Zusammenarbeit mit Airportr einen kostenlosen Gepäckabholungs- und Check-in Service ab Zuhause“, schreibt die Airline laut abouttravel.ch.

Swiss holt das Gepäck jetzt zu Hause ab | Auch in Deutschland verfügbar

Wer den Service bucht, bekommt bis zu 23 Stunden vor Flug Besuch vom Kooperationspartner AirPortr. Die Abholung kann von zu Hause oder aus dem Hotel erfolgen. Noch vor Ort wird das Gepäck versiegelt, zum Flughafen transportiert und eingecheckt. Damit sehen Fluggäste von Swiss Ihr Gepäckstück erst bei der Ankunft am Gepäckband wieder.

Welche Kunden in den Genuss des Transportservice kommen, das verrät Swiss nicht. Mediensprecher Michael Stief erklärte gegenüber Travel Inside jedoch: „Es handelt sich hierbei um einen Testlauf, für den gezielt Fluggäste über den Newsletter angeschrieben werden. Ob und wann ein entsprechendes Angebot für alle Fluggäste ab Zürich eingeführt wird, ist abhängig vom Erfolg des Testlaufes“.

Swiss holt die Koffer jetzt zu Hause ab. Foto: Sebastian

Der Service ist übrigens nur bedingt kostenlos. Nur das Gepäck der ersten 75 Buchungen wird ohne Gebühr abgeholt und zum Flughafen transportiert. Alle weiteren Testkunden müssen 39 CHF für den Service „berappen“. Werden mehr als zwei Koffer aufgegeben, wird jedes weitere Gepäckstück mit 10 CHF berechnet.

Während des Tests bietet Swiss die Gepäckabholung neben Zürich und Genf auch in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Amsterdam, Barcelona, Kopenhagen und London (Heathrow) an.

Swiss holt das Gepäck jetzt zu Hause ab | Frankfurtflyer Kommentar

Als ich die Nachricht gelesen habe, musste ich direkt an den Business Class Bus für Austrian Airlines Fluggäste denken. Ihr fragt Euch wie Bus und Gepäck zusammenpassen? Nun ja, beides sind deutliche Aufwertungen des Services, die bei Gästen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen können. Interessanterweise sind das zwei Konzepte aus dem Lufthansa-Konzern. Und das passt für mich irgendwie nicht in Zeiten, in denen die Mutter-Airline Lufthansa ihren Business Class Gästen nicht einmal überall Lounge-Zugang spendiert.

Austrian Airlines: Exklusiver Business Class Bus beim Boarding in Planung

Quelle: abouttravel.ch

3 Kommentare

  1. Ist doch nett. Würde ich auch mit Extraberechnung sofort nutzen.
    Wenn das Gepäck weg ist, spielt auch Anreise mit der Bahn eigentlich keine Rolle. Die Frage ist natürlich, ob der Service auch in der Provinz funktioniert und wie es mit der ohnehin extrem problematischen Personalsituation bei den Lieferdiensten aussieht.
    Aber schaun wir mal.

  2. Die Lufthansa ist ja nicht mal in der Lage Koffer von München nach Frankfurt zu transportieren ohne diese zu verlieren, wie soll das denn klappen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.