Swiss will Alpine Lounge in Zürich wieder eröffnen

Foto: Swiss

Swiss hatte wegen der angespannten Corona Situation in der ersten Jahreshälfte 2021, alle Lounges in Zürich geschlossen, bzw. nur als Warteraum öffnen dürfen. Auch jetzt sind noch lange nicht alle Swiss Lounges in Zürich wieder geöffnet, allerdings darf in den Lounges endlich wieder Service und Catering angeboten werden.

Ein großes Problem der Swiss Lounges in Zürich ist aber, dass sie zu Stoßzeiten recht voll werden können und auch nicht mit der vollen Kapazität betrieben werden dürfen. Zusätzlich sind die Öffnungszeiten teilweise auch noch recht eingeschränkt. Dies führte nicht zuletzt auch wegen teils langen Wartezeiten für den Einlass in die Swiss Lounges in Zürich zu einigem Unmut.

Nachdem auch bei Swiss die Nachfrage wieder anzieht und dieser Trend nachhaltig zu sein scheint, wird Swiss nun im Oktober endlich auch die neue Alpine Lounge im Schengen Bereich des Flughafens in Zürich wieder öffnen, womit es neben der Swiss First Class Lounge A und der Swiss Lounge A, welche aktuell als kombinierte Business Class und Senator Lounge betrieben wird, die dritte, wieder eröffnete Lounge von Swiss ist.

Die Swiss Alpine Lounge wurde erst kurz vor der Pandemie neu eröffnet und ist die neuste Lounge der Swiss in Zürich. Dabei bot sie ursprünglich Zugang für Business Class Passagiere der Swiss, Lufthansa und Austrian Airlines, sowie Senatoren. Star Alliance Gold und Business Class Passagiere anderer Airlines sollten die normale Swiss Lounge nutzen, womit man den Senatoren und eigenen Business Class Passagieren mehr Komfort bieten wollte.

Ob dies ab Oktober auch so gehandhabt wird, konnte man mir leider nicht bestätigen, allerdings wäre es naheliegend, denn die Kapazitäten der Swiss Alpine Lounge sind durchaus begrenzt.

Review: Swiss Alpine Lounge

Swiss will Alpine Lounge in Zürich wieder eröffnen | Frankfurtflyer Kommentar

Im Schengen Bereich des Hauptterminals in Zürich sind dann ab Oktober endlich wieder alle Swiss Lounges geöffnet, was die Lounge Situation wieder entspannen sollte und vor allen Wartezeiten vor der Lounge reduzieren dürfte. Da vor allen auf den Europaflügen die Nachfrage wieder recht hoch ist, ist dieser Schritt aber auch überfällig.

Im Terminal E, in welchen die Langstrecken der Swiss abfliegen sieht die Lage leider noch anders aus, denn hier ist nur die Senator Lounge E wieder geöffnet und die Business, sowie First Class Lounge sind bis auf weiteres geschlossen. Diese werden wohl auch erst wieder geöffnet, wenn auch Langstrecken (vor allem in die USA) wieder ohne große Hindernisse möglich sind.

Das könnte Euch auch interessieren

5 Kommentare

  1. Wenn ich mich richtig erinnere, hatten vor der Pandemie alle Star Gold Mitglieder Zutritt zur Alpine Lounge. Von den Business Class-Passagieren allerdings durften nur die Fluggäste von Swiss, Lufthansa und Austrian die Lounge nutzen. Aber ich kann mich irren…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*