Thai Airways bekommt drei neue Boeing 777-300er | Mit neuer First Class?

Thai Airways wurde von der Corona Pandemie besonders hart getroffen, denn nicht nur dass Thailand für fast acht Monate nun schon die Grenzen fast vollständig geschlossen hat und entsprechend kaum noch Passagiere von und nach Thailand reisen wollen oder dürfen, die Airline war auch schon vor der Krise in massiven finanziellen Schwierigkeiten, welche sich nur noch verstärkt haben.

Thai Airways wird sich massiv verkleinern müssen und aktuell versucht man einen großen Teil der Flotte zu verkaufen, darunter auch alle 10 Boeing 747-400, welche nach wie vor eine wichtige Rolle in der Langstreckenflotte von Thai Airways gespielt haben und etwa 2/3 der First Class Kapazitäten geboten haben.

Etwas überraschend kommt in diesem Kontext die Ankündigung, dass Thai Airways schon sehr bald drei nagelneue Boeing 777-300er vom Flugzeugbauer in Seattle übernehmen wird. Die Flugzeuge sind wohl schon fertiggestellt und werden in vermutlich schon in wenigen Wochen ausgeliefert.

Dabei hat Thai Airways die drei Langstreckenflugzeuge bereits 2018 bestellt und vermutlich muss man diese nun auch übernehmen, da sich die Strafen, welche man sonst an Boeing zahlen müsste für die Airline nicht rechnen, auch wenn man in der aktuellen Situation wohl kaum neue Flugzeuge braucht oder eigentlich haben will.

Vor dem gleichen Problem stehen einige Airlines, denn die Bestellung von neuen Flugzeugen tätigt man im Allgemeinen Jahre im Voraus. Auf Krisen wie diese war wohl niemand vorbereitet, was auch nicht verwunderlich ist, denn es gab noch nie etwas Vergleichbares in der modernen Geschichte.

Daher übernehmen viele Airlines aktuell noch neue Flugzeuge und ersetzen hiermit direkt im Eiltempo ältere Maschinen oder man konnte sich mit den Herstellern doch über eine spätere Lieferung einigen.

Bekommen die drei Thai Boeing 777-300er eine neue First Class?

Auch wenn es noch keine Bestätigung von Thai Airways gibt, hält sich hartnäckig das Gerücht, dass die Flugzeuge eine neue Thai First Class bekommen könnten. Boeing hat hierzu ein Bild veröffentlicht, welches erstaunlich gut auf die Farben von Thai Airways passen würde. Dass es sich hierbei um die neue Thai Airways First Class handelt ist allerdings nicht bestätigt.

 

Im Grunde handelt es sich bei der Kabine um die British Airways First Class, in den Farben von Thai Airways. Dabei ist aber die Farbgebung derartig markant und auf den Bildern sieht man Dinge wie Kissen, Decken, Gläser und Schalen, welche Thai Airways genau so in der First Class verwendet, dass es mich fast überraschen würde, wenn es nicht wenigstens ein Konzept ist, welches explizit für Thai Airways entwickelt wurde.

Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass man die Boeing 747-400 wohl nicht mehr bei Thai einsetzen wird, würde es durchaus viel Sinn ergeben, wenn man einige Boeing 777-300er mit einer First Class ausstattet, denn Thai hat auf einigen Strecken durchaus eine solide Nachfrage nach First Class Sitzen.

Thai Airways bekommt drei neue Boeing 777-300er | Mit neuer First Class? | Frankfurtflyer Kommentar

Dass Thai Airways in der aktuellen Situation neue Langstreckenflugzeuge übernimmt, hat mich durchaus überrascht, allerdings hat man hier wohl keine andere Wahl. Was mich aber wirklich fasziniert hat ist das Bild einer möglichen neuen Thai Airways First Class.

Auch wenn es noch nicht bestätigt ist, dass dieser neue Sitz kommt, würde es enorm viel Sinn machen und auch zu Thai Airways passen.

Ich würde mich zumindest hierüber freuen, denn nicht nur dass ich gerne wieder Urlaub in Thailand oder Südost Asien machen würde, auch die Thai Airways First Class hat uns auf den meisten Flügen immer sehr gut gefallen.

Danke: OMAAT

 

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. lustig Christoph, war auch mein erster Gedanke beim Sitz-BA!
    Ich verstehe nur nicht warum ein Land wie Thailand nicht den Weg wie AIRNZ oder Qatar geht, Premium Business….“auf den nächsten Meilenflug“
    Best
    Chris

  2. Absolut Unfug vom Management jetzt 3 neue B777 zu bekommen. Sie sollen mit Boeing verhandeln oder die Maschine verkaufen. TG ist bankrott und verkaufen gerade ihre Flugzeuge.
    Ferner soll TG auf First verzichten. Die Einzigen, die von First bei TG profitieren sind die Gold und Platinum Kd’en mit ihren Upgradevouchers. TG verdient nicht genug um First rechtzufertigen. TG soll lieber ein Prem.Biz produkt wie QR anbieten und wird sicherlich mehr Einnahmen machen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*