Thailändischer Premierminister will Thailand bis Oktober für alle Reisenden öffnen

Thailand hat in der Corona Pandemie eine Strategie der stikten Abschirmung gefahren, was das Land für lange Zeit wohl gut durch die Pandemie gebracht hat, aber auch mit einem hohen Preis verbunden war, denn man ist sehr stark vom Reisenden aus dem Ausland abhängig. Nachdem man bereits zum 1. Juli Phuket als Modellregion für geimpfte Reisende öffnen will, soll der Rest von Thailand nun sehr schnell folgen und zwar für alle Reisende, wie der Premierminister von Thailand, Gen Prayut, verkündet hat.

In der Bangkok Post wird er zitiert, dass die wirtschaftliche Stabilität von Thailand insbesondere von den Reisenden aus dem Ausland abhängig ist und dass man es sich nicht leisten kann, erst wieder die Grenzen vollständig zu öffnen, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind und das Virus verschwunden ist, zumal letzteres vermutlich sogar niemals passieren wird.

Auch wenn der thailändische Premier eingesteht, dass in der vollständigen Öffnung des Landes ein Risiko besteht, scheint er fest entschlossen, dies auch sehr schnell durchzuziehen.

Wenn man sich die wirtschaftlichen Nöte der Menschen ansieht, wird klar, dass jetzt die Zeit gekommen ist, dieses kalkulierte Risiko einzugehen.

Wir können nicht warten, bis alle Menschen mit zwei Impfungen geimpft sind oder die Welt frei von dem Virus ist um uns gegenüber der Welt wieder zu öffnen.

Thailand sieht auch im Kampf gegen die Pandemie die Impfung als einzigen, ernstzunehmenden Ausweg an und will bis Oktober 70% der Bürger mindestens einmal geimpft haben. Dies entspreche in etwa 50 Millionen Menschen, allerdings sind aktuell erst etwa 5 Millionen einmal geimpft, sodass das Ziel durchaus ambitioniert erscheint.

Gen Prayut macht auch deutlich, dass es ihm vor allem um den Tourismus geht, welcher der wichtigste Wirtschaftszweig in Thailand ist. Wenn Urlaubsregionen wie Phuket einen schnelleren Impffortschritt erreichen, sollen diese auch vorzeitig geöffnet werden. Hierbei lässt er aktuell noch offen ob und ab wann auch Umgeimpfte in Thailand Urlaub machen dürfen.

Thailändischer Premierminister will Thailand bis Oktober für alle Reisenden öffnen | Frankfurtflyer Kommentar

Thailand will aktuell wohl eine sehr schnelle 180 Grad Wendung weg von der Politik der totalen Abschottung erreichen. Hiermit war man zuletzt auch nicht mehr wirklich erfolgreich, denn inzwischen ist die 7- Tage Inszidenz höher als in Nordamerika oder Europa und lag in den letzten Wochen zwischen 40 und 25. Dies liegt wohl nicht zuletzt an der sehr geringen Impfquote von gerade einmal 3,7% vollständig geimpfter Thais.

Ob der Premier seinen Plan zur vollständigen Öffnung von Thailand in 120 Tagen wirklich durchgedrückt bekommt bleibt abzuwarten, denn auch in der Regierung von Thailand gibt es hier Widerstände und Bedenkenträger. Selbst bei dem Phuket Test wird nun über Tracking Armbänder und massive Überwachung der Touristen diskutiert.

Wir werden sehen wie schnell sich Thailand nun öffnen wird, allerdings geht die Diskussion auf jeden Fall in die richtige Richtung. Ich war ohnehin davon überrascht, wie lange man die Abschirmung durchgehalten hat, denn es gibt in Thailand Millionen von Menschen, welche unter der Pandemie ihren Arbeitsplatz im Tourismus verloren haben und entsprechend groß ist das Leid im Land.

Das könnte Euch auch interessieren

12 Kommentare

  1. Sollte Thailand auf die Teilnahme an der Impf-Studie bestehen, so werden sie sicher mit einer reduzierten Anzahl an Touristen auskommen müssen, meine Familie und Verwandte eingeschlossen. Mal schaun, wie lange sich das jedes Unternehmen bzw Land, das nach den immensen Ausfällen auf jeden Einzelnen angewiesen ist, erlauben kann…

    • Nun ich gehe davon aus, dass erst einmal in einigen Ländern die Impfung entscheidend sein wird. Nachdem in vielen Ländern die Impfbereitschaft sehr hoch ist, wird der Druck auch überschaubar sein.

      Es ist auch nichts neues, dass man Impfungen für die Einreise in bestimmte Länder verlangt. Man denke hier z.B. an Gelbfieber und das können viele Länder seit zig Jahren durchhalten. Ich denke da werden Impfgegner oft schneller einknicken, wenn es darum geht Reisen zu können oder nicht.

      Aber BITTE keine Diskussionen über Impfstoffe und irgendwelche Storys von Impfzwang, Verschwörungen oder sonstigen. Das gehört hier einfach nicht hin.

      • Die Geschichte mit den Impfungen verstehe ich auch nicht unbedingt. Reist man nach Indien, so ist eine Tollwutimpfung wirklich dringend angeraten. Die ist viel weniger getestet, als alle heute gegen Corona eingesetzten Impfstoffe und zudem noch sündteuer. Ob sie jetzt Pflicht ist, weiß ich gar nicht, aber zumindest dringend angeraten, was man auch spontan nach dem ersten Schritt auf indischen Boden versteht.

        Aber wie auch immer, die Bedenken sind da. Man kann sich freilich wirklich an allem stören, wenn man nur möchte. In unserem Dörfchen wurde die S-Bahn zum Flughafen unterirdisch verlegt. Danach gab es Beschwerden einiger Anwohner über die Vogelgeräusche …

  2. Bei mir hört es auf, wenn ich trotz Impfung die ganze Zeit unter Quarantäneandrohung getrackt werden soll. Auf so einen Urlaub verzichte ich gern.

    • Das mit dem Tracking ist in Asien ein Thema. Wir in Europa sind da sehr empfindlich, die Asiaten deutlich weniger. Aber so wie ich den Premiere verstanden habe, soll es bis Oktober ohne Einschränkungen laufen. Schauen wir mal was passiert.

      • Ja da hast du recht. Ich wäre daheim allerdings eher geneigt (aber trotzdem nicht begeistert), einen Test zu machen, Kontaktdaten anzugeben etc. wenn ich mich im Fall der Fälle danach isolieren müsste. Geschäftlich wie auch privat das Risiko einzugehen den Trip größtenteils in einer Quarantäneeinrichtung zu verbringen geht gar nicht…

        • DAs mit der Quarantäne Einrichtung soll ja genau nicht mehr passieren. Man will die Leute ja einreisen lassen wie früher, vermutlich halt mit Test oder Impfung.

          • Für Phuket hatte ich noch im Ohr, dass ein Test nach Einreise nötig sein soll. Aber ist ja alles Spekulation, Thailand hat sicher noch einige Überraschungen parat. 😉 Impfung oder Test vor Abreise fänd ich definitiv ok.

          • JA für das Sandbox Projekt in Phuket wird es vor dem Flug einen PCR Test geben und direkt bei Ankunft, sowie einen schnelltest an Tag 5. Die Tests Ansicht finde ich aber noch nicht einmal so schlimm. Was ich in den letzten Monaten Stäbchen in Mund und Nase hatte….

          • Mich stört auch weniger das Stäbchen in der Nase als die möglichen Konsequenzen, irgendein Bingo Bongo Schnelltest am 5. Tag (sieh mir die Ausdrucksweise nach) mit nicht bekannter Spezifität, neee danke…

  3. Der Hinweis stimmt leider nicht. In der heutigen (19.6.) Bangkok Post Ausgabe wird darauf aufmerksam gemacht, dass der General frühestens in 120 Tagen und nur bei der Durchimpfung von 70% der regionalen Bevölkerung überhaupt n die Öffnung gedacht werden kann. Ich habe mein Ticket gerade storniert. Vor Dezember oder gar erst ab 2022 wird man nicht zu fairen Konditionen einreisen können.

    • Die Situation ist extrem Dynamisch, daher sagen wir auch, dass man abwarten muss. Wenn ich eines gelernt habe, dann dass man nicht viel vorhersagen kann aktuell, vor allen keine Daten. Es gab auch schon komplett abgeriegelte Länder die von heute auf morgen aufgemacht haben.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*