Thailand öffnet sich wieder für Touristen

Thailand ist ein extrem beliebtes Urlaubsland, mit tollen Hotels und Traumstränden zu überschaubaren Preisen. Noch dazu kann man das Land eigentlich sehr einfach und komfortabel erreichen, allerdings hat sich Thailand seit Ausbruch der Pandemie weitestgehend abgeriegelt und man lässt quasi keine Touristen ins Land.

Dabei ist der Tourismus in Thailand ein enorm wichtiger Wirtschaftszweig und in einigen Regionen des Landes ist es sogar quasi die einzige Einnahmequelle für einen Großteil der Bevölkerung. Entsprechend gibt es in Thailand natürlich auch viel Druck, möglichst schnell wieder für Touristen verfügbar zu sein und nun hat man einen offiziellen Plan vorgelegt, wie man sich wieder für Touristen öffnen will.

Hierbei wird aber Thailand nicht einfach ab einem bestimmten Datum alle Einreisen wieder ermöglichen, viel mehr wird man in einem Stufenplan das Land wieder für Touristen öffnen. Hierbei wird man vor allem durch eine Impfung gegen COVID-19 hier wieder für Urlaube nach Thailand einreisen dürfen, aber es gibt auch noch weitere Einschränkungen. Starten will das Urlaubsparadies in Asien aber schon in den nächsten Tagen.

Grundsätzlich ist eigentlich schon jetzt eine Einreise nach Thailand möglich, allerdings ist die Einreise für Touristen wie gewohnt nur für 30 Tage gestattet und man muss sich nach der Ankunft für 14 Nächte in ein Quarantänehotel begeben, welches man nicht verlassen darf. Hier wird nun ab dem 1. April die Quarantänedauer für Touristen aus der ganzen Welt (mit Ausnahme einiger Länder aus Afrika) von 14 auf 10 Tage verkürzt.

Ab nächstem Monat (ein genaues Datum steht noch aus, aber vermutlich wird es Ende April sein), dürfen vollständig gegen COVID-19 geimpfte Touristen wieder nach Chiang Mai, Koh Samui, Krabi, Pattaya, Phang Na und Phuket reisen, allerdings wird hier weiterhin eine siebentägige Quarantäne im ersten Schritt nötig sein.

Ab 1. Juli wird Phuket als Testregion für den Tourismus verwendet und vollständig geimpfte Touristen dürfen hier ohne Quarantäne einreisen, allerdings darf man die Region Phuket nicht verlassen. Zusätzlich will man die Bevölkerung von Phuket mit Vorrang impfen und bis zum Start des Tests sollen mindestens 70% der Einwohner von Phuket eine Impfung gegen COVID-19 erhalten haben.

Wenn der Testlauf in Phuket erfolgreich ist, will man ab dem 1. Oktober auch Chiang Mai, Koh Samui, Krabi, Pattaya und Phang Na für geimpfte Touristen nach dem selben Konzept, ohne Quarantäne öffnen.

Mit einer vollständigen Aufhebung aller Einschränkungen ist erst irgendwann in 2022 zu rechnen. Erst dann wird es für Touristen auch wieder möglich sein nach Bangkok zu reisen, was aktuell im Plan leider nicht frühzeitig für Touristen geöffnet werden soll, was aufgrund des massiven Ballungsraumes zwar verständlich aber dennoch schade ist.

Interessant ist, dass man nur von der kompletten Aufhebung aller Quarantänemaßnahmen bis 2022 spricht, nicht aber davon, dass man auch ohne Impfung einreisen könnte. Vermutlich wird eine Impfung in dem kommenden Jahren in einigen Ländern zur Voraussetzung werden.

Thailand öffnet sich wieder für Touristen | Frankfurtflyer Kommentar

Touristen sind für Thailand extrem wichtig und das Land wird daher alles daran setzen, sich so bald wie möglich wieder öffnen zu können, allerdings hat man in der Vergangenheit auch gezeigt, dass man hier nicht bereit ist auch nur irgendein Risiko einzugehen. Entsprechend wird man die Verkürzung und Aufhebung der Quarantäne sicher sehr genau beobachten.

Auch andere Länder in Asien sind ähnlich stark auf den Tourismus angewiesen und vermutlich wird es hier aus anderen Ländern auch ähnliche Konzepte geben. Gerade in Asien wird aber wohl eine Impfung von hoher Bedeutung sein. Wenigstens können wir uns aber hier in Europa glücklich schätzen, dass wir wohl alle noch dieses Jahr die Möglichkeit haben werden eine solche Impfung zu erhalten und dann wieder reisen zu können, denn dies ist nicht auf allen Teilen der Welt der Fall.

Ich bin gespannt ob Thailand diesen Plan nun auch so durchsetzt und hoffe, dass ich im Spätjahr 2021 nach Thailand reisen kann.

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

15 Kommentare

  1. Umsetzung unklar? Bangkok nicht möglich sein, aber wie soll ich einreisen? Wird der Airport eine Art Hub, man muss dann gleich weiter, kann nicht hinter die Immigration?

    Phuket kannst du kontrollieren wegen der Brücke, die Inseln auch aber Chiang Mai?

    • Das würde mich auch interessieren. Fliege Ende Dezember nach BKK und wollte von dort nach hua hin bzw. Aus Bkk weiter reisen.
      Woche am Strand kann ich natürlich auch wo anders verbringen. Aber transit über BKK ist in jedem Fall dabei 🙁
      Oder darf man nach Woche Strand-Quarantäne sich frei in Thailand bewegen?

      • Das mit Hua Hin wird nach dem Plan von Thailand leider nicht klappen, denn es ist keine der ausgewiesenen Zonen.

        Nach meinem Verständnis darf man mit einem Touristen Visum die entsprechende Zone dann auch nach Quarantäne nicht verlassen und BKK wird damit off limits für dieses Jahr sein.

        Man spricht von irgendwann in 2022, dass kann auch Dezember 2022 sein. 🙁

    • Ich gehe davon aus, dass man in BKK umsteigen kann, aber eben nicht in der Stadt bleiben darf.

      Das Problem damit, dass man die Zone nicht verlassen darf und das nicht kontrolliert werden kann, sehe ich nicht, denn es gab in anderen Ländern auch schon vergleichbare Regeln für Touristen vor Corona, welche man ohne Straßensperren einhalten und kontrollieren konnte. Touristen müssen sich ja z.B. anmelden und das Problem ist wohl weniger, wenn man mal kurz den Fuß über die Grenze setzt, als wenn plötzlich wieder Millionen von Touristen in BKK sind.

      BTW, sind Phuket, Chiang Mai, Koh Samui und Co auch internationale Flughäfen, man kann hier einreisen, ohne einen Inlandsflug, zumal es schon vor Corona so war, dass man ohne Imigration in BKK hier weiter fliegen konnte und diese dann z.B. in Koh Samui gemacht hat.

  2. Aktuell darf man sich nach der 10 bzw. 14 tägigen Quarantäne frei im Land bewegen.
    Für geimpfte Personen sogar bereits nach 7 Tagen.
    So wie ich es aus thailändischen Medien gelesen habe ist für die Vor-Ort Quarantäne (Phuketmodell ab 01.07) das Verlassen des Ortes für ein paar Tage nicht gestattet. Soll über GPS-Apps kontrolliert werden.
    Anschließend darf man sich auch im Land frei bewegen.

  3. Es ist doch gar nicht sicher, ob einen die Impfung selbst und/oder andere schützt?!
    Wenn man die Quarantäne-Zeit in einem Hotel in Bangkok abgesessen hat, muss man Bangkok verlassen?
    Wie sieht es denn im Alltag in Bangkok/Pattaya aus? Man darf sich in den Straßen, am Strand (beim Joggen), im Einkaufszentrum nur mit Maske bewegen?

    • Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Studien, die belegen, dass geimpfte weder die Krankheit bekommen, noch das Virus übertragen können. Gerade gestern hat das CDC, also die amerikanische Seuchenbehörde hierzu die guidelines geändert. In Europa, explizit in Deutschland führen wir diese wir wissen es nicht Diskussion nur, da wir sonst sofort die Maßnahmen für geimpfte aufheben müsste und die öffentliche Debatte, wenn Oma und Opa wieder ins Restaurant dürfen, die mit 30er aber nicht, will ich auch nicht hören.

      Maskenpflicht gibt es in Thailand meines Wissens auch und Bangkok wird weitgehend off limits bleiben für Touristen. Wenn du hier 14 Nächte Quarantäne machst, geht es aber auch schon jetzt.

  4. ich glaube da wird noch ein Menge Wasser den Ganges runter fliessen…

    Impfung allein wird das Virus nicht automatisch stoppen, sondern nur die Mutationen und die „Schwere“ der Krankheit

    Wer Thailand kennt, weiss wie das dort laufen wird (=Chaos).

    Ich weiss nicht welchen Thailand Urlaub ihr hier macht, aber für mich war es immer das wichtigste frei rumreisen zu können, abends zum Essen in die Garküchen in der Strassen.

    Wenn „Tourismus öffnen“ heisst nur Pauschaltouristen, die man dann dort in den Hotels einsperren will, habe ich keinen Bock drauf! Dafür ist mir der Aufwand zu groß!

  5. Phuket hat einen eigenen Flughafen. Genauso wie Koh Samui und so viel ich weiß auch Chang Mai. Um dort hinzukommen muss man also nicht über Bangkok. Möglicherweise werden die aber in Bangkok am Flughafen einen speziellen Bereich/Gang/Zone einrichten um über diese Zone umzusteigen zu können.

    • wie gesagt: Inseln kann man recht genau kontollieren, aber ChiangMai? gut die Autobahnen und Schnellstrassen werden eh alle 20km durch Strassensperren kontrolliert (weil schon bisher für die Thais Bewegungseinschränkungen gelten).

      Es bleibt die Frage: ist es ein Thailand Urlaub, wenn man 14-21 Tage im Hotel festsitzt (sei es noch so luxuriös)mit ausschliesslich Essen vor Ort? für mich nicht interessant!

      • Warum behauptest du standhaft, dass man im Hotel fest sitzt? Man darf das Hotel verlassen, auch in Garküchen etwas essen, nur die Zone nicht verlassen.

        Das kannst du mit vor der Pandemie z.B. mit der Transitregel in Shanghai oder Peking vergleichen, bei welcher man das Stadtgebiet auch nicht verlassen durfte.

        Wenn für dich die Überlandfahrt von Chiang Mai nach Bangkok der essentielle Teil eines Thailand Urlaub ist, dann wird die Regelung für dich nichts sein, aber es gibt auch Millionen von Menschen, die anders urlaub machen und denen ein Resort und die Region um dieses reichen, denn auch dort gibt es Land, menschen und Kultur, wenn man das will.

        • Mag sein, dass im Fokus der Thailändischen Tourimsuslobby eher die superreiche Chinesen und Russen sind, für uns war Thailand die letzten Jahre immer mehr Lampang, Pai, Phrat, Mae Sot etc. und das Entdecken des Original Thailand per Mietwagen und Essen am Strassenrand.

          Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Branche ausschliesslich von den Pauschalresorts leben kann.

          Auch unklar,weshalb HuaHin nicht dabei ist (das lebet ein 85 jähriger Freund von uns)

  6. Sehe ich auch so. Das Theater tue ich mir nicht mehr an. War dieses Jahr 6 Wochen in Mexiko ohne Test und ohne Einschränkungen. Alles easy. Das ist mein Ersatzland für Thailand. Schade aber nicht zu ändern.

  7. @Jimmy Ich glaube du verstehst es nicht ganz.
    Ich bin halb Thai. Wir fliegen im Juli und Dezember vermutlich dieses Jahr.
    Im Juli musst du aus Deutschland einreisend ungeimft noch 10 Nächte in Quarantäne (außer in Phuket). Das machen wir vermutlich in Bangkok in einem ASQ Hotel, in dem du dich nach dem 1. Negativen Testergebnis auch nur begrenzt auf dem Hotelgelände bewegen darfst.
    Im dezember sollte das im Beitrag beschriebene Phuketmodell auf andere Provinzen bereits übertragen worden sein.
    Du musst dann geimpft 7 Tage in einer gewissen Zone bleiben und darfst dich nur in dieser innerhalb des Ortes bewegen.
    Das hat beides nichts mit Pauschaltouristen zu tun.
    Denn nach beiden Vorsichtsmaßnahmen darf man sich komplett frei im Land bewegen. Lohnt sich halt nicht für ein 2 Wochen Urlaub.

  8. Wenn du halb Thai bist weisst du noch besser wie das in Thailand läuft (in aller Regel recht chaotisch oder extrem restriktiv)
    Kann sein dass es so läuft wie du sagst. Unser Flug geht am 20.10. Und ich gebe die Hoffnung nicht auf. Zweiter Flug Februar 2022.

    Ich hoffe für alle, dass wir wieder Urlaub machen können werden wie gehabt

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*