Thailand verbietet Catering auf Inlandsflügen

Airlines haben in der Corona Pandemie ihren Service oft massiv zurück gefahren oder teilweise sogar fast eingestellt. Nicht selten kam man als Passagier nicht umher hier auch den Verdacht zu haben, dass es die reinsten Sparmaßnahmen sind, weshalb man nun deutlich weniger (und leider auch öfter mal schlechteres) Essen und Getränke angeboten bekommt. Manchmal geht die Streichung des Service aber auch auf Vorschriften der Länder zurück und Airlines dürfen bestimmte Services nicht mehr anbieten.

So ist es nun zum Beispiel in Thailand, denn seit dem 1. Januar 2021 verbietet die thailändische Regierung auf allen Inlandsflügen innerhalb Thailands das Essen und Trinken an Bord und damit auch die Ausgabe von Catering auf Inlandsflügen. Zusätzlich dürfen auch keine Zeitungen, Zeitschriften und Bordmagazine mehr ausgegeben werden.

Thailand will hiermit die mögliche Verbreitung des Corona Virus auf Flügen unterbinden. Da die längsten Flüge innerhalb Thailands nur zwei Stunden lang sind ist dies auch kein dramatisches Problem für die Passagiere, zumal der Service auf Inlandsflügen bei thailändischen Airline meist sowieso überschaubar war. So wurde hier auf all unseren Flügen zwar immer sogar auf sehr kurzen Flügen ein warmes Essen serviert, allerdings fand ich die Qualität immer im Vergleich zu internationalen Flügen nicht besonders gut. Auch bot Thai Airways schon vor der Pandemie auf Inlandsflügen keinen Alkohol sowohl in der Business, als auch in der Economy Class an.

Review: Thai Airways Business Class Boeing 737-400 von Bangkok nach Koh Samui

Eine Ausnahme sieht die Regelung der thailändischen Regierung allerdings vor und zwar wenn ein Passagier aus medizinischen Gründen oder im Notfall etwas zu trinken braucht. Hier soll dann aber der Passagier entweder in der Bordküche etwas trinken oder so weit wie möglich von anderen Passagieren entfernt.

Thailand verbietet Catering auf Inlandsflügen | Frankfurtflyer Kommentar

Es kommt schon ein wenig überraschend, dass Thailand jetzt dazu übergeht, derart strickte Regeln auf Inlandsflügen einzuführen. Auf der ganzen Welt beginnen Airlines damit, ihren Service wieder hochzufahren und Thailand verbietet diesen nun auf Inlandsflügen. Besonders interessant ist dieser Schritt, wenn man bedenkt, dass das Flugzeug nach wie vor als sehr sicherer Ort, auch in Bezug auf mögliche Übertragungen eines Virus durch die Luft gilt.

Thailand war zwar das erste Land, welches nach China einen Fall des Corona Virus bestätigen konnte, aber man hat die Ausbreitung nach offiziellen Zahlen sehr schnell mit massiven Maßnahmen drücken können und aktuell soll das Virus kaum in dem Königreich zirkulieren. Man kann daher innerhalb Thailands sehr frei reisen und die Thais machen dies wohl auch aktuell, was unter Umständen der Grund für diese neue Regelung ist.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*