The Address Boutique Hotel Mauritius

Unsere zweite Station war das The Address Boutique Hotel Mauritius. Eigentlich wollte ich die Review gar nicht schreiben, da es sowieso unwahrscheinlich ist, dass jemand das Hotel besucht, allerdings dachte ich, dass es zum einen den Tripreport komplettiert, aber auf der anderen Seite auch einfach unterhaltsam ist. Der Fairness halber sollte man sagen, dass ich das Glück hatte, dass Vier-Sterne-Hotel für einen sehr günstigen Preis zu buchen. Allerdings wäre es auch kaum mehr wert gewesen und genau das ist so schade. Selten habe ich in einem Hotel übernachtet, das so viele Chancen und Möglichkeit vertan hat. Mit dem richtigen Service, Catering und einer ordentlichen Renovierung kann man echte vier oder gar fünf Sterne erhalten.

The Address Boutique Hotel Mauritius – Die Lage

Nachdem wir das Radisson Blu Azuri verlassen hatten, sind wir einmal quer über die Insel gefahren. Das Hotel liegt im Nordwesten von Mauritius und kann vom Flughafen in guten 90 Minuten erreicht werden. Das The Address Boutique Hotel Mauritius liegt in der Tombeau Bay, nördlich von Port Louis. An die schönen Strände im Norden gelangt man mit dem Auto in 15 Minuten. Wir sind hier meist nach Trou aux Biches gefahren.

The Address Boutique Hotel Mauritius – Check-In

Als wir am Hotel ankamen, stellten wir das Auto vor er Tür ab. Weit und breit war hier niemand zu sehen, auch der Empfang war für die nächsten Minuten leer. Wir wurden später jedoch freundlich begrüßt und darum gebeten in der Lobby Platz zu nehmen. Diese befindet sich im großen Atrium. Neben den Sesseln und Tischen befinden sich hier der Käfig des „Hauspapageis“ und ein Teich mit Fischen. Dem kleinen hat es definitiv gefallen und er war während des Wartens abgelenkt.

Zunächst konnte man unsere Buchung nicht finden, anschließend kam man zurück und meinte man würde eine andere nehmen!? Da wir unsere Buchungsbestätigung mit den Konditionen hatten, haben wir dem zugestimmt. Innerhalb weniger Minuten hatten wir dann unsere Key-Cards zu unserem Zimmer. Das lag im zweiten Stock, schräg gegenüber des Aufzugs.

The Address Boutique Hotel Mauritius – Das Zimmer

Wir hatten ein Superior Zimmer gebucht. Als wir dieses betraten ist uns sofort die grandiose Aussicht aufgefallen. Vom Zimmer hat man einen Blick über die gesamte Bucht und sieht abends den Sonnenuntergang. Großzügig ist das Zimmer, das war es aber auch so weit. Denn die besten Zeiten sind vorbei. Alles ist ein wenig lieblos eingerichtet. Auf der linken Seite befindet sich neben der Kofferablage auch der Schrank und ein großer Schreibtisch.

Das Bett befindet sich hinter dem Bad auf der rechten Seite. Dies ist ausreichend groß und recht bequem.

Im Zimmer befindet sich auch noch eine Sitzgarnitur mit Korbstühlen.

Das Bad war aber wirklich sonderbar. Dies befindet sich quasi im Zimmer, ist aber mit einer halbhohen Wand abgetrennt. Lediglich die Toilette befindet sich in einem separaten Raum.

Die Geräuschkulisse war meist störend. Im Atrium des Hotels hallt alles sehr stark. Dies hört man durch die dünne Tür. Nachts war es zum Glück ruhiger.

Insgesamt ist das Zimmer sehr lieblos eingerichtet. Natürlich ist die Aussicht super und das Zimmer groß, aber dafür wirkt alles auch sehr alt und abgenutzt. Das lässt sich übrigens recht deckungsgleich über andere Teile des Hotels sagen.

The Address Boutique Hotel Mauritius – Catering

Im Hotel gibt es mehrere Restaurants, wir haben während unseres Aufenthaltes alle getestet. Frühstück wurde auf der Terrasse serviert. Die Auswahl ist übersichtlich. Es gibt neben Brot, Brötchen und süßen Teilchen auch noch Obst, Müsli und eine Auswahl an Brotbelägen. Eierspeisen und heiße Getränke werden auf Nachfrage serviert.

Der Service war leider alles andere als gut. Es gibt zwar immer sehr viele Angestellte, die für vergleichsweise wenige Gäste da sind. Allerdings scheinen diese lieber miteinander, als mit den Gästen zu agieren. Ein wenig mehr Proaktivität wäre dann doch nicht ganz verkehrt. Ähnlich ist der Service auch in der Rouge Piano Bar. Hier ist zwischen 18-19.00 Uhr immer Happy Hour. Die Getränke sind zwar vergleichsweise teuer (Bier sechs Euro), allerdings gibt es auch keine nennenswerte Alternativen. Der Service ist freundlich, allerdings muss man sich hier auch eher selbst um die Bestellungen kümmern. Angeboten wird einem hier auf jeden Fall nichts. Als ich abends um 23:34 ein Bier bestellen wollte, wurde mir gesagt, man hätte die letzte Runde bereits von vier! Minuten beendet. Woher soll der Gast das denn wissen?

Dienstags abends gibt es im Izumi Restaurant immer einen 50% Discount auf Sushi. Meine Frau fand dies ganz lecker. Persönlich kann ich leider keinen Fisch und Seafood essen, da ich allergisch bin. Die Ramen und das Tatar als Vorspeise waren enttäuschend. Für den dritten und letzten Abend hatten wir uns überlegt auswärts zu essen.

The Address Boutique Hotel Mauritius – Annehmlichkeiten

Im Hotel gibt es einen Pool, welcher eigentlich sehr schön angelegt ist. Hier haben wir ein paar Stunden verbracht.

Meine Frau war noch bei der Massage. Hier gab es passend zum Muttertag auch einige Angebote. Preislich war es mit 50 Euro für 90 Minuten Behandlung absolut im Rahmen.

Das Fitnessstudio ist 24 Stunden am Tag geöffnet und verfügt über die nötige Ausstattung.

Das Internet im Hotel ist eine Katastrophe. Im Zimmer hat man so gut wie keinen Empfang. In anderen Teilen des Hotels ist es ähnlich. Zudem gibt es bestimmt ein dutzend unterschiedliche Netzwerke, in die man sich jedes Mal neu einwählen darf. Das macht das Arbeiten und Bloggen auf Reisen nicht unbedingt einfacher.

The Address Boutique Hotel Mauritius – Frankfurtflyer Kommentar

Eigentlich hätte alles so schön sein können. Das Hotel ist eigentlich ganz nett aufgebaut. Allerdings muss hier dringend mal Geld in die Hand genommen werden, um alles auf Vordermann zu bringen. Alles wirkt abgenutzt und in die Jahre gekommen. Auch das Personal sollte ein wenig geschult werden. Letzten endlich war das Hotel genau das wert, was wir bezahlt haben. Und die 150 Euro, die man üblicherweise aufruft, ist das Hotel nicht wert. Also Finger weg vom The Address Boutique Hotel Mauritius.

Hier lest Ihr die anderen Teile unsere Mauritius Reise:

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Dieses Konzept mit dem Bad „im“ Zimmer habe ich bislang nur in einem 1 (!!) Sterne Ibis Hotel kennen gelernt, auf das ich während einer Dienstreise mal ausweichen musste weil alle Hotels ausgebucht waren im Umkreis. Da war das ganze tatsächlich noch ganz „witzig“, die Dusche war quasi als Kabine in die Wand eingebaut und man hatte somit mehr Platz im Zimmer. Die Art und Weise wie das in diesem Hotel hier gemacht wurde ist allerdings eine Frechheit bei dem Preis..

  2. Da habe ich eine komplett andere Meinung. Die 159 Euro war es auf jeden Fall wert. Wir waren im November dort. Die Lage ist für AIDA Kreuzfahrtgäste ideal, da man sehr nah am Hafen liegt und mit dem Taxi in zehn Minuten dort ist. Auch mussten wir nicht im Hotel essen. Es gab einen kostenlosen Shuttle der uns abends zu Festivitäten nach Port Louis fährt. Ich bin derzeit in den Staaten (Ana First Class) an der Westküste und hier kostet jedes Hotel ab 300 Dollar und ist kommt nicht an dieses Hotel in Mauritius ran. Also insbesondere Kreuzfahrtgästen, die ein bis zwei Nächte dort verweilen wollen kann ich es uneingeschränkt empfehlen. Tim, nach Deinen Fotos zu urteilen hatten wir das gleiche Zimmer (Blick in Richtung Pool)

    • Spannend die Meinung zu hören. Ich finde einfach, dass man hier sehr viele Chancen vertan hat. Für das gleiche Geld gibt es hier auf Mauritius wesentlich besseres. Auch mit besserem Service und besser in Schuss.
      Ich finde man sollte das Hotel nicht mit den USA vergleichen. Die Märkte und Preisgefüge sind zu verschieden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*