Turkish Airlines möchte nach Australien fliegen

Es gibt kaum eine Airline, die so viele Ziele anbietet wie Turkish Airlines. Derzeit sind es weit über 300 verschiedene Ziele. Ein Kontinent stand bisher allerdings noch nicht auf dem Flugplan. Turkish Airlines möchte nach Australien fliegen um auch den fünften Kontinent direkt mit der Türkei und dem neuen Flughafen in Istanbul zu verbinden.

Turkish Airlines möchte nach Australien fliegen – Die Route

Derzeit plant Turkish Airlines die neue Istanbul Sydney Route für Juni 2019. Dann wird man auch bereits die neuen Airbus A350 und Boeing 787 in der Flotte haben.

Ab Istanbul wird Turkish die fast 15 Stunden lange Strecke dann Non-Stop fliegen. Hierbei legt man eine Strecke von 9.293 Meilen oder 14.955 Kilometer zurück. Das Segment ist um 260 Meilen länger, als die derzeit längste Strecke der Welt von Doha nach Auckland. Auch den Perth London Flug von Qantas überbietet man um knapp 290 Meilen oder 450 Kilometer. Nur die Strecke von Singapur nach Newark (9.534 Meilen).

Für den Flug haben die Boeing 787-9 (14.800 Kilometer) und der Airbus A350-900 (15.000 Kilometer) kaum die passende Reichweite. Wenn der Wind ungünstig ist, dann wäre ein Zwischenstop nötig. Es wäre aber denkbar, dass Turkish Airlines ein paar Airbus A350 als A350-900ULR umbauen lässt. Mit genau diesem Typ wird Singapore Airlines den längsten Flug der Welt fliegen. Die Reichweite beträgt hier rund 18.000 Kilometer.

„We are still working on some solution methods to start flights directly to there in a most optimal way. If we do not able to reach such an ideal solution in our short-term planning, which is our priority, we may focus on connecting flights.“

Allerdings sind Flüge mit Zwischenlandung scheinbar eine Option, wie Turkish Airlines Chief Marketing Officer Ahmet Olmuştur dem Australian Business Traveller erzählte. Derzeit fliegt man in Asien Bangkok, Kuala Lumpur, Jakarta und Singapur an. Alles liegt recht günstig für einen Zwischenstop. So würde Turkish auch keine größeren Umwege fliegen.

Turkish Airlines möchte nach Australien fliegen – Die Kabine

Turkish Airlines investiert derzeit einiges in die Flotte. Mit Lieferung der Airbus A350 und Boeing 787 möchte man auch eine neue Business Class einführen. Man wird eine Business Class verbauen, von der jeder Sitzplatz einen direkten Zugang zum Gang hat. Allerdings spricht man von einem 44 Zoll Sitzabstand für das Knie. Diese Bezeichnung ist lustig, denn die meisten Airlines geben an, wie lang das Bett ist. 44 Zoll entsprechen in etwa 110 Zentimeter. Zudem wird man verschließbare Ablagen und Fächer anbieten. Von einer super Privatsphäre ist die Rede, was auf Türen hindeuten könnte.

Auch auf der Kurzstrecke investiert man in die Kabine. So wurde gerade erst die neue Kabine für den Airbus A321neo vorgestellt.

Turkish Airlines möchte nach Australien fliegen – Frankfurtflyer Kommentar

Es würde für Turkish Airlines sicher Sinn machen, nach Australien zu fliegen. Man wird unheimlich viele kleinere Flughäfen in Europa mit einem Stop mit Australien verbinden können. Die Flüge zu füllen, sollte also kein Problem sein. Auf der anderen Seite ist der Flug auch extrem lang, so dass die derzeit bestellten Flugzeuge wohl von der Reichweite unpassend sind. Bereits in 2016 wurden Routen nach Australien angekündigt, die man dann doch nie geflogen ist. Es bleibt also spannend.

Was meint Ihr, wird Turkish Airlines nach Australien fliegen?

Wenn ja, wie wird man das anstellen?

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*