Review: Turkish Airlines Economy Class im Airbus A321

Turkish Airlines gehört zweifelsohne zu meinen Lieblingsairlines. Die Airline verkörpert die Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit ihres Heimatlandes und bietet zudem noch ein sehr interessantes Vielfliegerprogramm (Miles&Smiles) an, in dem sich der beliebte Star Alliance Gold-Status, ähnlich wie bei Aegean Airlines (Miles&Bonus), vergleichsweise leicht erreichen und halten lässt.                                                                                                                                                                     Vor einigen Tagen flog ich in der Economy von Hannover über Istanbul-Ataturk nach Antalya und hatte hierbei die Möglichkeit, beide Kabinenkonfigurationen im Airbus A321 von Turkish Airlines kennenzulernen. Diese möchte ich Euch in diesem Beitrag kurz vorstellen.

Vor meinem Flug besuchte ich am Hannover Airport noch kurz die Karl-Jatho-Lounge und beim Umsteigen in Istanbul-Ataturk durfte ich die Turkish Airlines CIP Lounge im Domestic-Terminal kennenlernen, die ich in einem weiteren Artikel noch vorstellen werde.

Turkish Airlines Economy Class im Airbus A321 – Boarding

Das Boarding im Terminal B vom Hannover Airport begann zunächst mit dem Priority-Boarding für körperlich beeinträchtigte Fluggäste und Status- bzw. Businessclasskunden. Danach durften die Gäste der Economy Class einsteigen, wobei kein Gruppenboarding erfolgte (was aber bei einem A321 auch nicht unbedingt nötig ist).

Turkish Airlines Economy Class im Airbus A321 – Kabine

Während des Einsteigens konnte ich einen kurzen Blick in die Business Class werfen, die im A321 mit breiten Ledersesseln (inkl. Fußstütze) in einer 2-2-Anordnung ausgestattet ist. Im Vergleich zu vielen anderen europäischen Airlines, die in Schmalrumpfmaschinen keine „richtige“ Business Class verbaut haben, also ein deutlicher Pluspunkt.

Die Economy Class ist mit einer 3-3-Anordnung bestuhlt.

Wie eingangs erwähnt gibt es zwei Versionen der Bestuhlung im A321, wie auch auf den nachfolgenden Grafiken (Quelle: theflight.info) erkennbar ist.

Turkish Airlines Economy Class im Airbus A321 – Sitzplätze

Da auf meinem ersten Segment von Hannover nach Istanbul-Ataturk bereits alle Fensterplätze in den Notausgangsreihen belegt waren, musste ich mit einem „normalen“ Fensterplatz, in diesem Fall 14F, Vorlieb nehmen. Der Sitzabstand war dennoch für die Kurz- und Mittelstrecke in Ordnung.

Für den Weiterflug nach Antalya war noch der Sitzplatz 8F beim Check In frei, sodass ich diesen direkt auswählte. Hierbei dürfte es sich um das Optimum in der Economy Class handeln: Relativ weit vorne gelegen und mehr als genügend Platz für die Beine.

Alle Sitze haben ein Inflight-Entertainment-System verbaut, teilweise sogar mit Fernbedienung, das sich auch auf die deutsche Sprache einstellen lässt und, neben zahlreichen Filme und einigen Spielen, eine sehr große Musikmediathek anbietet. Dazu werden kostenlos Kopfhörer gereicht.

Turkish Airlines Economy Class im Airbus A321 – Service & Catering

Für den ersten und internationalen Teil der Reise bestellte ich mir im Voraus, mehr oder weniger als ‚Test’, mal das „koschere Essen“ kostenlos vor, das in einer versiegelten Packung (nach Vorschriften aus Israel), gereicht wurde.

Das „normale“ Economyessen bestand auf unserem Morgenflug aus einer Rühreispeise und etwas Salat sowie einem Dessert. Turkish Airlines serviert hierbei Speisen des bekannten und beliebten Cateringdienstleisters Do&Co, was sich auch an der Qualität der Lebensmittel erkennen lässt. Vor einigen Wochen, auf dem Nachmittagsflug von Istanbul-Ataturk nach Leipzig/Halle, hatte ich keine gesonderte Essensbestellung vorgenommen und möchte an dieser Stelle nochmal das „normale“ Economyessen der Mittelstrecke kurz zeigen.

Auf meinem gut einstündigen Inlandsflug wurde ein Sandwich, das mit Tomate und Käse belegt war, gereicht.

Die Essenrunden werden bei Turkish Airlines direkt mit der ersten Getränkerunde verbunden, sodass Hunger und Durst zusammen gestillt werden können. Weiterhin erfolgt eine gesonderte „Runde“ mit Kaffee und Tee nach dem Essen.

Turkish Airlines Economy Class im Airbus A321 – Fazit

Auch auf diesen beiden Flügen war ich wieder einmal rundum zufrieden mit Turkish Airlines. Die Flüge waren sehr angenehm und die Economyclass bekommt durch das gute Essen und das eingebaute Inflight-Entertainment-Sytem noch eine deutliche Aufwertung. Die Crews traten stets sehr höflich auf und sorgten für eine optimale Kundenzufriedenheit. Auch in Zukunft werde ich wieder gern Gast sein und die Airline guten Gewissens weiterempfehlen.

 

Das könnte Euch auch interessieren

7 Kommentare

  1. Danke , kann nur zustimmen .Auch auf der Langstrecke in eco ist die Essensqualität überdurchschnittlich gut .Service selbst bei voillen Flügen stets freundlich .Die CIP lounge in IST ist servicemäßig die vielleicht beste Staralliance C lounge…Kulinarisch ist´s für mich die Silver Krisflyer lounge in SIN.
    In den Vielfliegerforen erscheint z.Z. leider sehr oft , sowie von TK die Rede ist , gleich das Polit bashing,
    Schön , daß Du da nicht mit machst.

      • ich fliege undwahrscheinlich gerne mit Turkish Airlines, ich finde auch sie haben überdurchschnittliches gutes Essen und ein tolles Inflight Entertainment System.
        Wenn die Fluggesellschaft allerdings zu 49% dem Staat gehört, lässt es sich halt doch nicht so leicht trennen, oder? Ich bin kurz nach dem Putschversuch mit Turkish geflogen und wenn dann auf jedem Sitz Broschüren bzw. Bücher liegen, in denen den Helden und Martyrern gedankt wird, also eiskalt Propaganda gemacht wird, nimmts offensichtlich auch die Fluggesellschaft mit der Trennung nicht so genau.

  2. sehr schöner bericht- kann es nicht verstehen wieso so wenig leute die kommentar funktion nutzen um diesen tollen flightreport zumindest durch zuspruch zu unterstützen.

    Mir hat besonders gefallen wie du die Details hervorgehoben hast. Turkish ist auch eine meiner Lieblingsfluggeselchaften- die Herzlichkeit bei denen an Board findet man bei wenig anderen Fluggeselschaften so authentisch wieder-

    Weiter so, freue mich auf weitere Berichte..

  3. Genauso habe ich Turkish Airlines auch in gut 20 Flügen (CGN – IST) in den letzten zwei Jahren erlebt. Manchmal gibt es kein IFE auch im A321 (nur overhead monitor) aber das Essen war immer gut. Sitzabstand in der normalen Eco-Reihe auch für mich mit 1,90 Meter Größe auch ok.

  4. Hallo,
    ich hätte kleine Anmerkung. Der beschriebene Sitzplatz 7F irgendwie stimmt nicht mit der Beschreibung oder mit dem Foto. Entweder könnte das 7E sein oder ein ganz normaler Sitz in Dreierreihe…Auf dem Foto dann der „grüne“ Sitz mit Preiszuschlag 8E, falls das Dein Foto mit den ausgestreckten Beinen ist.
    VG
    Ivo

    • Hallo Ivo!
      In der Tat, danke für den Hinweis.
      Der Sitzplatz auf dem Foto ist natürlich 8F – wie auch in der geposteten Seatmap erkennbar.
      Ist natürlich direkt korrigiert.

      LG
      Frederic

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.