Ukrainische Boeing 737-800 kurz nach Start im Iran abgestürzt

Heute Morgen erreichte uns eine sehr traurige Nachricht: Eine ukrainische Boeing 737-800 ist kurz nach dem Start am Flughafen Imam-Chomeini der iranischen Hauptstadt Teheran abgestürzt. Laut Medienangaben sei es unmöglich, dass es Überlebende gibt, somit liegt die Opferzahl bei 176 (167 Passagiere und neun Crewmitglieder). Kurz nach der Absturzmeldung nannte der Iran als Ursache einen technischen Fehler.

Ukrainische Boeing 737-800 kurz nach Start im Iran abgestürzt | Details

Die Maschine der Airline Ukraine International Airlines mit der Flugnummer PS752 startete in Teheran mit Verspätung um 6:12 Uhr Ortszeit. Etwa viereinhalb Minuten nach dem Start riss die Verbindung bei einer Höhe von 7.900 Fuß ab und das Flugzeug stürzte ab. Kurz darauf berichtete eine iranische Hilfsorganisation, dass alle Insassen ums Leben gekommen seien. Im Anschluss kam hier auch die Bestätigung des ukrainischen Außenministers.

Im Flugzeug waren Medienangaben zufolge:

  • 73 kanadische Bürger
  • 71 iranische Bürger
  • 11 ukrainische Bürger
  • 8 schwedische Bürger
  • 6 afghanische Bürger
  • 4 deutsche Bürger
  • 3 britische Bürger

Bei einem Interview im iranischen Fernsehen sagt der Einsatzleiter der Rettungskräfte, dass das Flugzeug in Brand geraten sei. Die ukrainische Botschaft im Iran reagierte direkt und teilte mit, dass sie schnellstmöglich alle Informationen zusammentragen würde, um die Absturzursache aufzuklären.

Auch Boeing, welche schon einige Monate wegen dem Grounding der Boeing 737 MAX in den Medien sind, äußerte sich auf Twitter zeitnah mit dem Tweet „We are aware of the media reports out of Iran and we are gathering more information.“.

Unklar ist aktuell noch, ob der Absturz eventuell mit dem iranischen Raketenangriff auf zwei Militärstützpunkte im Irak zusammenhängt. Hier wurden in der vergangenen Nacht als Vergeltungsschlag für die Tötung des iranischen Generals Soulemani mit US-Truppen besetzte Stützpunkte angegriffen. Als direkte Reaktion darauf, hatte die US Luftfahrtbehörde FAA die Nutzung von Teilen des Luftraums über dem Nahen Osten untersagt.

Flightradar24.com Screenshot Flug PS752

Ukrainische Boeing 737-800 kurz nach Start im Iran abgestürzt | Frankfurtflyer Kommentar

Diesen Start ins neue Jahr hätte definitiv auch für die Luftfahrt besser sein können und wir sind in Gedanken bei den Opfern und deren Angehörigen.  Die weiteren Untersuchungen am Flugzeug und Auswertungen der Flugschreiber werden hoffentlich bald Aufschluss über die Ursache geben.

Unklar ist für uns hier noch, wie es so schnell nach dem Absturz möglich ist eine Ursache zu identifizieren und als „sicher“ zu kommunizieren. So eine schnelle Festlegung auf eine Ursache ist extrem ungewöhnlich. Hier sind wir definitiv auf die weiteren Untersuchungen gespannt. Wenn es neue Informationen gibt, halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: Tagesschau

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*