United fliegt 11.000 reine Frachtflüge ohne Frachtflugzeug

Es ist fast 25 Jahre her, dass United Airlines überhaupt reine Frachtflugzeuge besessen hat und die wenigen DC-10, welche mit der Aufschrift United Worldwide Cargo um die Welt geflogen sind, wurden inzwischen verkauft oder verschrottet. Mit Beginn der Corona Pandemie hat sich dies allerdings wieder geändert und United Airlines hat damit begonnen wieder reine Frachtflüge durchzuführen.

Hierbei wurden Passagierflugzeuge eingesetzt, welche mit meist leerer Passagierkabine und viel Fracht im Laderaum geflogen sind. Diese reinen Frachtflüge wurden nötig, um die weltweite Versorgung mit eiligen Gütern, insbesondere auch medizinischen Gütern sicher zu stellen. Insgesamt hat man im letzten Jahr sogar 11.000 dieser reinen Frachtflüge bei United Airlines durchgeführt.

Der erste United-Flug, der ausschließlich Fracht an Bord hatte, fand am 19. März 2020 statt und beförderte rund 13 Tonnen von Chicago nach Frankfurt. Seither fliegen täglich Flugzeuge von United Airlines als reine Frachter zwischen den beiden Städten und dies auch oft mehrmals pro Tag, sowie noch zu anderen Zielen.

Insgesamt hat man auf den 11.000 reinen Cargo Flügen im letzten Jahr über 260.000 Tonnen Fracht transportiert. Wenn man die reinen Frachtflüge und noch die Cargo- Zuladung auf Passagierflügen zusammen nimmt, sind von United Airlines sogar 380.000 Tonnen an Luftfracht in den letzten 12 Monaten transportiert worden. Darunter über 51.000 Tonnen medizinische und pharmazeutische Produkte sowie etwa 10 Millionen Covid-19-Impfdosen.

Der Standort Frankfurt steht bei United mit zahlreichen Flügen besonders im Fokus. Ab dem Flughafen Frankfurt startete zudem der United-Frachtflug mit der größten Beladung: Am 12. März 2021 brachte Flug UA2777 fast 54 Tonnen Fracht mit einer Boeing 777-300 nach Chicago. Passagiere waren hier natürlich nicht mit an Bord, wobei auch ein United Dreamliner täglich wieder Frankfurt und Chicago miteinander für Passagiere verbindet.

United fliegt 11.000 reine Frachtflüge ohne Frachtflugzeug | Frankfurtflyer Kommentar

Auch wenn United Airlines seit Jahrzehnten keine reinen Frachter mehr betreibt, war Cargo immer ein wichtiges Geschäft für die zeitweise größte Airline der Welt, welche über 1.000 Flugzeuge in der eigenen Flotte sowie bei den Regionalpartnern betreibt. Hier wurde auf Passagierflügen auch enorm viel Fracht vor der Pandemie mitgeführt, allerdings sind die Kapazitäten der Beifracht massiv eingebrochen, nachdem man den Flugplan auf ein Minimum reduzieren musste.

Zeitweise ist United Airlines nur noch einmal pro Tag mit einem Passagierflug nach Deutschland geflogen, auf der Strecke Newark nach Frankfurt. Hier war es dann unerlässlich, dass man auch mit Passagiermaschinen reine Frachtflüge durchführt, um die Versorgung aufrecht zu erhalten. Durch die knappen Cargo Kapazitäten haben sich diese Flüge auch sehr gelohnt, denn die Preise für Luftfracht sind im letzten Jahr deutlich gestiegen.

Passend hierzu noch eine Anekdote aus dem United Club in Chicago, wo die vielen Frachtflüge von Chicago nach Frankfurt bei einem deutschen Passagier massive Verwirrung ausgelöst haben, denn diese werden auf der Anzeigetafel in der Lounge angezeigt. Der Herr wollte sich bei der Dame am Service Desk mit sehr energischen Worten auf den früheren (Frachter) nach Frankfurt umbuchen lassen und nicht verstehen, dass dies nicht möglich sei, schließlich sei man ja Senator.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*