Verliere ich nun meinen Vielfliegerstatus?

Abgesagte Messen und Großveranstaltungen, ständig neue Einreisebestimmungen und die Angst vor dem Coronavirus haben gravierende Folgen für die gesamte Wirtschaft. Die Reisebranche und Fluggesellschaften leiden weltweit darunter. Tausende Flüge wurden gestrichen, die Reiseaktivitäten sind stark eingebrochen. Niemand kann prophezeien wohin uns die Krise noch führen wird. Nicht fliegen bedeutet aber auch keine Meilen zu sammeln. Bei Vielfliegern droht dadurch der Verlust des Status im Meilenprogramm.

Verliere ich nun meinen Vielfliegerstatus? | Erste Sonderregelungen

Die Sorge der Vielreisenden ist berechtigt. Selbst wenn man fliegen wollen würde, macht es aktuell in den meisten Fällen keinen Sinn mehr. Neben den abgesagten Events und Einreiseverboten haben viele Unternehmen inzwischen restriktive Reiserichtlinien aufgelegt.

Auch wenn Airlines gerade andere Sorgen haben, bleibt Kundenbindung wichtig. Die Lufthansa Group erlaubt daher flexible Umbuchungsmöglichkeiten um ihren Passagieren entgegenzukommen. Die meisten großen Gesellschaften bieten diese Kulanzregelung selbst für restriktive Tickets an.

Foto: Lufthansa

Doch was ist mit dem Status? Wer nicht fliegt, sammelt logischerweise keine Meilen und damit gerät der Erhalt der Privilegien in Gefahr. Die ersten Airlines haben daher reagiert und bieten ihren treuesten Kunden Entgegenkommen.

  • Cathay Pacific

Die Fluggesellschaft aus Hongkong hat es schwer getroffen. Die Reaktion auf das stark eingeschränkte Flugprogramm kam zügig. Mitgliedern des Marco Polo Clubs werden – je nach aktuellem Status – zusätzliche Statuspunkte gutgeschrieben. Diese erhalten gerade bis zu 35% der erforderlichen Punkte auf ihren Konten.

Darüber hinaus werden zeitlich gebundene Loungepässe, Upgrade-Voucher und Gutscheine für Mitreisende verlängert. Weitere Anpassungen sind in nächster Zeit möglich.

  • Singapore Airlines

Besonders betroffen ist auch der Qualitätscarrier aus Südostasien. Singapore Airlines bietet normalerweise ein großes Netz an Flügen auf das chinesische Festland an. Das Programm KrisFlyer wurde daher ebenfalls angepasst. Mitglieder haben ab sofort ein Jahr länger Zeit ihren Status zu verlängern!

  • Aegean Airlines

Miles+Bonus ist auch bei den Vielfliegern in Deutschland beliebt. Der Star Alliance Gold Status kann bei der griechischen Airline verhältnismäßig einfach erreicht werden. Immerhin: Mitglieder deren Status Ende April abläuft haben die Möglichkeit zusätzlich 2.000 Statusmeilen mit 25% Rabatt zu kaufen. Nichts großartiges, aber eine Möglichkeit für alle die nur noch wenige Meilen zur Verlängerung benötigen.

  • Qatar Airways

Platinum Mitglieder des Privilege Club wurden bereits informiert, daß ihr Status weitere drei Monate gültig bleibt. All diejenigen die die Stufe kürzlich verloren und auf Gold abgestuft wurden, bekommen ebenfalls eine Schonfrist. Deren Accounts bleiben für weitere sechs Monate auf dem höchsten Level Platinum.

Verliere ich nun meinen Vielfliegerstatus? | Frankfurtflyer Kommentar

Die weltweite Krise führte schon bei den ersten Loyalitätsprogrammen zu Anpassungen. Neben einigen Hotelketten zeigen sich nun auch erste Fluggesellschaften entgegenkommend. Die Maßnahmen sind ganz im eigenen Sinn, denn Vielflieger geben in der Regel viel Geld auf ihren Reisen aus. Es gilt diese bei der Stange zu halten!

Von den großen Konzernen wie United, Lufthansa und British Airways hat man diesbezüglich noch nichts gehört. Die Maßnahmen der ersten Programme sind vielseitig. Neben einer pauschalen Gutschrift an Statuspunkten wird die Möglichkeit der Statusverlängerung angeboten. Auch individuelle Angebote abhängig von Buchungsverhalten oder vergangener Aktivitäten sind denkbar. Wir sind gespannt ob und welche Änderungen bei Miles&More, Flying Blue & Avios kommen werden.

Das könnte Euch auch interessieren

11 Kommentare

  1. Ich habe nun das Problem dass mir Singapore Airlines einfach den Rückflug gecancelt hat.So eine Schweinerei. Nun sitze ich in lombok in Indonesien fest und mein Visum läuft ab und das bei einer total korrupten Emigration. Und das bei Krisflyer Gold Member. Da kann man nicht mal was einklagen da das EU Recht warscheinlich nicht greift.Zum Glück bin ich durch die Amex Platinum gut abgesichert falls es zum Rechtsstreit kommt. Telefonieren nach Deutschland ist hier sehr teuer. Das Servicepersonal in Singapur kann man vergessen. Nur das Team in Frankfurt hat exzellenten guten Service. War bis jetzt immer zufrieden. Hoffentlich hat das mit den Virus bald ein Ende

  2. Zu Krisflyer hätte ich ne Frage:

    Würde dies bedeuten, dass wenn man die bekannte Status Challenge über die Amex Platinium absolviert und sich den Krisis-Gold-Status holt, dieser dann nun 2 Jahre gültig ist statt einem und man dadurch dann 2 Jahre Star Allicance Gold-Status hat?

    • Gold Status gilt bei Krisflyer immer nur ein Jahr.warten wir es ab.wenn ich meinen Account öffne kommt nicht von Verlängerung. Immer noch das normale Ablaufdatun und die Verlängerung innerhalb eines Jahres.

      • Ist bei mir identisch!
        Goldstatus über die Challenge erreicht, aber bislang keine Verlängerung des Zeitraums zur Requali sichtbar. Habe gelesen, dass nur betroffene Fluggäste, deren gebuchte (und zu SQ kreditierten) Flüge von Ausfällen betroffen waren im Einzelfall kontaktiert wurden. Diesen wurde der Zeitraum dann verlängert… Wenn in meinem Status bald 2022 steht, würde ich mich aber natürlich nicht beschweren 🙂

    • Habe auch die Challenge gemacht und mein Ablauf ist im April 2020. Hat sich nicht geändert. Obwohl ich noch einen SQ Flug nach Sydney im September gebucht habe ist man hier wohl leider nicht bereit.

  3. Wenn du den Status hast, würd ich das bejaen. Es würde mich wundern, wenn die prüfen wie der erreicht wurde. Insbesondere weil sie Kosten sparen müssen, ist eine Verlängerung aller sicherlich einfacher und günstiger umzusetzen. Und, Status ist IMO Status

    Gruß

    Alex

    • Woher habt ihr die Info. Hätte auch Lust auf ein Jahr längerem Status.Bei mir gilt das normale Ablaufdatum nach einem Jahr. Habe nicht genügend Meilen gesammelt da ich eftl.in Zukunft mehr mit Qatar Airlines fliegen werde wegen der neuen Preispolitik bei SIA.

  4. Ich habe von Finnair eine Nachricht erhalten. Mein Platinum Status wird um 6 Monate verlängert. Gleiches gilt für die Upgrade Voucher. Das ist Service!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*