Verschwindet Brussels Airlines vom Markt?

Brussels Airline wurde Ende 2016 komplett durch die Lufthansa Gruppe übernommen. Nun plant der Konzern, dass die belgische Tochter das Europageschäft unter eigenem Namen aufgeben soll. Dabei wird auch darüber gesprochen, ob die Marke Brussels Airlines komplett vom Markt verschwinden soll. Was mit der Langstrecke passiert, ist derzeit noch offen.

Verschwindet Brussels Airlines vom Markt? | Die Historie

Als die Lufthansa Gruppe Brussels Airlines Ende 2016 komplett übernommen hat, kamen in Belgien bereits erste Zweifel daran auf, ob die Marke und die nationale Identität der Airline erhalten bleibt. Bisher war diese Angst allerdings unbegründet. Zuletzt wurde Brussels Airlines organisatorisch in Eurowings integriert. Nun wurde angekündigt, dass man darüber nachdenke, den Namen im Europaverkehr zu ändern. Christina Förster wurde Anfang 2018 als neue Chefin von Brussels Airlines eingesetzt und treibt seitdem die Integration voran und will dafür sorgen, dass die Profitabilität der Airline steigt.

Die Lufthansa fordert einen harten Kurs von der belgischen Tochter. Carsten Spohr hatte im Juni verkündet, dass man nicht in Brussels (und Austrian) investieren werde, solange man keine guten Ergebnisse erzielt. Laut seiner Aussage könnte das Wachstum auf der Langstrecke auch von Düsseldorf aus erfolgen, wenn man die Gewinne nicht steigern würde. Damit setzt man der Airline die Pistole auf die Brust.

Verschwindet Brussels Airlines vom Markt? | Langstrecke

Brussels Airlines verfügt über ein sehr gutes und dichtes Netz in Richtung Afrika. Hier ist die Marke Brussels Airlines starkt am Markt etabliert. Ob man deshalb eine Änderung der Marke auf der Langstrecke anstrebt, ist zum jetzigen Zeitpunkt fraglich. Brussels Airlines ist zwar im vergangenen Jahr gewachsen, allerdings sind die Gewinnmargen noch nicht auf dem Level einer Swiss oder Lufthansa. Neue Langstreckenziele werde es deshalb keine geben, zuletzt hatte man sogar die Route nach Mumbai einstellt.

Verschwindet Brussels Airlines vom Markt? | Frankfurtflyer Kommentar

Im europäischen Luftverkehr gibt es eine Konsolidierungswelle. Airlines wollen Synergie-Effekte erzielen und die Kosten senken. Ob nur die Marke Brussels Airline vom Europaverkehr verschwinden soll, oder ob sogar eine Eurowings-Tarifstruktur eingeführt werden soll ist fraglich, aber auf der anderen Seite nicht komplett abwegig. So bedient die Lufthansa immer mehr Routen mit der Konzerntochter Eurowings, die kostengünstiger operieren kann. Der Name EUROwings ist hier möglicherweise eine passende Marke um auch in anderen Märkten und von weiteren europäischen Hubs zu fliegen.

Danke an aerotelegraph

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*