Vorstellung: Sylt Air

Vor einigen Tagen hatte ich die Möglichkeit, die deutsche Fluggesellschaft Sylt Air an ihrem Heimatflughafen, dem Flughafen Westerland auf Sylt, zu besuchen. In diesem Beitrag möchte ich Euch einmal einen kleinen Überblick über das Unternehmen sowie die planmäßig geflogenen Strecken und weiteren Angebote geben.

Vorstellung: Sylt Air – Geschichte

Ursprünglich wurde die heutige Sylt Air als damalige Friesenflug in Rendsburg gegründet und tritt nach einer Unternehmensverschmelzung seit dem Jahre 2001 unter dem Namen Sylt Air auf. Auf der Insel Sylt, am heutigen Heimatflughafen, ist sie seit mittlerweile 24 Jahren ansässig, wo sie auch ihr eigenes Terminal für den Linienverkehr, unter anderem mit Lounge, und eine Flugschule betreibt. Zudem wird am Wochenende auch ein Fallschirmspringen angeboten.

Vorstellung: Sylt Air – Flugbetrieb

Die Sylt Air hat ihren Flugbetrieb in drei Bereiche unterteilt: Linienflüge, Rundflüge und den Charterflugbetrieb.

Im regulären Linienverkehr bietet die Airline einen täglichen Flugdienst zwischen dem Hamburg Airport und der Insel Sylt an. Hier einmal der Flugplan der Strecke:

Die Flugtickets für diese Verbindung können natürlich bequem über die Internetseite der Sylt Air gebucht werden. Auch eine Reisebürobuchung ist möglich.

Die Preise (inkl. Steuern/Gebühren) für den Flug, der nur 50 Minuten dauert und schon beim Boarding Urlaubsfeeling garantiert, beginnen ab EUR 230,00 und beinhalten ein Handgepäckstück.

In den Spezial und Flex Tarifen ist selbstverständlich auch Aufgabegepäck eingeschlossen, dieses kann ansonsten aber auch ganz bequem extra gebucht werden.

Besonders schön ist es, dass die Sylt Air am Hamburg Airport das GAT, also das General Aiviation Terminal, benutzt, wodurch kurze Wege und schnelle Abläufe quasi garantiert sind.

Foto: Sylt Air GmbH

Im Rundflug-Programm der Airline stehen zwei Flugpakete zur Auswahl:

  • Rund um Sylt – ein Rundflug, bei dem man die gesamte Insel aus der Luft bestaunen kannn
  • Nordfriesland – ein Rundflug, bei dem unter anderem auch einige Halligen und die Inseln Föhr und Amrum überflogen werden

Die Preise für die Rundflüge beginnen schon bei EUR 105,00, wenn vier oder mehr Personen mitfliegen. Besonders schön ist es, dass hier auch auf individuelle Wünsche Rücksicht in der Flugplanung genommen wird. Wer also sein (Ferien-)Haus oder seinen Lieblingsstrand einmal von oben sehen möchte, kann dies gern direkt bei der Buchung mitteilen!

Die Rundflüge können ebenfalls bequem und direkt bei der Sylt Air gebucht werden, hierfür genügt ein telefonischer Anruf unter: +49(0)46517877

Wie schon erwähnt, ist ein weiterer Geschäftsbereich der SyltAir der Charterverkehr. Hier bietet die Sylt Air individuelle Lösungen an, um Ziele innerhalb Europas schnell, direkt und stressfrei zu erreichen und so voll flexibel zu sein.

Charterverkehr der Sylt Air – Foto: Sylt Air GmbH

Durchgeführt wird der Flugbetrieb der Sylt Air mit Kleinflugzeugen, unter anderem der Hersteller Cessna und Vulcanair.

Übrigens: Durch den Einsatz dieser recht kleinen Flugzeuge gibt es nicht nur ein Privatjetfeeling inklusive, sondern der Flugbetrieb kann auch bei schwierigen Witterungsbedingungen zuverlässiger durchgeführt werden, als dies bei größeren Maschinen der Fall ist!

Vorstellung: Sylt Air – Fazit

Die Sylt Air bietet in meinen Augen ein sehr exklusives, flexibles und zugleich auch preislich attraktives Angebot für Geschäftsreisende, Touristen und Insulaner an. Besonders gefällt mir das unkomplizierte, entspannte und reibungslose Reisen auf der Strecke von Hamburg nach Westerland.

Meist ist die Anreise auf die wunderbare Nordseeinsel Sylt immer sehr zeitaufwendig, die Bahn braucht von Hamburg gute drei Stunden, vor dem Autozugterminal ist gerade in den Sommermonaten Stau – dieser Stress kann durch einen Flug mit Sylt Air vermieden werden.

Auch im Charterflugbetrieb können flexible Angebote eingeholt werden, wodurch gerade bei geschäftlichen Kurzreisen massiv Zeit eingespart werden kann.

Weitere Informationen zum Flugangebot und zur Buchung findet Ihr auf der Internetseite der Sylt Air

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*