Was passiert, wenn ein Freerunner droht seinen Flug zu verpassen?

Freerunning oder auch Parkour bezeichnet eine Extremsportart, bei welcher Athleten versuchen auf möglichst direkten Wegen, aber auch auf spektakuläre Art und Weise Ihr Ziel zu erreichen. Dabei gehen sie recht ungewohnte Wege und der Sprung von fahrenden Autos oder zwischen zwei Häusern gehört da noch zu den harmloseren Aktionen.

Ein absoluter Star der Freerunner Szene ist Jason Paul. Zusammen mit Red Bull wurde nun am Münchener Flughafen ein Video produziert, in welchem auf recht amüsante Weise gezeigt wird, was passieren würde, wenn Jason Paul drohen würde den Flug zu verpassen. Titel des Videos ist „Last Call for Mr. Paul“.

Dabei rennt, oder besser fliegt er durch einige Passagierbereiche des neuen Satelliten Terminals in München. Allerdings sind auch für Passagiere nicht zugängliche Bereiche, wie die Gepäckabfertigung vor ihm nicht sicher. Am Ende erreicht er einen Flug noch (wenn auch nicht seinen), auch wenn er dafür einen sehr beeindruckenden Sprung hinlegen muss. Glück gehabt, dass die Tür noch offen war 😉 !

Schaut euch das Video einfach mal an. Wie in München nicht anders zu erwarten, wurde es natürlich mit freundlicher Unterstützung von Lufthansa produziert.

Danke an Christian von weekendflyer.de für den Hinweis!

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*