Welche Lufthansa Lounges sind gerade geöffnet? (April 2021)

Weltweit gibt es über 60 Lufthansa Lounges, allerdings hat sich das Angebot in den Lounges im Zuge der Einschränkungen durch das Coronavirus deutlich verändert und auch die Anzahl der Lufthansa Lounges, welche gerade geöffnet sind, hat sich massiv geändert, sei es weil einfach die Nachfrage nicht da ist, oder weil Lounges aufgrund von behördlichen Auflagen geschlossen wurden.

Ein Loungebesuch gehört für viele Vielflieger und Passagiere in der First- und Business Class einfach zum Reiseerlebnis dazu und nicht selten habe ich schon erlebt, dass man sehr überrascht war, dass einige Lufthansa Lounges nicht geöffnet sind.

Daher wollen wir in diesem Beitrag die aktuell geöffneten Lufthansa Lounges, welche es weltweit gibt aufzeigen und auch kurz beschreiben, was Euch dort erwartet, denn ein Loungebesuch ist aktuell nicht mehr mit dem vergleichbar, was man noch vor der Pandemie kannte.

So gilt in allen Lufthansa Lounges weltweit eine allgemeine Maskenpflicht auch am Platz, was vom Personal strikt durchgesetzt wird. Lediglich zum Essen und Trinken, sowie zum Einnehmen von Medikamenten darf man die Mund- Nasenbedeckung kurz abnehmen.

Eine Ausnahme stellen hier alle Lufthansa Lounges in Deutschland dar, denn hier ist das Essen und Trinken in der Lounge generell untersagt und man muss während dem gesamten Aufenthalt in der Lounge eine Maske tragen und zum Essen oder Trinken muss man die Lounge verlassen. So will es der Gesetzgeber in Deutschland.

Entsprechend gibt es in Deutschland in allen Lufthansa Lounges aktuell auch kein Buffet und es werden nur sehr wenige Speisen zur Mitnahme beim Verlassen der Lounge angeboten. Neben Sandwiches und Obst, kann man hier noch Wasser und Tee sowie Kaffee erwarten, also wirklich nichts nennenswertes.

 

Aktuell sind in Deutschland folgende Lufthansa Lounges geöffnet:

  • Lufthansa Lounge Berlin
  • Lufthansa Business Lounge Düsseldorf
  • Lufthansa Senator Lounge A Frankfurt 
  • Lufthansa Business Lounge A Frankfurt 
  • Lufthansa Senator Lounge B Frankfurt 
  • Lufthansa Senator Lounge Z Frankfurt 
  • Lufthansa Business Lounge Hamburg 
  • Lufthansa Business Lounge G München 

Alle anderen Lufthansa Lounges in Deutschland sind aktuell geschlossen und voraussichtlich wird auch nur die Lufthansa Lounge in Stuttgart noch wiedereröffnet und einige Standorte wie Dresden, Bremen, Nürnberg, Köln/Bonn und Leipzig, werden auch nach der Pandemie nicht wieder öffnen.

Lufthansa schließt Lounges an fünf deutschen Flughäfen dauerhaft

 

Auch im Ausland gibt es einige Lufthansa Lounges, welche gerade geöffnet sind, allerdings unterscheidet sich hier aktuell auch etwas das Angebot, welches man aufgrund der Auflagen vor Ort bieten kann.

Folgende Lufthansa Lounges sind weltweit geöffnet:

  • Lufthansa Lounge Athen (keine Essen und Trinken in der Lounge, To Go Tüte beim Verlassen der Lounge erhältlich)
  • Lufthansa Lounge Boston (eingeschränkte Auswahl an Essen und Trinken in der Lounge)
  • Lufthansa Business Lounge Detroit (eingeschränkte Auswahl an Essen und Trinken in der Lounge)
  • Lufthansa Business Lounge Newark (eingeschränkte Auswahl an Essen und Trinken in der Lounge)
  • Lufthansa Senator Lounge Washington D.C. (eingeschränkte Auswahl an Essen und Trinken in der Lounge)

Alle anderen Lufthansa Lounges weltweit sind aktuell leider geschlossen. In Wien und Zürich haben allerdings inzwischen wieder eine Austrian Airlines und eine Swiss Lounge geöffnet, welche natürlich auch Lufthansa Passagieren zur Verfügung steht.

Zugang zu allen geöffneten Lufthansa Lounges haben übrigens aktuell alle Lufthansa und Star Alliance First- und Business Class Passagiere, sowie Status Kunden mit HON Circle, Senator und Frequent Traveller Status, sowie Star Alliance Gold Status. Eine Differenzierung nach Lounges und Status/ Ticket, gibt es aktuell nicht und es sind generell one for all Lounges bei Lufthansa.

Welche Lufthansa Lounges sind gerade geöffnet? | Frankfurtflyer Kommentar

Leider sind aktuell kaum Lufthansa Lounges geöffnet und die geöffneten Lounges bieten leider nur einen sehr eingeschränkten Service. Man darf allerdings hoffen, dass sich die Situation weltweit zumindest etwas erholt und noch mehr Lounges geöffnet werden. Auch das Angebot in den Lufthansa Lounges in den USA wird aktuell sukzessive wieder hoch gefahren.

Wie es in Deutschland weiter geht, wo es die meisten Lufthansa Lounges gibt wird sich zeigen, denn man darf leider davon ausgehen, dass der Service erst wieder angeboten werden darf, wenn auch Restaurants wieder öffnen dürfen und auch nach sechs Monaten Lock Down, sieht es leider nicht danach aus, dass dies sehr bald passieren wird.

Lufthansa hat aber auch gezeigt, dass man sehr schnell wieder Lounges öffnet, sobald eine gewisse Nachfrage da ist. So hat man zum Beispiel im Lock Down auch die Senator Lounge Z wieder eröffnet. Wir werden die Lage permanent beobachten und diese Liste entsprechend anpassen.

Das könnte Euch auch interessieren

12 Kommentare

  1. Für ein Wasser, Kaffee und Brezel was nichtmal vor Ort verzehrt werden kann brauche ich keine Lounge. Dazu noch der ein oder andere Corona Leugner der in Frankfurt ohne Maske in der Lounge unterwegs ist, nein danke. Da ist’s an den Gates gemütlicher. Das ich das mal sagen werde 😉

    • Ja viel bieten die Lounges aktuell nicht, aber wenigstens Internet, Duschen und bequeme Sessel. Für das Essen geht man ja zumindest mal in eine LH Business oder Senator Lounge sowieso nicht ;).

      Das mit den Corona Leugnern in der Lounge, welche die Masken nicht tragen, kann ich nicht bestätigen, wer sich nicht an diese Regel hält wird sehr schnell, sehr deutlich darauf hingewiesen.

      • Sind die Duschen in den Lounges denn nutzbar, also geöffnet?
        Das mit den Leugnern musste der Herr wohl dringend loswerden, ich denke auch nicht, dass man davon soviele sieht, zumal ja Essen und Trinken in der Lounge nicht geht.

  2. Wie sieht’s mit den Lounges aus, wo LH eingemietet war und den Mietvertrag aufgelöst hat (BCN, DUB, MLA, usw.) ?
    Die bleiben wohl für immer zu und der C-Class/Status- Passagier wartet in der stickigen Abflughalle mit dem „Fussvolk“ auf den Abflug ?

    • Ernsthaft? Fußvolk? Muss sowas sein?

      Es gibt einige Vertragslounges, die wieder gehen, aber man sollte wohl eher etwas wie in Nordamerika erwarten. Das wird in Europa auch mehr und mehr kommen, dass Lounges nicht mehr mit Status und Ticket zwingend inkludiert sind.

      • Ich find die Entwicklung schon bedenklich, dass man Contract Lounges kündigt in der Hoffnung auf bessere Konditionen (was natürlich nach hinten losgehen kann) und gleichzeitig die Lounges in IAD und JFK für PP freigibt. Anreize für den Statuserhalt setzt man so jedenfalls nicht.

  3. Auf der Lufthansa Website wird aufgewiesen, dass ich in Frankfurt mit einem C-Ticket in die SEN Lounges A B und Z komme. Kann mir jemand das aus eigener Erfahrung besttätigen? Dann würde sich bei 4 Stunden layover wohl der Fußgang von A nach B lohnen, um ein bisschen das Loungehopping Gefühl aus alten Zeiten wiederaufleben zu lassen :D.

    • Hallo,

      Ja du kommst mit einem C Ticket in alle offenen LH Lounges in Frankfurt, aber der Weg zur B Lounge lohnt definitiv nicht. Du musst auf dem Rückweg wieder durch die Passkontrolle und hier wirst du Freude daran haben, den Beamten zu erklären, dass du nicht aus einem non Schengen Land kommst, sondern nur in der Lounge warst. Hier wird immer pauschal erst einmal nach Corona Test und Reiseanmeldung gefragt.

      Das Angebot ist in allen Lounges identisch und nicht der Rede wert. Daher kann ich dir nur empfehlen, NICHT nach B oder Z zu gehen. Die Pass und bei B auch nötige erneute Sicherheitskontrolle sind es einfach nicht wert.

      LG
      Christoph

      • Hallo Christoph und vielen lieben Dank für deine sehr ausführliche Antwort.
        Nach deiner Einschätzung hatte ich am letzten Samstag nicht mehr vor, nach B zu laufen, da die Gegenargumente wirklich gewichtiger sind, aber nachdem ich ungefähr 1,5 Stunden in der SEN A50 saß, habe ich eine Nachricht bekommen, dass ein alter Freund in die Emiraten fliegen würde und ich ihn kurz in der SEN B43 treffen könnte. Ich bin dann also zur Bundespolizei, habe mit denen kurz geredet und mir wurde gesagt, dass ich keinen Coronatest bräuchte (Obwohl ich einen 5-Stunden alten dabei hatte) und bei der Rückreise einfach sagen solle, dass ich nur jemanden in B getroffen und schon Rücksprache mit den Kollegen der BPol gehalten hätte. Hat dann alles reibungslos geklappt und ich konnte einen alten Freund endlich wieder sehen. Vom Service her hat es sich nicht gelohnt, ich habe mir am Ausgang nur einen Kaffee geben lassen und der war leider überhaupt nicht gut…
        Viele Grüße

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*