Review: Turkish Airlines CIP Domestic Lounge Adana

Eine dienstlich und privat kombinierte Reise zog mich für einige Tage in die Türkei. Hierbei bestand der private Teil aus dem Sammeln einiger Statusmeilen für das Miles&Smiles Vielfliegerprogram von Turkish Airlines. Dies konnte ich für eine eintägige Reise beruflicher Natur nach Adana wunderbar einsetzen. Auf meinem Rückweg über Istanbul nach Antalya besuchte ich an meinem Startairport Adana die dortige Turkish Airlines CIP Domestic Lounge, um hier meine Wartezeit zu verbringen.

Turkish Airlines CIP Domestic Lounge Adana – Lage und Zutritt

Hinter der winzigen Sicherheitskontrolle im Inlandsterminal des Airports Adana, ist die Lounge gleich ausgeschildert. Sie liegt im ersten Obergeschoss des Gebäudes und ist mit einem Aufzug auch barrierefrei erreichbar.

Zutritt zur Lounge haben generell alle Gäste der Turkish Airlines Business Class oder eines Star Alliance Gold Status inklusive einer Begleitperson, sofern Statuskunde und Begleitperson einen am selben Tag gültigen Boarding Pass für einen Turkish Airlines Flug ab Adana besitzen – unabhängig von der Reiseklasse. Weiterhin können Statuskunden des Miles&Smiles Vielfliegerprogramms von Turkish Airlines auch mehrere Familienmitglieder mit in die Lounge nehmen.

Turkish Airlines CIP Domestic Lounge Adana – Design

Dadurch bedingt, dass die Lounge wirklich klein ist, ist sie auch nur rein zweckdienlich eingerichtet. Es wird nur ein einzelner Sitzbereich angeboten.

Ferner gibt es noch einen Arbeitsbereich, in dem auch Computer und Drucker bereitstehen, um Dokumente ausdrucken zu können. Auch eine Auswahl an türkischen Tageszeitungen steht bereit.

Weiterhin wird ein kostenfreies WLAN-Netz zum Surfen und Arbeiten bereitgehalten. Die Zugangsdaten hierfür gibt es an der Rezeption.

Turkish Airlines CIP Domestic Lounge Adana – Catering

Auch in Sachen Catering hatte diese kleine Lounge nicht wirklich viel zu bieten. Als warmes Gericht wurde eine Linsensuppe nach türkischem Rezept, sehr lecker, angeboten. Ansonsten gab es noch einige Teigwaren und etwas Kuchen.

Dazu wurde ein gutes Angebot an kalten und warmen Getränken bereitgestellt. Diese konnte man auch als Flasche bzw. Dose für den Flug mitnehmen – etwas, was ich in vielen Lounges vermisse. Natürlich gab es auch verschiedene Sorten von türkischem Tee, die individuell selbst in kleinen Kannen aufgegossen werden konnten.

Turkish Airlines CIP Domestic Lounge Adana – Fazit

Natürlich kann man von einer Lounge in einem derart kleinen Terminal nicht viel erwarten. Dennoch war ich überrascht über die akzeptable Auswahl von Getränken und die sehr bequemen Sitzmöbel. Das Personal war zudem sehr aufmerksam und stets um Sauberkeit und freundlichen Service bemüht.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*