Air France macht in Berlin Tegel das Licht aus

Nun ist es endgültig, der Berliner Flughafen Tegel schließt nach über 70 Jahren seine Tore für immer und der gesamte Flugbetrieb von und nach Berlin wird ab dem neuen Hauptstadtflughafen BER abgefertigt. Schon in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist mit der Lufthansa Gruppe der letzte Teil der Airlines vom TXL zum BER umgezogen und das Terminal A wurde am Sonntag geschlossen.

Am Sonntag den 8. November gab es aber noch einen letzten Linienflug, oder eigentlich war es mehr ein Event Flug, welcher am Nachmittag im Terminal C abgefertigt wurde und Air France ist mit einem Airbus A320 von Berlin nach Paris geflogen. Unter der Flugnummer AF1235 flog Air France den letzten Start in Berlin Tegel.

Dabei war es kein Zufall, dass Air France noch ein letztes Mal am Montag von Berlin nach Paris fliegen durfte und nicht zum BER geflogen ist, wohin man eigentlich auch am Sonntag umgezogen ist.

Vor 60 Jahren, am 02. Januar 1960, führte Air France als erste Airline einen kommerziellen Flug zum damals neuen Flughafen in West Berlin, dem Flughafen Tegel, durch. Übrigens setzte man hierfür eine Lockheed L-1049 Super Constellation ein, welche zum damaligen Zeitpunkt als viermotoriges Flugzeug mit Kolbenmotoren das Flagschiff der Air France Flotte war.

Sicher war die Landung der Super Constellation im Jahr 1960 wesentlich spektakulärer, als der letzte Abflug von Air France, dennoch hat der Airport Tegel den Airbus A320 gebührend verabschiedet. So eskortierten mehrere Follow Me Fahrzeuge den Jet zur Startbahn und er wurde von der Flughafenfeuerwehr mit einer Wasserfontaine verabschiedet.

Gebucht war der Flug übrigens extrem gut und vermutlich hätte Air France auch ein größeres Flugzeug einsetzen können und die Tickets verkauft bekommen. Allerdings waren kaum Passagiere an Bord, welche wirklich nach Paris reisen wollten, sondern neben Tegel- und Luftfahrt Fans aus ganz Europa, waren hier auch wehmütige Berliner und natürliche einige Vertreter der Presse mit an Bord und füllten das Flugzeug auf diesem besonderen Flug.

Air France macht in Berlin Tegel das Licht aus | Frankfurtflyer Kommentar

Der Letzte macht das Licht aus und im Falle des Airports Tegel war es nun Air France, welche den letzten Flug durchgeführt haben und dies ist sicher auch mehr als passend, wenn man bedenkt, dass es auch die Franzosen waren, die den ersten Flug nach Tegel durchgeführt haben.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*