AirMod Wireless Adapter für die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer

Meine Bose QuietComfort 25 Kopfhörer gehören zu den Dingen, welche ich immer mit dabei haben muss, wenn ich auf Reisen gehe. Ich halte auf diese Kopfhörer große Stücke, aber sie verfügen noch über ein klassisches Kabel. Gerade im Flugzeug ist dies natürlich kein Problem aber in Zeiten von modernen Smartphones ohne Kopfhörerbuchse, gibt es hier natürlich einige Einschränkungen. 

Ich habe mir daher vor einiger Zeit die AirMod Bluetooth Adapter für die meine Bose QuietComfort 25 Kopfhörer gekauft, um auch unterwegs die Kopfhörer kabellos nutzen zu können. 

In Kurzstreckenflugzeugen wird immer mehr dazu übergegangen, das Entertainment nur noch auf dem eigenen Endgerät zu streamen. So schaue ich bei Lufthansa oder United Airlines sehr regelmäßig auf dem Handy Serien oder Filme über das Bordnetzwerk. Hier haben sich kabellose Kopfhörer als sehr nützlich erwiesen.

Meine Erfahrungen mit den AirMod Bluetooth Adapter für die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer will ich in folgendem Beitrag mit Euch teilen.

Hier könnt Ihr die Air Mod Bluetooth Adapter bei Amazon kaufen

 

AirMod Wireless Adapter für die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer | Erster Eindruck

Der AirMod Wireless Adapter wird in einer kleinen Box geliefert, in welcher man den eigentlichen Adapter und ein Ladekabel gut verpackt findet. Ansonsten liegt nur noch eine kurze Gebrauchsanweisung in mehreren Sprachen bei.

Der erste Eindruck des eigentlichen Adapters war dann allerdings ein wenig ernüchternd. Für fast 70 Euro erschien mir die Verarbeitung etwas schwach. Die Passgenauigkeit der Spritzgussteile des Gehäuses ist mittelmäßig und man sieht einige Grate und Haarspalten, was nicht vorkommen sollte.

Besonders ärgerlich fand ich, dass der An/ Aus Knopf schief montiert war. Auch wenn es in der Funktion keine Rolle spielt, sollte es nicht passieren.

AirMod Wireless Adapter für die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer | In Betriebsame und erster Einsatz

Bevor man den AirMod Wireless Adapter das erste mal verwendet, muss man ihn mit dem beiliegenden Kabel laden. Der Ladevorgang selbst dauert etwa 90 Minuten und danach sollen der Adapter etwa 8 Stunden Laufzeit bieten. Dies hat sich in der Praxis auch bewahrheitet.

Das erste Verbinden mit dem Smartphone oder Tablet ist sehr einfach und in weniger als zwei Minuten erledigt. Wenn man den Adapter einmal verbunden hat, verbindet sich der Adapter nach dem Einschalten binnen Sekunden mit dem Smartphone oder Tablet.

AirMod Wireless Adapter für die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer | Praxiserfahrungen

Während der erste Eindruck der AirMod Wireless Adapter eher durchwachsen war, machten sie in der Praxis wieder einen sehr guten Eindruck. So lassen sie sich Adapter und Kopfhörer schnell und einfach mit dem Smartphone verbinden und sind binnen weniger Sekunden einsatzbereit.

Die Klangqualität ist mit der Kabelverbindung identisch und die Verbindung ist in zwei Monaten Einsatz nicht ein mal abgebrochen. Auch die Bedienknöpfe für Lautstärke und Start / Stop funktionieren problemlos.

Der Adapter verfügt übrigens über kein Mikrofon, sodass man mit ihnen nicht telefonieren kann.

Einer der Nachteile des Adapters ist allerdings, dass er eine eigene Batterie besitzt und man ihn damit regelmäßig landen muss. Dies bedeutet nicht nur, man auf einem Langstreckenflug unter Umständen nachladen muss, sondern auch, dass man immer das Ladekabel mitnehmen muss. Da es sich um ein Spezialkabel handelt, ist man ziemlich aufgeschmissen, wenn man das Ladekabel einmal vergisst.

AirMod Wireless Adapter für die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer | Frankfurtflyer Kommentar

Grundsätzlich sehe ich die AirMod Wireless Adapter als ein lohnendes „Upgrade“ an, wenn man die Bose QuietComfort 25 Kopfhörer bereits besitzt. Solltet Ihr allerdings darüber nachdenken, Euch die Kopfhörer neu anzuschaffen, würde ich direkt über die Bose QuietComfort 35 nachdenken. Diese sind zwar teuerer, allerdings bereits von Haus aus kabellos mit dem Smartphone zu verbinden.

Hier könnt Ihr die Air Mod Bluetooth Adapter bei Amazon kaufen

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Hey. Habe das Teil auch schon seit einiger Zeit. Stimme dem Review voll zu! Hat definitv den Nachteil des speziellen Kabels und der Batterie, aber es war ein lohnendes Upgrade für das 25er Modell.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*