Alitalia Insolvenz wurde von den Aktionären beschlossen

Nachdem die Alitalia Belegschaft in der letzten Woche bereits gegen das neue Sparprogramm und damit weitere Einschnitte für das Personal gestimmt hat, wurde nun von den Aktionären beschlossen, dass die Airline Insolvenz anmelden muss. Alitalia wird zu 51% von italienischen Investoren (vorrangig Banken) sowie mit 49% von Etihad Airways aus Abu Dhabi gehalten. Die Investoren hatten zugestimmt, dass man nochmals 2 Milliarden Euro an Alitalia nachschießt. Nachdem die Belegschaft den extrem harten Sparkurs abgelehnt hat, war nun der Beschluss der Insolvenz die Konsequenz.

Was Passiert mit Alitalia in der Insolvenz?

Alitalia steht während der Insolvenz unter Gläubigerschutz. Dies bedeutet, dass man vor dem Zugriff von Gläubigern geschützt ist und diese keine Forderungen vollstrecken können. Während der Insolvenz wird Alitalia von einem vom italienischen Staat bestimmten Insolvenzverwalter geführt, welcher vorrangig auch die Überlebenschancen der jetzigen Alitalia bestimmen muss. Sollte kein solider Sanierungsplan erstellt werden können, wird man Alitalia entweder komplett, oder in Teilen verkaufen.

Zwar wird der Flugbetrieb während der Insolvenz unverändert weitergeführt, allerdings sind die Kapitalreserven von Alitalia momentan wohl derart erschöpft, dass bereits Mitte Mai das Geld ausgehen könnte und der Flugbetrieb nicht mehr aufrecht erhalten werden kann. Momentan berät das italienische Kabinett über eine Überbrückungskredit für Alitalia. Momentan scheint man 400 Millionen Euro bewilligen zu wollen, dies würde für etwa sechs Monate den Flugbetrieb sichern.

Wenn Alitalia keine Überbrückungskredit vom Staat erhält, droht der Airline Mitte Mai ein Grounding, wie man es zuletzt 2001 bei Swissair gesehen hat.

Was passiert mit Alitalia Tickets und Meilen bei einer Insolvenz?

Während der Insolvenz behalten alle Flugtickets und Meilen weiterhin ihre Gültigkeit. Sollte Alitalia allerdings liquidiert werden, verlieren alle Alitalia Flugtickets ihre Gültigkeit und vermutlich werden auch die Meilen, welche Ihr im Alitalia millemiglia Programm haltet vermutlich über Nacht wertlos. Ihr seit in diesem Fall zwar Gläubiger von Alitalia, allerdings wird es sehr schwer sein auch nur einen Teil Eures Ticketwerts aus der Konkursmasse zu erhalten.

Solltet Ihr ein Ticket bei einem Partner wie Air Berlin oder Air France gebucht haben, in welchem ein Alitalia Flug enthalten ist, könnt Ihr auch im Falle eines Groundings von Alitalia Glück im Unglück haben. Die Airline, welche Euer Ticket ausgestellt hat, sollte Euch in diesem Fall auf einen alternativen Flug umbuchen.

Alitalia Insolvenz wurde von den Aktionären beschlossen | Frankfurtflyer Kommentar

Auch wenn momentan noch nicht klar ist, wie es mit Alitalia weiter gehen wird, steht bereits jetzt fest, dass sich in der Luftfahrtbranche in Italien diese Jahr einiges ändern wird. Ob Alitalia in einem halben Jahr überhaupt noch unter ihrem eigenen Namen fliegt ist momentan fragwürdig. Bis jetzt hat sich noch kein Interessent offiziell dazu geäußert, Alitalia im Ganzen übernehmen zu wollen. Aufgrund der katastrophalen Lage ist dies auch recht unwahrscheinlich. Denkbar ist allerdings, dass Teile der Alitalia durch Konkurrenten, wie der Lufthansa übernommen werden. Dies könnte auch Teil des Air Berlin Deals sein, welchen Lufthansa und Etihad momentan möglicherweise verhandeln.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Was hat es jetzt gebracht das die Menschen die für diese Fluglinie Arbeiten dagegen gestimmt haben eingebracht.

    Sie sind ihren Job los und können sich Arbeitslos melden.

    Und jetzt soll der Staat wieder alles Richten.

    • Ich verstehe das Votum der Angestellten durchaus. Es macht wenig Sinn auf Gehalt zu verzichten, wenn kein halbwegs erfolgsversprechender Plan vorliegt. Eine Insolvenz ist ja durchaus auch eine Chance und bedeutet nicht gleich, dass alle Arbeitsplätze verloren gehen.

      Die spannende Frage ist nun, was mit Alitalia passiert!

      • Wenn man auf Geld verzichtet hättet dann währe es zwar Schmerzhaft gewesen.
        Aber es währen nicht alle Arbeitslos.

        Ich habe es sehr oft an eignen Leib erlebt was es heisst wenn die Firma Pleite geht.

        Ich denke aber es wird ein Neu Start geben.

        Und es muss auch umgedacht werden in der Chefetage.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*