Rekordbonus: American Express Gold Karte mit 40.000 Membership Rewards Punkten +iPad mini gewinnen

Die American Express Gold Karte ist eine der lohnendsten Meilenkreditkarten in Deutschland, was neben den extrem guten Meilensammeleigenschaften auch am hohen Bonus zur Begrüßung liegt. Momentan gibt es die American Express Gold Karte gleich mit einem Rekordbonus von 40.000 Membership Rewardspunkten zur Begrüßung. Dieses Angebot ist allerdings nur kurz gültig, weshalb nun der beste Moment ist, um die Karte zu beantragen.

40.000 Membership Rewards Punkte entsprechen 32.000 Meilen in 12 verschiedenen Vielfliegerprogrammen oder auch 20.000 Meilen im Lufthansa Miles&More Programm. Um den Bonus zu erhalten, müsst Ihr in den ersten sechs Monaten des Kartenbesitzes 3.000 Euro Umsatz mit der American Express Gold Karte machen, womit Ihr allerdings noch weitere Membership Rewards Punkte und damit Meilen sammelt. Insgesamt habt Ihr dank der American Express Gold Karte in dieser Aktion dann mindestens 44.500 Membership Rewards Punkte auf dem Konto, was 35.600 Meilen entspricht. 

Da die AMEX Gold Kreditkarte gerne unterschätzt wird, wollen wir diese in diesem Beitrag sehr detailliert betrachten und hier auch offen auf alle Vor- und Nachteile eingehen.

Das Willkommenspaket

Die American Express Gold Karte gibt es gerade mit einem erhöhten Bonus von 40.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung. Um den Bonus zu erhalten, müsst Ihr in den ersten sechs Monaten des Kartenbesitzes mit der Karte 3.000 Euro Umsatz machen, also im Schnitt 500 Euro pro Monat. Für den Umsatz sammelt Ihre weitere Punkte, sodass Ihr nach erreichen des Mindestumsatzes 44.500 Punkte auf dem Konto haben werdet.

Wichtig zu beachten ist, dass Ihr in den letzten 18 Monaten kein Hauptkarteninhaber einer AMEX Gold Karte gewesen sein dürft, da Ihr sonst den Bonus nicht erhaltet. Allerdings könnt Ihr den Bonus auch erhalten, wenn Ihr bereits eine oder mehrere andere American Express Kreditkarten, wie z.B. die AMEX Payback Kreditkarte, Amex Platinum, AMEX Business Gold, usw. besitzt.

Dieses Angebot läuft nur noch bis zum 24. Februar und vermutlich wird es nicht allzu schnell wieder kommen, da American Express diese Aktion meist nur einmal pro Jahr hat.

Hier könnt Ihr die American Express Gold Karte mit 40.000 Punkten Bonus beantragen

American Express Gold Card

Beachten müsst Ihr auch, dass Ihr die Karte mindestens 12 Monate behalten müsst, da sich American Express vorbehält, den Bonus sonst wieder von Eurem Punktekonto abzuziehen. Da die Karte allerdings nur 12 Euro pro Monat kostet und man sich 44.500 Membership Rewards Punkte auch in 222,50 Euro in Bar auszahlen lassen kann (mehr hierzu weiter unten), macht man aber auch in diesem Fall Gewinn, wobei wir immer empfehlen würden, die Punkte in Meilen zu tauschen, da man so den größten Gegenwert erzielt.

Mit Frankfurtflyer.de ein iPad mini gewinnen

Neben dem sowieso schon sehr großzügigen Bonus verlosen wir unter allen Lesern von Frankfurtflyer.de, welch über uns in dieser aktuellen Aktion eine AMEX Gold Karte erfolgreich beantragen ein iPad mini 5. Hierfür müsst Ihr nur nach der Beantragung der Karte an unserem Gewinnspiel teilnehmen und mit ein wenig Glück, wird Euch von uns das iPad mini zugeschickt.

Gewinnspiel: AMEX Gold mit 40.000 Punkten beantragen und iPad mini für Frankfurtflyer.de Leser gewinnen

Mit der American Express Gold Karte bei vielen Airlines Meilen sammeln

Mit der American Express Gold Karte sammelt Ihr keine direkten Meilen, sondern sogenannte Membership Rewards Punkte. Normalerweise sammelt man einen Punkt pro ausgegebenen Euro, allerdings könnt Ihr durch den sogenannten Punkteturbo auch 1,5 Punkte pro Euro sammeln. Mehr dazu weiter unten.

Zum Start bekommt Ihr aktuell 40.000 Membership Rewards Punkte geschenkt. Voraussetzung um die Punkte zu erhalten, sind 3.000 Euro Umsatz auf der American Express Gold Karte in den ersten sechs Monaten des Kartenbesitzes. Dabei zählen auch die Umsätze der kostenlosen Zusatzkarte zum Mindestumsatz, sodass man auch zu zweit den Umsatz machen kann. 

Membership Rewards Punkte lassen sich, wie z.B. Payback Punkte in eine Vielzahl von verschiedenen Prämien eintauschen. Neben Kaffeemaschinen, Waffeleisen und Amazon Gutscheinen, welche sich eher weniger lohnen, könnt ihr die Membership Rewards Punkte auch zu einer Vielzahl von verschiedenen Meilenprogrammen transferieren.

Membership Rewards Punkte lassen sich im Verhältnis 4:5 zu folgenden Vielfliegerprogrammen transferieren (in Klammer haben wir immer dazu geschrieben, wie viel 20.000 Membership Rewards Punkte wert sind):

  • British Airways (32.00 Avios)
  • Emirates (32.000 Meilen)
  • Air France/KLM (32.000 Meilen)
  • SAS (32.000 Points)
  • Alitalia (32.000 Meilen)
  • Etihad Airways (32.000 Meilen)
  • Finnair  (32.000 Meilen)
  • Cathay Pacific Asia Miles (32.000 Meilen)
  • Iberia (32.000 Avios)
  • Delta Airlines (Umtausch 3 zu 2) (26.667 Meilen)
  • Singapore Airlines (Umtausch 3 zu 2) (26.667 Meilen)

Miles&More Meilen mit der American Express Gold Card sammeln

Wie Ihr sehen könnt, ist Miles&More kein Transferpartner von Membership Rewards. Daher kann man sie auch nicht direkt in Miles&More Meilen umwandeln. Allerdings gibt es einen sehr einfachen Trick. Die mit der AMEX gesammelten Membership Rewards Punkte lassen sich im Verhältnis 2:1 in Payback Punkte umtauschen, welche man 1:1 in Miles&More Meilen transferieren kann.

Damit sammelt Ihr nur durch die Beantragung der American Express Gold Card 20.000 Miles&More Meilen kostenlos, sowie bis zu 0,75 Meilen pro ausgegebenen Euro. Gerade bei der privaten Karte sammelt Ihr damit mehr Miles&More Meilen, als mit der Miles&More Kreditkarte Gold!

Noch mehr Meilen durch den AMEX Punkteturbo

Jedem, der eine American Express Kreditkarte besitzt, möchte ich raten den Punkteturbo zu aktivieren. Dabei handelt es sich um ein Angebot von AMEX, bei welchem Ihr 50% mehr Punkte auf Eure Umsätze bis 40.000 Euro sammelt. Somit erhaltet Ihr 1,5 Membership Rewards Punkte (1,2 Meilen/ 0,75 Miles&More Meilen) pro ausgegebenen Euro.

Den Punkteturbo müsst Ihr über die AMEX Service Hotline (069/ 97971000) aktivieren. Hierfür fällt eine einmalige Gebühr von 15 Euro an, allerdings sammelt Ihr deutlich mehr Punkte, wodurch es sehr lohnend ist!
American Express Gold Card

Den American Express Punkte Turbo haben wir in einem eigenen Guide im Detail vorgestellt. 

AMEX Offers mit zusätzlichen Punkten oder Geld sparen

Seit einigen Monaten bietet AMEX für alle Karten die sogenannten AMEX Offers an, bei welchen man für den Einsatz der American Express Kreditkarte bei einem bestimmten Partner einen Bonus bekommt. Bei den American Express Kreditkarten mit Membership Rewards Punkten erhält man meist Cash Back in Form einer Gutschrift oder man kann auch zusätzliche Punkte sammeln.

Hier ein Paar Beispiele aus der Vergangenheit:

  • 4.000 Zusätzliche Punkte für das kontaktlose Bezahlen (200 Euro kontaktloser Umsatz)
  • 75 Euro Cash Back bei 250 Euro Umsatz bei Hilton
  • 100 Euro Cash Back bei 500 Euro Umsatz bei Hyatt
  • 220 Punkte für die Nutzung der Amex Offers und 1 Euro Umsatz
  • uvm.

Die Amex Offers findet man immer im persönlichen Kartenkonto oder der AMEX App. Es lohnt hier regelmäßig reinzuschauen!

American Express Membership Rewards Punkte aufs deutsche Girokonto auszahlen lassen

Membership Rewards Punkte kann man auch einfach im Kreditkartenkonto gegen Ausgaben verrechnen lassen. Hierbei hat jeder Punkt einen Wert von 0,25 Cent, man benötigt also zum Kompensieren von einem Euro 250 Punkte. Eine wesentlich elegantere Option ist es, sich die Membership Rewards Punkte einfach auf ein deutsches Girokonto auszahlen zu lassen, was man zwar nur über einen kleinen Trick machen kann, aber man erhält so 0,5 Cent je Punkt, womit 40.000 Punkte aus dem Willkomensbonus einfach in 200 Euro Bargeld umgewandelt werden können.

Der Trick hierbei ist, dass man sich die Membership Rewards Punkte, im Verhältnis 2 zu 1 zu Payback überträgt. Payback Punkte lassen sich dann im Verhältnis 1 Punkt zu 1 Cent auf jedes deutsche Girokonto auszahlen. Den Link zur Überweisung von Punkten auf das Bankkonto findet Ihr hier. 

Grundsätzlich empfehlen wir immer, dass man Membership Rewards Punkte in Meilen umwandelt und hiermit Freiflüge in der First- oder Business Class bucht, allerdings ist es immer gut zu wissen, dass man sich die Punkte im Zweifelsfall auch in Bar auszahlen lassen kann.

Die all-round Meilenkreditkarte mit Rekordbonus
Rekordbonus:
Eine Karte für alle Airlines | 40.000 Punkte | 32.000 Meilen bei 12 Airlines
American Express Gold Card

Mit Membership Rewards Punkten in die First- oder Business Class

Da man Membership Rewards Punkte zu diversen Airlines transferieren kann, ist die Liste der Möglichkeiten auch extrem lang. Allerdings sind Dinge wie Flüge in der Emirates First Class, Singapore Airlines First Class, Lufthansa und Swiss First- und Business Class und viele weitere absolut kein Problem. Eine kleine Übersicht der Sweet Spots haben wir Euch in einem eigenen Beitrag gegebenen und veröffentlichen diesen auch regelmäßig hier auf der Seite.

AMEX Membership Rewards Sweet Spots für 50.000 Punkte

American Express Gold Karte | Versicherungen

Die American Express Gold Karte kommt natürlich auch mit einer ganzen Reihe von Versicherungen. Hierzu zählen:

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Weltweite Auslandsreise-Krankenversicherung und Reisekomfort-Versicherung: Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung
  • Schutz bei unverschuldetem Missbrauch der Karte, auch im Internet
  • Europaweiter Kfz-Schutzbrief auf Reisen
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Schutz für Ihre Einkäufe bei Diebstahl oder Beschädigung und erweitertes Rückgaberecht

Kostenlose Zusatzkarte zur AMEX Gold Karte

Für die 12 Euro pro Monat bekommt Ihr nicht nur eine Hauptkarte, sondern auch eine kostenlose Partnerkarte auf den Namen einer anderen Person. Dies hat den Vorteil, dass man mit seinem Partner, Freund oder auch volljährigen Kindern zusammen sammeln kann, denn alle mit der Partnerkarte gesammelten Punkte landen auch bei Euch auf dem Konto.

Dabei zählen die Umsätze der Partnerkarte auch zum Mindestumsatz, sodass dieser einfacher erreicht werden kann um den Bonus zu erreichen. Auf der Kreditkartenabrechung werden die Umsätze transparent ausgewiesen und man sieht auf den ersten Blick, mit welcher Karte sie getätigt wurden. Allerdings wird die Kreditkartenabrechnung immer komplett vom hinterlegten Konto des Hauptkarteninhabers abgebucht.

Mietwagen Status geschenkt und Rabatt

Weniger bekannt ist, dass man mit der American Express Gold Karte auch einen Status bei mehreren Autovermietern erhält. Hierdurch bekommt man zum einen Upgrades bei einer Automiete und auch noch einen Rabatt. Hier könnt Ihr den Status beantragen.

Diesen Mietwagenstatus bekommt Ihr automatisch mit der AMEX Gold Karte:

  • SIXT Gold Card
  • Hertz Gold Plus Rewards®
  • Avis Preferred

35% Rabatt auf Priority Pass

Mit einem Priority Pass kann man 1.300 Lounges weltweit kostenlos besuchen, unabhängig davon, mit welcher Airline oder in welcher Klasse man fliegt. Für viele ist der Priority Pass auch der Hauptgrund, eine AMEX Platinum Karte abzuschließen, denn man bekommt mit dieser gleich zwei Vollmitgliedschaften.

Aber auch mit der AMEX Gold Karte, habt Ihr den Vorteil, dass man die Priority Pass Mitgliedschaft mit Rabatt erhaltet und so sparen könnt.

Hier könnt Ihr den Priority Pass mit der AMEX Gold mit bis zu 35% Rabatt bekommen. 

American Express Hotel Collection

Als American Express Gold Karten Inhaber habt Ihr Zugang zu den speziellen AMEX Hotel Collection. Diese bieten Euch bei Übernachtungen in etwa 600 ausgewählten Hotels sehr spannende Vorteile, wie  100 US$ Resort Credit oder kostenlose Spa Behandlungen ohne dass die Zimmerpreise bei American Express höher sind.

Noch mehr Vorteile erhält man aber als Platinum Karten Inhaber, denn hier hat man dann Zugang zu den AMEX Platinum Fine Hotels & Resorts.

Apple Pay

Die American Express Kreditkarte ist auch Appel Pay fähig, wodurch ihr mit der Kreditkarte auch in Geschäften oder im Internet ganz einfach über Euer iPhone, Apple Watch, iPad und Mac bezahlen.

Bei Appel Pay wird eine digitale Kopie Eurer Kreditkarte im Apple Wallet angelegt und mit dieser könnt Ihr schnell und einfach an allen Kreditkarten Akzeptanzstellen bezahlen, welche kontaktlose Bezahlungen mit MasterCard Kreditkarten akzeptieren.

Was sich im ersten Moment nach einer nicht besonders sicheren Zahlungsmethode anhört, ist allerdings eine moderne und sogar sicherere Zahlungsmöglichkeit, als mit der Kreditkarte selbst. Weder auf dem Appel Gerät, noch beim Einlesen in das Bezahlterminal kann man je die Kreditkartendaten selbst ablesen. Der Händler bekommt nur ein Datenpaket, welches erst bei der Bank bei einem Abgleich mit MasterCard zu Euren Daten werden. Hierdurch wird der Missbrauch von Kreditkartendaten deutlich erschwert.

Ich selbst benutze Apple Pay mit Begeisterung und kann diese neue Technik tatsächlich empfehlen, denn man muss nicht mehr den kompletten Geldbeutel, sondern nur noch das Handy dabei haben, um alle Kreditkarten mit sich zu tragen.

American Express Gold | Vor und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Hoher Punktebonus
  • Höchste Sammelrate bei allen deutschen Meilenkreditkarten
  • Flexibel Punkte
  • Kostenlose Partnerkarte
  • Gute Reiseversicherungen
  • Günstiger Priority Pass
  • Status bei Mietwagenfirmen
  • Vorteile in Hotels
  • Appel Pay tauglich
  • Einfache und schnelle Beantragung

Nachteile:

  • 2% Auslandseinsatz in Fremdwährung (andere Meilenkreditkarten liegen bei 1,75%)
  • 4% Gebühr für Geld abheben
  • Versicherungen nur, wenn Reise auch mit der Kreditkarte bezahlt wurde

American Express Gold Karte: Eine Karte für alle Airlines | Frankfurtflyer Kommentar

Die American Express Gold Karte ist eine wahre Allrounder Kreditkarte! Mit Ihr könnt Ihr für mehrere Meilenprogramme sammeln und immer die verschiedenen Sweetspots ausnutzen. Auch wenn Ihr in einem anderen Programm als Lufthansa Miles&More sammelt, ist die AMEX Gold Card die beste Option, um in Deutschland Meilen mit einer Kreditkarte zu sammeln. Airlines wie British Airways, Emirates, Etihad oder SAS bieten in Deutschland leider keine Kreditkarte an.

Insbesondere mit den 40.000 Membership Rewards Punkten als Begrüßungsgeschenk, mit welchen man quasi 32.000 Meilen bekommt, wird die Karte doppelt attraktiv. Einen höheren Bonus haben wir noch nie gesehen!

Die all-round Meilenkreditkarte mit Rekordbonus
Rekordbonus:
Eine Karte für alle Airlines | 40.000 Punkte | 32.000 Meilen bei 12 Airlines
American Express Gold Card

Das könnte Euch auch interessieren

21 Kommentare

    • Grundsätzlich ist das möglich, allerdings wird das Membership Rewards Konto geschlossen, wenn du die Karte kündigst. Du müsstest also die Punkte entweder vorher übertragen oder eine andere AMEX mit Membership Rewards Punkten im selben Konto haben.

      LG
      Christoph

  1. Muss man den Mindestumsatz von EUR 1.000.- innerhalb der ersten drei Monaten wirklich nicht erreichen, wenn man schon eine andere AMEX Karte z.B. Platinum oder Payback? Da es ein neuer Kartenvertrag handelt fällt doch der Mindestumsatz an…

    • Das ist richtig! Du musst in den ersten 3 Monaten die 1000 Euro Umsatz oder 333 Euro pro Monat machen. Nach erreichen des Mindestumsatz, erhält man sofort die 20.000 Punkte.

      LG
      Christoph

    • Hallo Uwe,

      Ja auch wenn du schon eine Platinum Karte hast, bekommst du für die Gold noch einmal die Punkte. Das haben wir selbst schon so gemacht.

      LG
      Christoph

      • Hallo Christoph,

        meinst Du das ich meine halbes Jahr alte Platinum-Karte kündigen kann, um direkt auf die Gold umzusteigen und sowohl die bisherigen Punkte behalten zu können und die neuen Punkte ebenso zu bekommen? Eine Gold-Karte hatte ich bisher noch nicht.

        VG
        Bernd

        • Hallo Bernd,

          Grundsätzlich sagt AMEX, dass man die Karte immer min. 12 Monate halten muss um die Punkte zu behalten. Mir sind zwar fälle bekannt, bei denen nichts wieder an Punkten abgebucht wurde, obwohl eine Plat Karte nach nur 3 Monaten geschlossen wurde, wetten würde ich darauf nicht. Wenn du die Gold karte nun beantragst, kannst du die 40.000 mitnehmen. Man kann grundsätzlich beide Karten haben.

          Wenn es dir nur ums Meilensammeln geht, ist die Gold Karte auf Dauer besser (ab 10.000 Euro ist sie auf Anfrage bei AMEX kostenlos). Die Platinum Karte ist vor allen wegen der Vorteilen interessant.

          Man kann übriges dauerhaft beide karten haben. So mache ich es z.B., da für mich die Gold Karte faktisch kostenlos ist mit über 10.000 Euro Umsatz.

          LG
          Christoph

  2. Hallo,
    bekomme ich die 40.000 Punkte auch, wenn ich letztes Jahr die Platinum hatte und vorzeitig gekündigt habe? Eine „goldene“ hatte ich bisher noch nie.

  3. Hallo Christoph,
    mir wurde im Sommer die Erstattung der Jahresgebühr verweigert obwohl ich 10000 Euro Umsatz hatte. Diese Aktion wurde wohl gestoppt.
    Viele Grüße
    Erich

    • Es ist in dem Sinne keine Erstattung, sondern die Jahresgebühr für das kommende Jahr wird gestrichen. Da würde ich noch einmal anrufen, denn bei mir ist das nach wie vor so.

      • Die Streichung der Jahresgebühr bei der Gold Karte gibt es für „Neukunden“ nicht mehr. Die Möglichkeit wurde irgendwann im Sommer 2020 eingestellt. Nur bei bereits davor bestehenden Vereinbarungen gibt es sie weiter, so wie bei Dir Christoph.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*