Nur noch Heute: American Express Platinum Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten (oder 375 Euro Startguthaben)

Die American Express Platinum Karte aus Metall ist sicher eine der exklusivsten Reisekreditkarten in Deutschland. Mit 660 Euro Jahresbeitrag ist sie alles andere als günstig, dafür bietet die Karte aber auch wirklich viel.

In einer aktuellen Aktion, könnt Ihr die Karte mit 84.000 Membership Rewards Punkten beantragen. Neben den 75.000 Membership Rewards Punkten zur Begrüßung, sammelt man weitere 9.000 Punkte durch das Erreichen des Mindestumsatz, womit man satte 84.000 Punkte auf dem Konto hat. Daneben hat man mit der American Express Platinum Karte natürlich noch eine ganze Reihe von weiteren Vorteilen.

Übrigens: Wenn man die Membership Rewards Punkte nicht nutzen kann oder möchte, kann man sich diese auch mit einem Trick auf das Girokonto auszahlen lassen. Hierbei entsprechen 84.000 Membership Rewards Punkten 420 Euro, 375 Euro für die 75.000 Punkte zur Begrüßung und weitere 45 Euro für die 9.000 Punkte durch erreichen des Mindestumsatz.

Aber Achtung, die 75.000 Punkte erhaltet Ihr nur, wenn Ihr die Karte bis zum 07. April 2021 (bzw. laut AMEX Countdown zum 8. April 2021 um 10.15 Uhr) beantrag, danach sinkt der Bonus wieder auf 30.000 Punkte. 

DIE Karte für Vielflieger

American Express Platinum Card | Meilen sammeln

Ihr  bekommt man die ersten 75.000 Punkte in den sechs Monaten nach 6.000€ Umsatz, was sich nach sehr viel anhört, aber bei konsequenten Einsatz der Karte für alle Zahlungen doch von fast jedem erreicht werden kann, insbesondere wenn man Flüge und Hotels mit der Karte bezahlt. Auch zählen alle Umsätze der kostenlosen Partnerkarte mit zu dem Mindestumsatz!

Neben dem großzügigen Bonus, sammelt Ihr mit der American Express Platinum Karte auch noch Membership Rewards Punkte für jeden Euro Umsatz.

Dabei ist es dank des Punkte Turbo möglich, 1,5 Punkte je ausgegebenen Euro zu sammeln (bis zu 40.000 Euro pro Jahr). Wer den Mindestumsatz erreicht hat, hat also 84.000 Membership Rewards Punkte auf dem Konto, womit sich schon einiges anfangen lässt.

Membership Rewards Punkte lassen sich, wie z.B. Payback Punkte in eine Vielzahl von verschiedene Prämien eintauschen. Neben Kaffeemaschinen, Waffeleisen und Amazon Gutscheinen, welche sich eher weniger lohnen, könnt ihr die Membership Rewards Punkte auch zu einer Vielzahl von verschiedene Meilenprogramm transferieren.

Die 84.000 Membership Rewards Punkte lassen sich im Verhältnis 4:5 zu folgenden Vielfliegerprogrammen transferieren:

  • British Airways (67.200 Avios)
  • Emirates (67.200 Meilen)
  • Air France/KLM (67.200 Meilen)
  • SAS ( 67.200 Punkte)
  • Alitalia (67.200Meilen)
  • Etihad Airways (67.200 Meilen)
  • Finnair (67.200 Meilen)
  • Asia Miles (67.200 Meilen)
  • Iberia (67.200 Meilen)
  • Delta Airlines (Umtausch 3 zu 2, also 56.000 Meilen)
  • Singapore Airlines (Umtausch 3 zu 2, also 56.000 Meilen)

Hier haben wir das Membership Rewards Programm im Detail beschrieben.

75.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung | Was kann ich damit machen?

Der Hauptgrund, warum man die American Express Platinum Karte abschließen sollte ist, dass man für kurze Zeit noch 30.000 Membership Rewards Punkte (nach 6.000 Euro Umsatz in den ersten sechs Monaten, was noch einmal 9.000) erhält. Dies ist der höchste Bonus, welchen wir für die Karte je gesehen haben.

Fünf First Class Produkte für 75.000 Membership Rewards Punkte

AMEX Membership Rewards Sweet Spots für 50.000 Punkte

 

Miles&More Meilen mit der AMEX Platinum Card sammeln

Wie Ihr sehen könnt, ist Miles&More kein Transferpartner von Membership Rewards. Daher kann man sie auch nicht direkt in Miles&More Meilen umwandeln. Allerdings gibt es hier einen sehr einfachen Trick. Die mit der AMEX gesammelten Membership Rewards Punkte lassen sich im Verhältnis 2:1 in Payback Punkte umtauschen, welche man 1:1 in Miles&More Meilen transferieren kann.

Damit sammelt Ihr nur durch die Beantragung der AMEX Platinum Card 42.000 Miles&More Meilen (bei 6.000 Euro Umsatz in den ersten sechs Monaten) sowie bis zu 0,75 Meilen pro ausgegebenen Euro.

Wie man mit der American Express Kreditkarte Miles&More Prämienmeilen sammeln kann, haben wir in unserem Guide detailliert beschrieben.

AMEX Offers mit zusätzlichen Punkten oder Geld sparen

Seit einigen Monaten bietet AMEX für alle Karten die sogenannten AMEX Offers an, bei welchen man für den Einsatz der American Express Kreditkarte bei einem bestimmten Partner einen Bonus bekommt. Bei den American Express Kreditkarten mit Membership Rewards Punkten erhält man meist Cash Back in Form einer Gutschrift oder man kann auch zusätzliche Punkte sammeln.

Hier ein Paar Beispiele aus der Vergangenheit:

  • 4.000 Zusätzliche Punkte für das kontaktlose Bezahlen (200 Euro kontaktloser Umsatz)
  • 75 Euro Cash Back bei 250 Euro Umsatz bei Hilton
  • 100 Euro Cash Back bei 500 Euro Umsatz bei Hyatt
  • 220 Punkte für die Nutzung der Amex Offers und 1 Euro Umsatz
  • uvm.

Die Amex Offers findet man immer im persönlichen Kartenkonto oder der AMEX App. Es lohnt hier regelmäßig reinzuschauen!

American Express Membership Rewards Punkte aufs deutsche Girokonto auszahlen lassen

Membership Rewards Punkte kann man auch einfach im Kreditkartenkonto gegen Ausgaben verrechnen lassen. Hierbei hat jeder Punkt einen Wert von 0,25 Cent, man benötigt also zum Kompensieren von einem Euro 250 Punkte. Eine wesentlich elegantere Option ist es, sich die Membership Rewards Punkte einfach auf ein deutsches Girokonto auszahlen zu lassen, was man zwar nur über einen kleinen Trick machen kann, aber man erhält so 0,5 Cent je Punkt, womit 84.000 Punkte aus dem Willkomensbonus einfach in 420 Euro Bargeld umgewandelt werden können.

Der Trick hierbei ist, dass man sich die Membership Rewards Punkte, im Verhältnis 2 zu 1 zu Payback überträgt. Payback Punkte lassen sich dann im Verhältnis 1 Punkt zu 1 Cent auf jedes deutsche Girokonto auszahlen. Den Link zur Überweisung von Punkten auf das Bankkonto findet Ihr hier. 

Grundsätzlich empfehlen wir immer, dass man Membership Rewards Punkte in Meilen umwandelt und hiermit Freiflüge in der First- oder Business Class bucht, allerdings ist es immer gut zu wissen, dass man sich die Punkte im Zweifelsfall auch in Bar auszahlen lassen kann.

AMEX Platinum Card | Loungezugang

Mit der American Express Platinum Card erhaltet Ihr zwei kostenlose Priority Pass Vollmitgliedschaften, mit unlimitierten Loungezugängen für Euch und je einen Gast. Mit diesen könnt Ihr über 1.200 Airport Lounges vor Eurem Flug besuchen, egal mit welcher Airline oder in welcher Klasse Ihr fliegt. Alleine diese zwei Priority Pass Mitgliedschaften haben einen Preis von fast 800 Euro.

Ihr habt auch noch Zugang zu den American Express Centurion Lounges, von welchen immer mehr eröffnet werden. Besonders in den USA sind diese Lounges deutlich besser als die durchschnittliche Airport Lounge.

Zusätzlich hat man mit der American Express Platinum Card auch Zugang zu Lufthansa Business und Senator Lounges in Frankfurt und München, in Verbindung mit einem Lufthansa Flug. In unserem Beitrag findet Ihr alle Details.

Aktuell hat man mit der American Express Platinum Karte sogar zu mehr Lounges Zugang, als mit irgendeinem Status bei einer der drei großen Allianzen! (sobald diese wieder geöffnet sind…)

American Express Platinum | Status bei Hotelprogrammen und Autovermietungen

Mit der American Express Platinum Card könnt Ihr bei einer Reihe von Hotelprogrammen direkt einen Status erhalten, welcher Euch je nach Hotelkette Vorteile wie Upgrades, kostenloses Frühstück, Late Check-Out und vieles mehr bieten. Hierfür müsst Ihr nur die American Express Kreditkarte besitzen und noch nicht einmal eine Nacht in einem Hotel der entsprechenden Kette geschlafen haben.

  • Radisson Rewards Gold
  • GHA Discovery Platinum
  • Hilton Honors Gold
  • Shangri-La Golden Circle Jade
  • Melia Rewards Gold
  • Marriott Rewards Gold

Auch bei Autovermietungen erhaltet Ihr dank der American Express Platinum Karte direkt einen Status. Dieser wird Euch z.B. Upgrades bei einer Mietwagenanmietung bescheren.

  • Avis Preferred
  • Hertz Gold Plus Rewards Five Star
  • Sixt Platinum

American Express Platinum Card | Versicherungen

Die American Express Platinum Card bietet ein extrem umfangreiches Versicherungspaket, welches deutlich mehr bietet, als fast jede andere Kreditkarte in Deutschland.

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Reiseabbruch-Versicherung
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Reise-Unfallversicherung
  • Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäckverspätungen,
    Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen
  • Reise-Privathaftpflicht-Versicherung
  • Mietwagen-Haftpflichtversicherung und Fahrzeug-Assistance

Hier findet Ihr unseren Guide zu den Versicherungen der AMEX Platinum 

Zwei American Express Platinum Karten und vier American Express Gold Karten kostenlos

Mit der American Express Platinum Karte erhält man nicht nur eine Kreditkarte, sondern auf Wunsch auch noch eine weitere American Express Platinum Karte und bis zu vier Gold Karten für Familie oder Freunde kostenlos als Partnerkarte.

Das Beste ist, dass alle Partnerkarten die Vorteile der American Express Platinum Karte oder der American Express Gold Karte genießen und die Membership Rewards Punkte aller Karten auf das Konto des Hauptkarteninhabers gesammelt werden.

Hier findet Ihr den ausführlichen Guide zu den Partnerkarten

200 Euro Reiseguthaben

Mit der American Express Platinum Karte erhaltet Ihr in Deutschland jedes Jahr 200 Euro Reiseguthaben. Dies könnt Ihr zwar nur direkt im American Express Reiseprotal einlösen, allerdings kann jeder der regelmäßig reist, das 200 Euro Reiseguthaben mit Bargeld gleichsetzen.

Hier findet Ihr alle Informationen zu den 200 Euro Reiseguthaben in unserm Guide

200 Euro SIXT ride Guthaben

Seit neustem bekommt Ihr mit der American Express Platinum Kreditkarte aus Metall auch ein jährliches 200 Euro SIXT ride Guthaben. Bei SIXT ride handelt es sich um den Limousinen Service von SIXT, welchen es auf der ganzen Welt gibt. Ich nutze den Service z.B. sehr gerne für Flughafenfahrten und oft ist dies nicht teurer als ein Taxi.

Das 200 Euro SIXT ride Guthaben lässt sich frei einlösen, allerdings wird es wie ein Rabatt von 20 Euro pro Fahrt angesetzt. Hierbei kann man es pro Jahr auf 10 Fahrten nutzen und erhält jedes Mal 20 Euro Rabatt. Einen Mindestbestellwert gibt es hierbei nicht und wenn man für 20 Euro eine Fahrt bucht, wäre diese sogar komplett kostenlos.

90 Euro Shopping Guthaben bei NET-A-PORTER/MR PORTER

Alle sechs Monate werden Euch in den AMEX Offers 45 Euro Guthaben bei dem Luxus Versandhändler NET-A-PORTER/MR PORTER gutgeschrieben. Hier findet Ihr neben Bekleidung auch Kosmetik und diverse andere Accessoires. Das Shopping Guthaben muss einfach im Kundenkonto aktiviert werden und Euch werden bei einem Einkauf bei NET-A-PORTER/MR PORTER, welchen Ihr mit der AMEX Platinum bezahlt, 45 Euro wieder gutgeschrieben. 

Da es keinen Mindestumsatz gibt, bekommt Ihr bie einem 45 Euro Einkauf alles wieder zurück. Die AMEX Offer wird zweimal pro Jahr in Eurem Kundenkonto ersichtlich sein, sodass Ihr insgesamt jedes Jahr 90 Euro Shopping Guthaben bekommt. 

AMEX Platinum Fine Hotels & Resorts | The Hotel Collection

Als American Express Platinum Karten Inhaber habt Ihr Zugang zu den speziellen AMEX Hotelprogrammen. Diese bieten Euch bei Übernachtungen in ausgewählten Hotels sehr spannende Vorteile, wie Upgrades, kostenloses Frühstück und 100 US$ Resort Credit, ohne dass die Zimmerpreise bei American Express höher sind.

Zusätzlich habt Ihr auch die Möglicheit bei einer Buchung über American Express Fine Hotels & Resorts Punkte bei Hotelketten zu sammeln, was sonst bei Buchungen nicht direkt über das Hotel nicht möglich ist.

Alle Informationen findet Ihr in unserem Guide zum Thema

Apple Pay

Die American Express Platinum Kreditkarte ist auch Appel Pay fähig, wodurch ihr mit der Kreditkarte auch in Geschäften oder im Internet ganz einfach über Euer iPhone, Apple Watch, iPad und Mac, kontaktlos bezahlen.

Bei Appel Pay wird eine digitale Kopie Eurer AMEX Kreditkarte im Apple Wallet angelegt und mit dieser könnt Ihr schnell und einfach an allen Kreditkarten Akzeptanzstellen bezahlen, welche kontaktlose Bezahlungen mit AMEX Kreditkarten akzeptieren.

Was sich im ersten Moment nach einer nicht besonders sicheren Zahlungsmethode anhört, ist allerdings eine moderne und sogar sicherere Zahlungsmöglichkeit, als mit der Kreditkarte selbst. Weder auf dem Appel Gerät, noch beim Einlesen in das Bezahlterminal kann man je die Kreditkartendaten selbst ablesen. Der Händler bekommt nur ein Datenpaket, welches erst bei der Bank bei einem Abgleich mit dem Kreditinstitut zu Euren Daten werden. Hierdurch wird der Missbrauch von Kreditkartendaten deutlich erschwert.

Ich selbst benutze Apple Pay mit Begeisterung und kann diese neue Technik tatsächlich empfehlen, denn man muss nicht mehr den kompletten Geldbeutel, sondern nur noch das Handy dabei haben um alle Kreditkarten mit sich zu tragen.

American Express Platinum Card mit 75.000 Membership Rewards Punkten | Frankfurtflyer Kommentar

Die American Express Platinum Card ist mit 660 Euro Jahresgebühr sicher kein Schnäppchen, allerdings bietet die Karte auch einiges! Wer die Vorteile nutzt, kann hieraus einen enormen Mehrwert ziehen, der die American Express Platinum Karte aus Metall mehr als rechtfertigt.

Wer schonmal über die Anschaffung einer American Express Platinum Karte nachgedacht hat, sollte jetzt zuschlagen. Mit 75.000 Membership Rewards Punkten erhaltet Ihr momentan einen deutlich erhöhten Bonus. Danach fällt das Angebot wieder auf den üblichen Bonus von 30.000 Punkten zurück.

Auch wenn man sich unsicher ist, ob die Amex Platinum die richtige Karte für einen ist, z.B. weil noch nicht klar ist, wann man wieder reisen kann, kann man die gesammelten Membership Rewards Punkte auch in Bargeld umwandeln, sodass man die AMEX Platinum und alle Leistungen und Guthaben auch extrem günstig testen kann. 

DIE Karte für Vielflieger

Das könnte Euch auch interessieren

22 Kommentare

  1. Hallo in die Runde, eine Frage in Bezug auf die Punkte. Ihr verlinkt ja auf eine Landingpage, d.h. nicht nur der neue AMEX Kunde, sondern auch ihr erhaltet die Punkte für die Neukundenwerbung? Viele Grüße

    • Lieber Joachim,

      wir erhalten genauso wie alle anderen Blogs und Webseiten auch, wenn jemand über uns eine Kreditkarte erfolgreich beantragt, eine kleine Provision.
      Für den Kreditkartenkunden entstehen dadurch keine höheren Kosten und alle Bedingungen bleiben gleich.

      Liebe Grüße

      Nicole

  2. Guten Abend Nicole, vielen Dank für deine Erläuterung. Dies erklärt, dass es das von euch beworbene Angebot sonst „nur“ mit 200€ Startguthaben gibt. Viele Grüße Joachim

  3. Könnt ihr mir sagen, ob der Umsatz der Platin Zusatzkarte auch zu dem Mindestumsatz zählt, der für die Vergabe der Begrüßungspunkte benötigt wird?
    Danke euch!!

  4. Hallo zusammen,

    gerade heute über Euro Landingpage die Amex beantragt. Und soeben das PostIdent Verfahren gemacht in der Filiale mit App Unterstützung. Nun die Frage, habe mein Handy mit App vorgehalten, QR wurde gescannt, brav den Personalausweis übergeben der eingescannt wurde. Und dann die Überraschung, alles fertig sagte der Herr. Ist es normal das ich nichts mehr unterschreiben muss, oder ist da was schief gelaufen? Ihr habt ja sicher die meiste Erfahrung über die Community.

    Die Provision gönne ich Euch übrigens sofort, top Seite, informative Artikel, schaue jeden Tag rein ! Weiter so!

    Gruß aus Hamburg
    Alex

    • Hallo Alex,

      Ja das geht inzwischen tatsächlich ohne Unterschrift, teilweise kann man sich bei AMEX auch per Video Ident ohne gang zur Post Identifizieren. Das sollte also geklappt haben.

      Das du über uns bestellt hast, freut uns sehr und ist eine riesige Unterstützung. Es kostet dich nichts extra und für uns macht es einen großen Unterschied. Wir können so noch einiges mehr auf der Webseite machen. Daher einen großen Dank!

      LG
      Christoph

  5. Bei mir ist es eine ganz knappe Sache bezüglich der mindest Zeit wann man kein Platin Kunde war. Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen wann genau mein Austrittsdatum war?
    Gruß
    Sebastian

    • Hallo Sebastian,

      Grundsätzlich kannst du in deinem AMEX Konto die alten Abrechnungen ansehen, daraus sollte es ersichtlich sein. Alternativ kann man auch beim Support nachfragen, die können da sicher Auskunft geben.

      LG
      Christoph

  6. Hallo,

    ich habe bisher immer die Gold Card genutzt, welche von AMEX ab einem Jahresumastz von € 10.000 kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

    Gibt es bei der Platinum Card auch einen Mindestumsatz, ab dem AMEX die Karte kostenlos zur Verfügung stellt? Ich komme auf 60.000 bis 100.000 € im Jahr.

    VG
    Oliver

    • Hollo Oliver,

      Eine Möglichkeit die Gebühr für die Platin auf 0 Euro zu setzen gibt es in dem Sinn nicht, man kann allerdings mit MR Punkten die Gebühr bezahlen, was wenig lohnend ist. Bei solchen Umsätzen bekommt man als Treuer AMEX Kunde übrigens gerne mal aus Kulanz ein paar zehntausend AMEX Punkte als Treuebonus gutgeschrieben. ;). Die Jahresgebühr wird nicht erlassen, gute Kunden halltest man aber ganz gut bei Stange.

      LG
      Christoph

  7. Hallo Christoph,

    also anrufen, dass man die Karte kündigen möchte und dann bieten sie das an? Die 10.000 € für die Aussetzung der Gebühren der Goldcard geht einfach so, wenn man anruft.

    Ich denke mal, bei den hohen Umsätzen wird es für die genannten MR Punkte unerheblich sein, ob man die für eine Gold Card oder für eine Platin Card beantragt.

    Vermutlich wird sich die Platin Card daher nicht rechnen weil wir nur 2-3x im Jahr Urlaubsreisen machen und dann als Familie eher weniger Lounges brauchen etc.

    Interessant wäre höchstens noch, ob die Versicherungsbedingungen identisch mit der Goldcard sind oder besser als bei der Goldcard? Ich ärgere mich, dass ich keine alter Karte mehr habe, wo Reisen noch unabhängig davon versichert waren, ob man diese mit der Karte oder anderweitig bezahlt hat. Leider gibt es viele Hotels, die keine Amex annehmen, selbst teure Hotels in Deutschland wie Sonnenalp, Bareiss…… da muss man jetzt jedes Mal separate Versicherungen abschließen.

    VG
    Oliver

    • Hallo Oliver,

      Die hohen Kulanzpunkte kenne ich so nur von der Platinum Karte, hier ist man deutlich großzügiger, als bei der Gold Karte, auch bei Umsätzen deutlich jenseits der 100.000 Euro im Jahr. Erfahrungsgemäß gibt es bei der Platinum Karte das 3-5 Fache an Kulanzpunkten, aber ein System konnte ich noch nicht feststellen, aber das da mal 40.000- 60.000 Punkte kommen, ist nicht ungewöhnlich, teilweise auch ohne dass man anruft und mit Kündigung droht. Bei der Gold karte hatte ich das erst einmal dieses Jahr mit 10.000 Punkten.

      Die Versicherungen der AMEX Platinum sind deutlich umfangreicher, als bei der Gold Karte, allerdings gelten sie nur bei der Business Platinum auch ohne Einsatz der Karte. Bei der Privaten Platinum sind es nur mache Versicherungen, die ohne Karteneinsatz greifen.

      Hotels die keine AMEX akzeptieren habe ich in den letzten Jahren wirklich keine mehr kennengelernt. Das ist schon sehr ungewöhnlich und ganz ehrlich auch schlechter Service.

      LG
      Christoph

  8. Hallo Christoph,

    eine Business Platin ginge auch aber ich nutze lieber die private und lasse dann privat und Business alles über eine Karte laufen und rechne die betrieblichen Dinge dann über das Privatkonto ab. Mag es nicht, wenn man seine Rewards splittet oder gar 2x eine Kartengebühr zahlt.

    Hat sich mal jemand die Mühe gemacht, sich die Unterschiede bei den Versicherungen zwischen Gold und Platin en detail anzuschauen? Das wäre für mich echt interessant und gute Mehrleistungen allein wären schon ein paar Euro des Kartenpreises wiederum wert…. egal ob nun mit Karteneinsatz bei der privaten oder ohne Karteneinsatz bei der Business. Zu 99% kann man ja mit der Karte zahlen.

    Bei uns ist es einzig und allein so, dass wir mit den Lounge Diensten nicht so viel anfangen können, da zu selten relevant. Wir gehen dazu über, mit kleinen Kindern im Falle eines Umsteigeflugs lieber mal einen Stopover mit Hotelübernachtung zu machen. Deutlich entspannter….

    Überlege jetzt echt, auf die Platin umzusteigen – und wenn´s nur erstmal für ein Jahr ist.

    • Hallo Oliver,

      Auch bei der Business Platinum Karte kannst du die Punkte auf das MR Konto laufen lassen, dass du gerade hast, da braucht es kein neues Konto.

      Die Platinum Karte (Egal ob privat oder Business) lohnt aktuell schon allein wegen der Punkte zur Begrüßung!

      Auch wenn du die Lounge nicht so oft nutzt, hat die Platin Karte ja auch noch das Reiseguthaben, das SixtRide Guthaben, den Hotel Status und umfangreichere Versicherungen. Darüber haben wir auch einen eigenen Beitrag geschrieben.

      LG
      Christoph

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*