Austrian Airlines startet ab Mitte Juni endlich wieder

Seit März befindet sich Austrian Airlines komplett am Boden und bietet keine Linienflüge mehr für Passagiere an. Nachdem Lufthansa und auch Swiss während der Krise weiter geflogen sind und auch für Juni bereits den Neustart angekündigt haben, war es immer noch unklar, wann Austrian Airlines wieder starten darf.

Jetzt gibt es endlich ein sehr positives Signal aus Wien, denn Austrian Airlines wird ab dem 15. Juni wieder fliegen und hier auch gleich mit 37 Zielen an den Start gehen. Damit bietet man ein durchaus beachtliches Flugprogramm an, auch wenn man vorerst nur Ziele in Europa (und Israel) anfliegen wird. Die Langstreckenflugzeuge von Austrian Airlines bleibt weiterhin am Boden.

Schon jetzt wurden die Flüge ab dem 15. Juni in den Flugplan geladen und lassen sich bei Austrian Airlines direkt buchen.

Hier kommt Ihr direkt zu Austrian Airlines

Weiterhin bietet Austrian Airlines auch, wie alle Airlines der Lufthansa Gruppe eine flexible Umbuchungsmöglichkeit an, welche für alle Tickets gilt, auch wenn der gebuchte Flug stattfindet. Hierbei kann der Passagiere auch nach der Buchung einmalig auf ein neues Datum umbuchen.

Alle Informationen findet Ihr direkt bei Austrian Airlines auf der Informationsseite.

Austrian Airlines:

Austrian Informationsseite

37 Ziele ab 15. Juni bei Austrian Airlines

Das Flugprogramm von Austrian Airlines, welches ab dem 15. Juni angeboten werden soll, kann sich durchaus sehen lassen. Hierbei wird man ab Wien zu folgenden 37 Ziele fliegen:

  • Amsterdam
  • Athen
  • Basel
  • Belgrad
  • Berlin
  • Brüssel
  • Bukarest
  • Dubrovnik
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Genf
  • Graz
  • Hamburg
  • Innsbruck
  • Kiew
  • Kopenhagen
  • Košice
  • Larnaca
  • London-Heathrow
  • Mailand
  • München
  • Nizza
  • Paris
  • Prag
  • Pristina
  • Sarajevo
  • Skopje
  • Sofia
  • Split
  • Stockholm
  • Stuttgart
  • Thessaloniki
  • Tirana
  • Varna
  • Warschau
  • Zürich
  • Tel Aviv

Dabei ist Tel Aviv das einzige interkontinentale Ziel, welches sich im Flugplan von Austrian Airlines findet, wobei interkontinental recht hoch gegriffen ist, denn nach Tel Aviv wird mit Kurzstrecken Flugzeugen der Airbus A320 Familie geflogen.

Die sechs Boeing 777-200er und drei Boeing 767-300er der Austrian Airlines werden vorerst keine Passagiere auf Langstrecken fliegen. Zwei Boeing 777-200er wurden allerdings als Behelfsfrachter umgebaut und fliegen aktuell medizinische Güter aus Asien nach Wien.

Weitere drei Boeing 767-300er haben die Austrian Airlines Flotte bereits im Zuge von Sparmaßnahmen verlassen müssen. Ursprünglich wurde gemunkelt, dass Austrian Airlines einige der 20 durch Lufthansa bestellten Boeing 787-9 zur Erneuerung der Langstreckenflotte bekommen wird. Ob dies nun aber immer noch der Fall ist, steht in den Sternen und die genaue Zukunft der Austrian Airlines Langstrecken sind sehr ungewiss.

Austrian Airlines startet ab Mitte Juni endlich wieder | Frankfurtflyer Kommentar

Austrian Airlines war in der Coronakrise immer ein gewisses Sorgenkind der Lufthansa Gruppe, denn die Airline war bei weitem nicht so stabil aufgestellt wie Lufthansa und Swiss selbst. Dass man ab Wien nun wieder mit gleich 37 Zielen starten will, sehe ich als gutes Zeichen an, allerdings hoffe ich auch, dass Austrian Airlines auch bald wieder erste Langstrecken anbieten kann und dass man diese als Passagier dann auch nutzen kann.

Aktuell sind alle Ziele noch unter dem Vorbehalt von behördlichen Auflagen und Einreiseverboten geführt. Zumindest in Europa hoffe ich aber, dass wir schon bald wieder mit einer gewissen Freiheit reisen können.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*