British Airways kommt mit Boeing 787 nach Frankfurt

Seit Beginn der Pandemie gab es bereits mehrere Flüge mit Widebodies auf Kurzstrecken. Häufig begründeten die Gesellschaften den Einsatz von Airbus A350 sowie Boeing B777, B787 oder gar B747 mit der erhöhten Nachfrage zu einzelnen Zielen. Es wurde auch mit dem Bedarf nach höheren Frachtkapazitäten oder Trainings für Crews argumentiert.

British Airways gehört zu den Airlines, die verhältnismäßig oft zu dieser Maßnahme greifen. Einzelne Strecken wie die nach Madrid wurde auch schon vor der Pandemie täglich mit Großraumflugzeugen bedient. Auch der Oneworld Partner Iberia startet mit Widebodies nach Heathrow.

Foto: Iberia

Auf dieser Route konnten wir schon die unterschiedlichsten Flugzeugtypen sehen, auch der damals neue Airbus A350-1000 samt neuentwickelter Business Class wurde auf der Madrid-Strecke erprobt. Noch in diesem Monat plant British den Einsatz von Boeing 787 Dreamlinern auf mehreren Strecken innerhalb von Europa, darunter auch nach Frankfurt.

Mehrere Portale berichten von dem Vorhaben des britischen Carrier, neben kurzen Hüpfern wie von London nach Paris, Amsterdam oder Zürich geht es auch zu etwas entfernteren Destinationen, die sonst mit kleinerem Gerät angeflogen werden. Darunter sind Athen, Larnaca (Zypern), Moskau und Kairo.

Für Freitag, den 27. August ist ein Dreamliner-Flug nach Frankfurt geplant, dieser wird auch so in der Buchungsmaske angegeben. Ein kurzfristiger Wechsel des Flugzeuges ist natürlich immer möglich. Auch die Ausweitung auf weitere Frequenzen ist denkbar.

Ich hatte bereits das Vergnügen im vergangenen Jahr die kurze Strecke von Amsterdam nach London zu fliegen. Die Crew bereitete uns damals ein besonderes Erlebnis, die Zeit verging buchstäblich wie im Flug. Ein Trip nach Athen oder Zypern wäre mit etwa vier Stunden aber auch durchaus angenehm.

Review: British Airways Boeing B787-8 in Business Class von Amsterdam nach London

Den Flug hatte ich damals kurzfristig mit Avios, der Meilenwährung des British Airways Executive Club gebucht. Für die Reise am 27. August sind noch Verfügbarkeiten in Club World, der Business Class von BA verfügbar. Hier die Preise:

British Airways kommt mit Boeing 787 nach Frankfurt | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist für uns immer wieder eine Besonderheit wenn wir große Flugzeuge auf den kurzen Linienflügen sehen. Insbesondere dann, wenn diese längerfristig geplant sind und dann tatsächlich auch so stattfinden. Die hohe Resonanz konnten wir erst vor kurzem beobachten, als Lufthansa in Frankfurt mit dem Jumbo nach Mallorca gestartet ist.

Die Flugzeit von Frankfurt nach London ist auch nicht besonders lang, einige müssten aber für den außergewöhnlichen Flug keine lange Anreise in Kauf nehmen.

 

Hier kommt Ihr direkt zur Homepage von British Airways

 

Danke: Simple Flying

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. „Auch der Oneworld Partner Iberia“, ist nicht Iberia über den Dachkonzern IAG also insofern Teil von BA – Oneworld dürfte beim Einsatz der widebodies weniger eine Rolle spielen…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*