British Airways mustert die letzte Boeing 767 aus

Das Ende der Boeing 767 bei British Airways ist nicht nur bei British Airways das Ende einer Ära, sondern auch in der europäischen Luftfahrt, denn die British Airways Boeing 767 waren die letzten verbleibenden Großraumflugzeuge für Kurzstrecken in Europa, welche von einer Airline auch explizit für diesen Zweck betrieben wurden.

Auch bei British Airways wird man nun auf Kurz- und Mittelstrecken nur noch in Ausnahmefällen ein Großraumflugzeug antreffen, dafür wurde die Flotte nun auch um den ersten Airbus A321neo erweitert, welcher bei British Airways auch in der neuen Cabin Flex Configuration, wie bei Turkish Airlines, zum Einsatz kommt.

Die British Airways Boeing 767-300 war die „Kontischaufel“

British Airways hat die Boeing 767-300 in den letzten Jahren nur noch in Europa auf Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt, unter anderem zu Zielen wie Frankfurt, Amsterdam, Rom, Stockholm, Athen und Istanbul.

Dabei war das Flugzeug mit klassischen Kurzstreckensitzen und auch einer europäischen Business Class ausgestattet, was zu einer enorm hohen Kapazität geführt hat. British Airways gibt eine Beispielkonfiguration von 244 Sitzplätzen für die Boeing 767-300 auf Europa Strecken an, allerdings konnte man die Kapazität und je nach Größe der Business Class auf 255 Passagiere erhöhen.

Mit dieser hohen Kapazität war die Boeing 767-300 bei British Airways für alle Strecken auf welchen man innerhalb von Europa große Mengen an Passagieren transportieren musste ideal. Bei Lufthansa hat genau diese Aufgabe der Airbus A300-600 bis 2009 übernommen, wo der riesen Kurzstreckenflieger aufgrund seiner Aufgabe auch als Kontischaufel bezeichnet wurde.

Die letzte Boeing 767-300 von British Airways ist knapp über 20 Jahre alt und wird aller Voraussicht nach in den nächsten Monaten auf einem Flugzeugfriedhof geparkt und verschrottet verwertet werden.

British Airways erhält Airbus A321neo als Ersatz

Einen gleichwertigen Ersatz für die Boeing 767-300 gibt es aktuell bei keinem Hersteller, zumindest nicht als ein großes Flugzeug für die Kurz- und Mittelstrecke. Wie fast alle Airlines auch, wird British Airways Airbus A321neo als Ersatz für die Boeing 767-300 erhalten.

Die Airbus A321neo von British Airways werden übrigens auch in der neuen Cabin Flex Configuration ausgeliefert, bei welcher die zweiten Türen vor dem Flügel wegfallen und durch overwing Exits ersetzt werden. Hierdurch kann man die Kapazität der Flugzeuge noch einmal erhöhen.

British Airways mustert die letzte Boeing 767 aus | Frankfurtflyer Kommentar

Auch wenn ich mit der British Airways Boeing 767-300 ehrlich gesagt nie auf der Krurzstrecke geflogen bin, finde ich es durchaus schade, dass mit ihr mehr oder weniger die Widebody Flugzeuge aus den Europa Kurzstrecken verschwunden sind.

So ganz habe ich es ehrlich gesagt auch nie verstanden, warum man in Europa nicht mehr Kurzstrecken mit hierfür ausgestatteten Großraumflugzeugen fliegt, denn man fliegt zwar teilweise im halb Stunden Tackt zwischen Frankfurt und München/Berlin im Airbus A321 und hat mit überlasteten Lufträumen zu kämpfen.

Vermutlich liegt es einfach an der fehlenden Alternative in diesem Marktsegment, aber vielleicht wird Boeing mit der 797 bald ein entsprechendes Flugzeug ankündigen.

Titelbild: ©British Airways

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. We ch bin im April mal mit der BA 767 LHR-AMS geflogen. War ein recht angenehmer Flug, Vorfällen Warenvorräte die Sitze und der Sitzabstand in Y gefühlt um einiges angenehmer als bei den 32x oder der NEK von LH. Schade.

    • Sorry – Autokorrekturdesaster.

      Ich bin im April mal mit der BA 767 LHR-AMS geflogen. War ein recht angenehmer Flug, Vorallem waren die Sitze und der Sitzabstand in Y gefühlt um einiges angenehmer als bei den 32x oder der NEK von LH. Schade.

  2. Ich bin extra nochmal einen der letzten Flüge LHR-TXL geflogen. War toll. Die Crew hat mit noch fotografieren lassen, als ich das erzählt habe. Two aisle in Europa war immer schön, auch bei LH der A300, der ja eine richtige Business Class hatte.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*