Brussels Airlines nimmt Flüge nach Montreal auf und streicht Toronto

Ebenfalls im Wetlease für Eurowings unterwegs: Brussels Airlines.

Ab dem 29. März 2020 wird Brussels Airlines fünf mal pro Woche von Brüssel in das kanadische Montreal fliegen und im Gegenzug werden die Flüge von Brüssel nach Toronto zum 7. Januar 2020 eingestellt. Während sich dies wie eine sehr kleine Veränderung im Flugplan von Brussels Airlines anhört, kann man es wohl auf die geplante Restrukturierung von Brussels Airlines zurückführen.

Die Lufthansa Group Airline aus Belgien muss mehr Geld verdienen und hierfür will man ein Sparprogramm auflegen und insbesondere auch das Streckennetz auf den Prüfstand stellen. E scheint so zu sein, dass die Flüge nach Montreal für Brüssels Airlines mehr Profit versprechen, als die Flüge nach Toronto und das obwohl der Joint Venture Partner Air Canada bereits die Stecke Montreal nach Brüssel fliegt.

Die neuen Flüge von Brüssel nach Montreal hat Brussels Airlines vorerst nur fünf mal pro Woche und saisonal geplant. Dabei will man jeweils vom 29.03.2020 bis zum 24.10. immer montags, donnerstags, freitags, samstags und sonntags nach Montreal starten.

  • SN561 Brüssel 10:15AM nach Montreal 12:05PM
  • SN562 Montreal 6:25PM nach Brüssel 7:10AM+1

Eingesetzt wird hier ein Airbus A330-300, welcher bereits über die neue Brussels Airlines Kabine samt neuer Business Class, Premium Economy Class und modernisierter Economy Class verfügt.

Warum nun Montreal?

Genaue Aussagen, warum man nun Toronto zu Gunsten von Montreal fallen lässt, macht Brussels Airlines natürlich nicht, allerdings ist Montreal im französischen Teil von Kanada für Belgien wohl eine deutlich bedeutendere Destination. Trotz des Partnerfluges von Air Canada, rechnet man sich bei Brussels Airlines hier deutlich höhere Erträge aus.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor dürfte allerdings auch sein, dass es aus Montreal eine recht hohe Nachfrage an Flügen nach Ostafrika gibt. Gerade auf diesem Markt ist Brussels Airlines extrem stark und daher ist es sicher kein Zufall, dass man mit dem neuen Montreal Flug auch sehr angenehme Anschlüsse auf den Ostafrika Strecken bietet. Gerade der Air Canada Flug von Brüssel nach Montreal hatte immer einen sehr langen Transit zur Folge.

Brussels Airlines fliegt auch im Winter weiter nach Washington D.C.

Eine weitere Strecke, welche sich für Brussels Airlines sehr gut zu entwickeln scheint, ist der tägliche Flug von Brüssel nach Washington D.C., weshalb man diese eigentlich saisonale Verbindung auch im Winter weiter fliegen will.

Jeweils montags, donnerstags, freitags und samstags wird Brussels Airlines in den Wintermonaten weiter in die US  Hauptstadt fliegen.

  • SN515 Brüssel 10:15AM nach Washington D.C. 1:00PM
  • SN516 Washington D.C. nach Brüssel 7:45AM+1

Brussels Airlines nimmt Flüge nach Montreal auf und streicht Toronto | Frankfurtflyer Kommentar

Die Veränderungen im Brussels Airlines Flugplan machen durchaus Sinn und sind vermutlich schon der erste Schritt der Airline hin zur Neuausrichtung. Hier scheint es nun ein Ziel zu sein, das sehr erfolgreiche Ostafrika Geschäft mit Langstrecken weiter zu stützen und gerade in Bezug hierauf machen die Flüge nach Montreal durchaus Sinn.

Ich bin sehr gespannt, ob wir auch noch weitere Veränderungen in den Brussels Airlines Langstrecken sehen werden. So soll laut einem belgischen Medienbericht auch der Flug nach New York zur Debatte stehen, da man mit diesem in der sehr angespannten Konkurrenzsituation kein Geld verdienen würde.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Das soll noch einer verstehen! Doppelspurigkeiten am Laufmeter: Ab ZRH fliegt ja schon LX nach Montreal und Washington wird neu ab 2020 ebenfalls mit SWISS angeflogen.
    Vorschlag: SWISS in Kanada wieder nach Toronto (wie zu SWISSAIR-Zeiten)
    und Houston ODER Dallas-FW. anstelle von Washington in den Flugplan aufnehmen! Aber eben: Auf mich hört ja keiner….Schade

  2. Meiner Erfahrung nach ist SN vor allem in Westafrika präsent und erfolgreich und Ostafrika dazu eher eine Ergänzung denn ein zentrales Geschäftsfeld.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*