Buchungsanstieg von 400% bei Lufthansa

Foto: Lufthansa

Über diesen sprunghaften Anstieg der Zahlen dürfte man sich bei Lufthansa freuen. Für die anstehenden Feiertage und Winterferien verzeichnet das Unternehmen teilweise einen Anstieg der Buchungen von bis zu 400 Prozent! Daraufhin reagiert die Airline mit der Aufstockung von Frequenzen, es sind sogar Neu- und Wiederaufnahmen von Flügen ab Frankfurt und München dabei.

Auch für das interkontinentale Programm gibt es Zuwächse zu vermelden. Besonders gefragt sind die beiden Destinationen Kapstadt und Johannesburg in Südafrika. Auch auf der Eurowings-Strecke nach Windhoek im benachbarten Namibia gibt es ein erhöhtes Buchungsaufkommen.

Kanaren voll im Trend

Die Hitliste wird von den Kanarischen Inseln angeführt. Der Winter kann dort zwar auch wechselhaft sein, generell ist es aber angenehm und häufig sonnig. Lufthansa stockt die Kapazitäten deutlich auf und erhöht die Frequenzen. Teilweise werden einige Inseln mehrmals die Woche bedient, ab dem 19. Dezember kommen erstmals La Palma und Fuerteventura nonstop ab Frankfurt dazu.

Madeira sowie einige Mittelmeerziele, aber auch bei Skifahrern beliebte Ziele in Nordfinnland gehören zu den weiteren Destinationen, die einen hohen Buchungsanstieg verzeichnen. Die 400 Prozent Zuwachs beruhen auf dem Vergleich der Buchungen der letzten Woche zu der davor. Über diese Nachricht hat sich Vorstandsmitglied Harry Hohmeister erfreut gezeigt:

„Die Sehnsucht zu reisen ist weltweit groß. Sobald Reiserestriktionen fallen, sehen wir einen deutlichen Anstieg der Buchungen. Das gilt ganz besonders für die Urlaubszeit rund um Weihnachten und Neujahr. Unter Berücksichtigung der höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards wollen wir unseren Gästen wo immer möglich ihre Urlaubsträume erfüllen. Wir passen daher auch in den kommenden Wochen unsere Flugpläne weiter kurzfristig flexibel an die Nachfrage an“

Wieder aufgenommen wurden jetzt Sevilla, Palermo und sogar Heraklion auf der griechischen Insel Kreta. Die Insel gibt es bei Lufthansa unter normalen Umständen nur im Sommerflugplan. Höhere Frequenzen gibt es auf den Strecken nach Mallorca, Teneriffa, Gran Canaria, Madeira, Malta, Larnaka/Zypern und Faro/Algarve. Neben den Sonnenzielen stehen die schneesicheren Skigebiete in Nordfinnland wieder im Flugplan. So erreicht man über Weihnachten und Neujahr ab Frankfurt Ivalo und Kuusamo sowie ab München Kittilä.

Der Anflug auf viele Städte im Lufthansa-Flugplan wird zur Zeit pausiert, einige der Strecken werden nun reaktiviert. Dazu gehören ab Frankfurt die Ziele Dublin, Danzig, Salzburg, Turin und Neapel. Ab München kann man unter anderem auch wieder nach Paris, Madrid, Helsinki, Athen, Rom, Oslo, Warschau und Lissabon fliegen. Die Fluggesellschaft weist darauf hin, die aktuellen Einreise- und Quarantänevorschriften der jeweiligen Destinationen zu beachten.

Buchungsanstieg von 400% bei Lufthansa | Frankfurtflyer Kommentar

Der Winter verläuft anders als zunächst angenommen. Noch vor wenigen Monaten hat man beim Kranich-Konzern mit etwa 50% der Kapazität des Vorjahres gerechnet, davon ist man allerdings weit entfernt. Der Teil-Lockdown und die vielen Reisewarnungen verunsichern die Passagiere, viele folgen dem Appell der Regierung und bleiben zuhause.

Trotzdem scheint die Sehnsucht höher denn je, zudem kommen bald die Feiertage und Ferien. Familienbesuche, Skiurlaub oder einfach mal raus- das spiegelt sich im Buchungssystem der LH gerade deutlich ab. Die Airline hat sich darauf eingestellt, kurzfristig reagieren zu können.

Hier kommt Ihr direkt zu Lufthansa

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Na, schaun wir mal. Bei Malta über Weihnachten bin ich ja theoretisch dabei, Einreise lässt sich machen, aber die Quarantäne bei der Rückreise?
    Mit der Frage schlagen sich aktuell natürlich viele Mitbürger herum.

    • Absolut. Daher sind die Kanaren so im Trend denke ich. Wobei ich gerade aus Lanzarote zurück bin und die meisten dachten daß eine Quarantäne verpflichtend sei.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*