Cathay Pacific stellt neue Business Class im Airbus A321NEO vor

Cathay Pacific gehört zu den besten Airlines der Welt und die Airline aus Hongkong ist nicht nur für ihre tollen Lounges und das extrem gute Produkt in der Luft bekannt, sondern auch dafür, dass man ausschließlich Großraumjets, auch auf den kürzesten Kurzstrecken einsetzt. Dies wird sich aber nun ändern, denn Cathay Pacific hat bereits den ersten von 16 Airbus A321NEO von Airbus erhalten und diese wurden auch mit einer komplett neuen Business Class ausgestattet.

Dabei wollte Cathay Pacific an der Strategie, nur Großraumflugzeuge zu fliegen festhalten, denn die Airline hat zum letzten Mal vor fast 40 Jahren, im Jahr 1983 einen Passagierflug mit einem Schmalrumpfflugzeug durchgeführt. Damals war es die Boeing 707 und das Wort Großraumflugzeug wurde erst kurz vorher überhaupt geschaffen.

Allerdings hat Cathay Pacific im Zuge der Corona Krise recht schnell beschlossen, dass man die Tochter Cathay Dragon einstellt und diese in Cathay Pacific integriert. Cathay Dragon kann als Eurowings von Cathay Pacific gesehen werden und die Airline flog fast ausschließlich auf Nebenstrecken von Hongkong nach China.

Cathay Dragon hatte 16 Airbus A321NEO bei Airbus bestellt, welche nun an Cathay Pacific gehen werden und damit das kleinste Flugzeug und er Flotte der Airline aus Hongkong sein werden. Der erste Jet in den Farben von Cathay Pacific ist übrigens auch schon in Hongkong eingetroffen.

Es war bekannt, dass der Airbus A321NEO eine neue Business Class bekommen soll und man hat viel spekuliert, ob hier moderne Full Flat Sitze verbaut werden, denn immerhin kann man mit dem Airbus A321NEO sehr lange Strecken fliegen und ab Hongkong auch Japan, Australien oder Indien erreichen.

Cathay Pacific hat sich aber dazu entschieden eine recht klassische Business Class in einer 2-2 Bestuhlung im Airbus A321NEO zu verbauen, welche sich zwar in eine bequeme Position neigen lassen, aber weit weg von einem full flat Sitz sind.

Damit ist die neue Business Class von Cathay Pacific im Wesentlichen eine Weiterentwicklung der aktuellen regionalen Business Class, welche ebenfalls „nur“ Recliner Chairs bietet. Gerade wenn man dies im Kontext zum Konkurrenten Singapore Airlines betrachtet, welche mit der Boeing 787-10 eine neue regionale Business Class mit full flat Sitzen eingeführt haben, ist die Entscheidung von Cathay Pacific durchaus enttäuschend.

Cathay Pacific stellt neue Business Class im Airbus A321NEO vor | Frankfurtflyer Kommentar

Tatsächlich hatte ich bei Cathay Pacific Hoffnung, dass man im Airbus A321NEO eine full flat Business Class verbaut, allerdings ist auch der nun verwendete regionale Sitz sicher für Flüge von einigen Stunden sehr angenehm und kein Vergleich zu dem, was europäische Airlines auf Kurzstrecken bieten.

Interessant wird natürlich auch, auf welchen Strecken das Flugzeug eingesetzt wird. Vermutlich wird man es vorrangig auf Flügen auf das chinesische Festland verwenden, wo man selten auf Flugzeiten über vier Stunden kommt, weshalb die Kabine mehr als passend ist. Gerade nach der Corona Krise könnte aber der Airbus A321Neo für Cathay Pacific enorm bedeutend werden, denn das Flugzeug hat in dieser neuen Situation vermutlich eine passende Größe für viele Strecken.

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Es wäre so schön wenn diese Sitze von europäischen Airlines innerhalb Europa angeboten wird. Ich werde bei dieser Airline gerne Vielflireger.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*