Condor hat Miles&More verlassen

Vielfliegerprogramme verkünden Änderungen zum Nachteil der Teilnehmer nur äußerst ungern. Gibt es noch so kleine positive Innovationen wie neue Partner oder unbedeutende Aktionen, wird ein Bohei daraus gemacht.

Miles&More ist da keine Ausnahme, die neueste Anpassung fand still und leise statt. Immerhin gibt es ein kurzes Statement auf der Homepage des Vielfliegerprogrammes: Der deutsche Ferienflieger Condor ist raus.

Die Gutschrift für Flugbuchungen war eher mager, es gab lediglich Prämienmeilen und keine Statusvorteile. Das Wertvolle an der Partnerschaft war allerdings das Einlösen von Meilen für Freiflüge. Insbesondere auf der Langstrecke gab es attraktive Ziele, die direkt angeflogen wurden.

 

Stellenweise waren die Prämieneinlösungen relativ günstig und konnten mit Zubringern der anderen Partner kombiniert werden. Condor war zeitweise auch Teil der Meilenschnäppchen, doch dies gehört jetzt der Vergangenheit an. Prämienflüge, die bereits mit Meilen gebucht wurden, behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

  • Condor: Nicht mehr Partner von Miles & More
Seit dem 01. Juni 2021 ist Condor nicht mehr Partner von Miles & More. Ab diesem Datum ist es nicht mehr möglich Meilen zu sammeln oder einzulösen. Für Flüge die bis einschließlich 31. Mai 2021 durchgeführt wurden können Sie Ihre Meilen wie gewohnt unter diesem Link bis zu 6 Monate nachträglich gutschreiben lassen. Ihre bis einschließlich 31. Mai 2021 gebuchten Prämienflüge, mit Abflugdatum bis spätestens 31. Mai 2022 werden wie gewohnt durchgeführt.

 

Danke: Meilenoptimieren

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

  1. Ich empfinde das persönlich irgendwie als keinen großen Verlust. Meilen sammeln war eh ein Witz.
    Seitdem Condor die Eco in Europa quasi auf ein Niveau mit Ultra Billigfliegern gesetzt hat sind die bei mir unten durch. Die Berichte, die man von der Business Class in Europa liest, sind auch eher enttäuschend, da zahle ich lieber ein wenig mehr bzw. nehme einen Unstieg in Kauf und fliege LH.
    Auf der Langstrecke habe ich allerdings keinen Vergleich.

    • Obwohl auf der Langstrecke in C immer wieder Verfügbarkeiten waren, hätte ich mir dieses Produkt nie angetan. Es wäre wirklich schön, wenn bei Edelweiss die Verfügbarkeiten steigen würden…

  2. Condor bleibt mein klassischer Ferienflieger für den Sommer. Die Meilen sind mir egal, ich fand die Flüge bisher recht angenehm. Für die zwei bis drei Stunden Richtung Ägäis reicht es völlig aus.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*