Die neue Aegean Lounge in Athen

Auf meiner letzten Durchreise in Athen hatte ich die Möglichkeit die neue Aegean Lounge in Athen zu testen. Bisher habe ich die Lufthansa Lounge immer vorgezogen, da diese über ein deutlich besseres Catering verfügte und die Räumlichkeiten zeitgemäßer wirkten.

Die neue Aegean Lounge in Athen – Der Empfang 

Die renovierte Aegean Lounge befindet sich neben der Lufthansa Lounge in der Nähe von Gate B13. Der neue Eingangsbereich wirkt mit hellem Holz und beleuchteten weißen Elementen sehr einladend und modern. Unter einem großen Aegean Schriftzug werden die Gäste an einem Empfangstresen freundlich begrüßt und man betritt die Lounge zur rechten Seite.

Da es kurz nach Neujahr war, war der Eingangsbereich noch mit Christbaum und weiteren festlichen Elementen durchaus hübsch dekoriert. Bevor man in die Lounge eintritt, findet man noch eine kleine Auswahl an hauptsächlich griechischen Magazinen und Tageszeitungen.

Die neue Aegean Lounge in Athen – Layout

Die Lounge lässt sich grob in drei Bereiche unterteilen. Nach dem Empfang betritt man den mittleren Bereich mit einigen gemütlichen Sesseln und Sofas, sowie dem Buffet.

Links des Hauptbereichs befindet sich eine Gruppe von jeweils gegenüberstehenden Sofas mit hohen Lehnen. Das schafft eine etwas intimere Atmosphäre, wobei hier leider keine Couchtische zwischen den Sofas stehen und man somit Getränke auf dem Boden abstellen muss. Außerdem befindet sich in diesem Bereich, den man eventuell als Ruhebereich bezeichnen könnte, eine kleine Business Ecke mit Schreibtischen und einem Drucker.

Im hintersten Bereich (also rechts des Hauptbereichs) findet sich noch ein Bereich mit Tischen und Stühlen, der wohl zum Essen und Arbeiten gedacht ist. Allerdings empfand ich die Stühle als nicht sonderlich bequem und zog auch zum Arbeiten am Laptop entweder die Sessel, oder die Business Corner vor.

Auch den Örtlichkeiten hat Aegean ein dringend benötigtes Makeover verpasst. Diese befinden sich immer noch links des Empfangs, strahlen nun aber in weißem Stein und machen einen um Lichtjahre besseren Eindruck.

Da mein Flug etwas außerhalb des Hauptabflugsfenster von Aegean lag, war die Lounge ziemlich leer. Allerdings wurde die Grundfläche der Lounge um den hinteren Bereich erweitert und bietet nun wohl zusammen mit der Lufthansa Business Lounge ausreichend Kapazitäten für alle Gäste.

Die neue Aegean Lounge in Athen – Catering

Die Auswahl war gut – morgens hat man neben verschiedenen Backwaren auch die Wahl zwischen frischem Obst, Joghurt, Müsli, frischen Säften, belegten Brötchen und einigen lokalen Spezialitäten. Ich würde zwar sagen, dass die Lufthansa Lounge noch etwas mehr bietet, aber das Angebot von Aegean ist nur unweigerlich geringer. Positiv fiel mir die Nespresso Maschine auf – diese ist doch deutlich besser als die typische WMF Bistro Maschine, die wir alle aus den Lufthansa Lounges kennen und sowas notgedrungen lieben.

Auch werden lokale Weine und Spirituosen angeboten – das Angebot an Weinen entspricht der Weinkarte der Aegean Business Class und ist somit solide bis gut. Sehr ansprechend fiel mir die Präsentation der Spirituosen auf; diese wurden auf einem neuen Aegean Boardtrolley angeboten und stimmen einen bereits ein wenig auf den bevorstehenden Flug ein.

Die neue Aegean Lounge in Athen – Kommentar

Resümierend empfinde ich die Renovierung der Lounge als enorme Verbesserung, zumal die ehemalige Lounge für ein Drehkreuz wirklich sehr veraltet und abgenutzt wirkte. Im Vergleich zur Lufthansa Business Lounge nebenan würde ich die Aegean Lounge als knapp zweitplatziert einstufen, da Lufthansa ein noch etwas besseres Essensangebot hat und die Spirituosenauswahl für eine Business Lounge wirklich sehr gut ist. Zum Arbeiten werde ich aber wahrscheinlich der Aegean Lounge in puncto Größe den Vorzug geben.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*