Ein Stück Business Class zu Hause: Meine Lieblings-Drinks an Bord und aus der Lounge

Fliegen ist für viele Mitglieder des Teams von Frankfurtflyer mehr als nur ein Transport von A nach B. Wir fliegen aus Leidenschaft, genießen die Zeit am Flughafen, sowie an Board und haben Freunde und Bekannte in der Luftfahrt. Nicht zu fliegen, ist für uns eine völlig neue Situation. Eine Situation mit der das Team ganz unterschiedlich umgeht.

Ich kompensiere die ausbleibenden Flugreisen derzeit ein Stück weit, indem ich mir meine Lieblings-Drinks aus Lounges oder von Board zu Hause nachbaue. Drei ausgewählte Cocktail-Rezepte stelle ich Euch in diesem Beitrag vor. Viel Spaß beim Mixen und Genießen.

Meine Lieblings-Drinks an Bord und aus der Lounge | Aviation

Welcher Drink könnte besser in diesen Artikel passen, als der Aviation. Als ein Klassiker unter den Cocktails hat er seine beste Zeit bereits hinter sich. Aber warum immer nur dem aktuellen Trend folgen. Gründe für einen Aviation gibt es genug, denn er ist frisch, säuerlich und dabei trotzdem leicht. Aber vermutlich der beste Grund ist, dass er den Namen unserer Leidenschaft trägt.

Inspiration durch: Etihad First Class Lounge & Spa, Abu Dhabi

Aviation

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten inklusive der Eiswürfel in einen Cocktail-Shaker geben. Alles so lang shaken, bis die Eiswürfel sich aufgelöst haben. Den Drink in ein Martini-Glas füllen und mit einer Cocktail-Kirsche garnieren.

Meine Lieblings-Drinks an Bord und aus der Lounge | Espresso Martini

Freude am Espresso Martini habe ich bei Qatar Airways gefunden. In der Bar des Airbus A380 gehört er zum Standard-Angebot an Cocktails. Doch auch in der Al Safwa First Class Lounge mixt man euch das aufputschende Getränk sehr gerne.

Inspiration durch: Qatar Airways

Espresso Martini

Zutaten:

Zubereitung:

Brüht zunächst einen frischen Espresso auf. Stellt ihn anschließend für eine Weile kalt. Den abgekühlten Espresso mit allen weiteren Zutaten in einen Cocktail-Shaker geben und für etwa 20 Sekunden gut durchschütteln. Getränk in ein Martini-Glas geben und entweder mit Kaffee-Bohnen oder etwas Instant-Kaffee garnieren.

Meine Lieblings-Drinks an Bord und aus der Lounge | Singapore Sling

Der Singapore Sling ist einer der wenigen Cocktails, die es auch in die Economy Class geschafft haben. Kein Singapore Airlines Flug ist ein vollständiger Flug, wenn nicht auch dieses Getränk seinen Weg zum Fluggast gefunden hat. Auch in den Lounges ist Singapurs Nationalgetränk in der Regel erhältlich. Wird er dort frisch zubereitet, bekommt ihr an Bord gerne eine Fertigmischung ins Glas gegossen.

Seinen Ursprung hat der lecker süße Cocktail übrigens im Raffles Hotel in Singapur.

Inspiration durch: Singapore Airlines

Zutaten:

Zubereitung:

Befüllt ein schlankes hohes Glas mit Eiswürfeln. Gebt alle weiteren Zutaten außer der Cocktail-Kirsche und dem Stück Ananas in einen Cocktail-Shaker. Alles gut durchshaken und in das Glas mit den Eiswürfeln geben. Den Glasrand anschließend noch mit einer Cocktail-Kirsche und einem Stückchen Ananas dekorieren.

So geht es am Boden:

Und so in der Luft:

Meine Lieblings-Drinks an Bord und aus der Lounge | Frankfurtflyer Kommentar

Alle drei Rezepte habe ich in den letzten Wochen selbst getestet. Mir schmecken sie auch am Boden, aber bei weitem nicht so gut wie in authentischer Atmosphäre in einer der Lounges oder an Bord eines Flugzeugs.

Welches sind Eure Lieblings-Drinks an Bord oder in der Lounge? Habt ihr Rezepte, die Ihr gerne mit uns teilen wollt?

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*