Eurowings Boomerang Club wird eingestellt – Miles & More wird alleiniges Vielfliegerprogramm

Foto: Eurowings

Das ungeliebte Kind wird endlich beerdigt. Zum 30. Juni 2022 stellt Eurowings das eigene Vielfliegerprogramm Boomerang Club ein. Ab dem 1. Juli 2022 wird Miles & More das alleinige Kundenbindungsprogramm für die Billigtochter des Lufthansa-Konzerns.

Bisher hattet Ihr als Fluggäste von Eurowings-Flügen die Wahl. Ihr konntet Flugmeilen für das eigene Vielfliegerprogramm Boomerang Club oder bei einem alternativen Programm gutschreiben lassen. Neben United Mileage Plus, Air Canada Aeroplan und dem Mileage Club von ANA gehörte dazu natürlich auch Lufthansa Miles & More. Die Wahl zwischen Boomerang Club und einem anderen Programm wird es bei Eurowings nach dem 30. Juni 2022 nicht mehr geben. Denn ab dem 1. Juli 2022 wird Miles & More das exklusive Vielfliegerprogramm von Eurowings.

Eurowings Boomerang Club wird eingestellt | So erfolgt die Umstellung

Gesammelte Boomerang Club Meilen können auch danach noch eingelöst werden. Ein Jahr lang lassen sich mit den gesammelten Meilen noch Eurowings Prämienflüge buchen. Attraktiver könnte aber die Umwandlung von Boomerang Club Meilen in Miles & More Prämienmeilen werden. Diese Funktion steht ebenfalls ab Anfang Juli zur Verfügung. Boomerang Club Meilen könnt Ihr im Verhältnis 2 zu 1 zu Miles & More tauschen.

Auf Eurowings Flügen sammelt Ihr zukünftig Miles & More Prämienmeilen. Foto: Sebastian

„Eurowings steht weiterhin für preiswertes Fliegen, aber mit immer stärkerer Betonung der Silbe ‚Wert‘. Mit dem Upgrade unserer Kund:innen in die Miles & More Welt bieten wir nicht nur ein attraktives Loyalitätsprogramm, sondern darüber hinaus ein weiteres klares Differenzierungsmerkmal zum Feld der Low-Cost-Wettbewerber“, sagt Jens Bischof, CEO von Eurowings.

So ist der Fahrplan der Einstellung des Boomerang Clubs von Eurowings:

  • 23. Juni 2022 Ende der Möglichkeit mit der Barclays Kreditkarte Boomerang Club Meilen zu sammeln.
  • 30. Juni 2022 Ende des Boomerang Clubs: Bis zu diesem Termin können noch Boomerang Club Meilen auf Eurowings Flügen und bei Partnern gesammelt werden.
  • ab 1. Juli 2022 besteht die Möglichkeit Boomerang Club Meilen in Miles & More Prämienmeilen zu wandeln.
  • 30. Juni 2023 Ende der Möglichkeit Boomeang Club Meilen für Eurowings Prämienflüge einzulösen.

Seid Ihr Inhaber der Boomerang Club Barclays Kreditkarte werdet Ihr demnächst benachrichtigt und erfahrt, wie Ihr zukünftig Miles and More Prämienmeilen sammeln könnt.

Eurowings Boomerang Club wird eingestellt | Frankfurtflyer Kommentar

Viele von Euch werden sich sicher „Boomer…was?“ gefragt haben. Und das ist tatsächlich auch die Lebensrealität, der sich der Eurowings Boomerang Club stellen musste. Kaum echte Vielflieger haben das Vielfliegerprogramm der Airline zuletzt noch genutzt. Eher Gelegenheitsflieger, die einmal im Jahr ihren Flug nach Mallorca irgendwo gutschreiben wollten, haben aus der Bequemlichkeit oder Unwissenheit zum Boomerang Club gegriffen.

Die Zeit war längst überfällig, das parallel zu Miles & More laufende Programm endlich zu beenden. Das wird nun zum 30. Juni 2022 endlich geschehen. Eine gute Entscheidung aus dem Lufthansa Konzern, wie ich finde.

Quelle: Eurowings

10 Kommentare

  1. Na toll. Jetzt, nachdem EW meine 10000 Boomerang Club Meilen über die Pandemie (wo ich nicht reisen konnte/wollte) verfallen lassen hat, könnte ich sie auf das ’sichere‘ M&M Konto bringen.

  2. Mal sehen was aus der Kreditkarte wird. War im Doppelt deutlich billiger als die MM und es gab keine Gebühren im Ausland. Und auf dem Weg gab es dann auch noch Meilen, etwas die DKB oder ehemalige Santander nicht konnten.

  3. Die Kreditkarte war wirklich attraktiv.
    Jetzt muss ich nur entscheiden, ob es Sinn macht noch einen Flug zu buchen oder lieber die Meilen zu M&M zu übertragen. Teilweise war die Ersparnis gegenüber regulären Ticket 200 Euro

  4. Ich finde das Schade! Hat immer gut geklappt meine Boomerangs für Freiflüge einzusetzen und auch die Kreditkarte ist toll, e.g. priority am check-in Schalter etc.

      • Befürchte nur, dass sich die Ratio anpassen wird an die MM Karte.
        Aber egal. Die Gebphr für die Barclay hole ich jedes Jahr durch eingesparte Fremdwährungsgebühren raus. Beantragt hatte ich die damals, als es noch die Santander kostenlos gab. So gab es nämlich ohne Fremdwährungsgebühren Meilen!
        Und die tausche ich jetzt in MM (wenn auch 2:1)

        • Ja die unbegrenzte Meilengültigkeit gibt es nur mit M&M Gold oder Status weiterhin.

          Die EW Leistungen bleiben aber.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.