Eurowings Discover übernimmt vier Lufthansa-Langstrecken

In Kürze startet der Winterflugplan, bei Lufthansa ist im Flugbetrieb aber keine Entspannung in Sicht. Obwohl der Markt in Asien noch schwächelt und einige Strecken in den kalten Monaten nicht mehr täglich bedient werden, ist die Nachfrage nach wie vor auf einem hohen Niveau. Gleichzeitig laufen Trainings bei den Piloten, im Oktober wird ein neuer Flugzeugtyp eingeflottet. Das umzuschulende Personal fehlt in der Operation, der Kranich holt sich Hilfe bei der Konzerntochter Eurowings Discover.

Der neue Lufthansa Ferienflieger ist gerade mal ein Jahr alt und in dieser Zeit kräftig gewachsen. Discover hat zahlreiche neue Flugzeuge erhalten und neue Mitarbeiter eingestellt, um das ambitionierte Programm zu stemmen hat man Wetlease-Abkommen mit Finnair und airBaltic geschlossen. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass man einen Gang zurückschalten und weniger Personal rekrutieren möchte.

Wie der aeroTELEGRAPH nun berichtet, fährt Eurowings Discover auch das Angebot im Winter zurück, betroffen sind vor allem Ziele in der Karibik. Ab München entfällt die Verbindung auf die Malediven, Anpassungen gibt es auch auf Kurz- und Mittelstrecken. Die betroffenen Fluggäste sollen Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten erhalten.

Für das Discover-Bestandspersonal ist aber keine Entspannung angesagt, der Ferienflieger muss bei der Konzernmutter aushelfen. Dort entstehen durch die Umschulung der Piloten auf die neue Boeing 787 Lücken im laufenden Betrieb. Diese sollen mit Flugzeugen und Crews von Discover abgedeckt werden. Konkret handelt es sich um die Routen nach Orlando, Philadelphia, Toronto und Vancouver. Am Drehkreuz in Frankfurt werden auch einige LH Kurzstreckenflüge von 4Y übernommen.

Die Eurowings Discover Flugzeuge werden im sogenannten Wet Leasing für Lufthansa eingesetzt. Dies bedeutet, dass nicht nur die Flugzeuge, sondern auch die Crews und Wartung von Eurowings Discover durchgeführt, bzw. organisiert werden. Man wird also an Bord dieser Flugzeuge von Eurowings Discover Crews begrüßt, wobei oft auch noch einige wenige Flugbegleiter von der ausführenden Airline (in diesem Fall Lufthansa) mit an Bord sind.

Gerade in Bezug auf Buchung, Meilen und Statusvorteile, wie z.B. Loungezugang, gibt es bei Wet Leasing Flügen aber keinen Unterschied zu Flügen, welche von Lufthansa selbst durchgeführt werden. Man bekommt also weiterhin die volle Meilengutschrift (auch Status und HON Circle Meilen), nutzt den Eurowings Discover Check-In, die Lufthansa Lounges und hat alle üblichen Status Vorteile. Lediglich das Flugzeug, das dann am Gate steht ist von einer anderen Airline und wirklich hingewiesen wird man hierauf auch nicht.

Eurowings Discover übernimmt vier Lufthansa-Langstrecken | Frankfurtflyer Kommentar

Die Krise hat einiges verschoben, touristische Strecken boomen, Nordamerika läuft. Andere Routen sind stark ausgedünnt, manche fehlen nach wie vor in den Buchungssystemen. Airlines wie Finnair leiden stark unter den Auswirkungen, können aber Verluste mit Wetleasing ausgleichen.

Für Passagiere entstehen verwirrende Konstrukte, wie wir in dem Beispiel „Lufthansa buchen, Eurowings Discover Flug bekommen, in einem Finnair Flugzeug sitzen“ erläutert haben. Ähnliche Überraschungen wird es auch noch im kommenden Winter geben wenn die „EuroDisco“ einige Linienflüge vom Kranich übernimmt.

Für Lufthansa aber ein kleineres Übel, denn die Alternativen wären weitere Flugstreichungen oder der teurere Einkauf von Fremdkapazitäten. Dennoch sind wieder einige Kunden betroffen, die eine Reise mit 4Y auf die Dominikanische Republik, nach Jamaica oder Barbados gebucht hatten und nun einen Plan B brauchen.

11 Kommentare

  1. Kleine Korrektur, bei einem durch 4Y Gerät durchgeführten Flug im Wet-Lease für LH checkt man bei Lufthansa ein und nicht bei der EuroDisco. Man checkt ja auch nicht bei Finnair ein wenn die (ja auch weiterhin) Flüge im Wetlease für die 4Y übernehmen sondern an den EuroDisco Schaltern.

  2. Na ja – der Paragraf ist zwar nicht falsch aber könnte manche Leser in die Irre führen:

    Gib‘ Acht LH ist *A Mitglied und 4Y nicht. Naja diese Tatsache hat‘s in sich…. gerade mit den Fernzielen sind reine LH Lounges Mangelware…… da findet man üblicherweise nur *A Lounges. Das bedeutet auch wenn man über LH gebucht & bezahlt hat usw – wenn der Flug von 4Y durchgeführt wird … dann bleiben Sie -lieber C HON Pax-draußen!!

    Faustregel: wer 4Y fliegt kriegt dann nur beim Abflug (DE) Loungezugang angeboten.

    • In diesem Fall sind die Flüge aber nur im WetLeasing durchgeführt von 4Y für Lufthansa. Man muss hier also nichts beachten und ALLE Vorteile sind wie bei einem LH Flug auf LH Metal, also auch Lounge, FCT, Meilen, etc.

        • Doch das gilt in dem Fall auch für *A Meilen und *Gold Vorteile. Für das Programm ist es so als wäre es ein Lufthansa Flugzeug.

          Das kann man vergleichen mit den Flügen von Lufthansa CityLine für Lufthansa. Die LH CityLine ist auch nicht in der Star Alliance, aber alle Flüge der Airlines sind im WetLeasing für LH durchgeführt.

      • Aha! Gute Nachrichten sind immer willkommen!! Das heißt 4Y bietet den Flug unter Ihrer Flugnummer gar nicht an. Lauft alles über LH und als anmietende FG trägt LH alle Verantwortung. Ja dann wird alles samt *A Loungezugang klappen! 👍

        • Ja in dem Fall ist das alles Okay, es wird auch an Bord das LH Produkt im Bezug auf Catering und Co geben.

          Gerade bei den Flügen welche 4Y von LH wirklich übernommen hat, wie z.B. LPA, war das eher nicht ganz optimal gelöst!

          • Es wird gebucht wie bei einem LH Flug, also wenn deine Buchungsklasse bei A3 Meilen gibt, dann gibt es die auch beim Flug der von 4Y im WetLeasing durchgeführt wird.

  3. In meinem Umfeld kommt gerade Freude auf. EuroWings Discover Biz Class für Anfang Nov. in die DR gebucht, Anfang Februar 2022. Gestern kam per SMS(!) die Flugstorno. Hotel/Mietauto etc. sind ebenfalls gebucht. Und weil es nur noch 6 Wochen bis Reiseantritt sind, sind die Flugpreise jetzt mehr als doppelt so hoch und freie Plätze mehr als rar. Allerdings gibt es ja gnädigerweise von EuroWings das Geld zurück. Zukünftig hat EuroWings jetzt 4+ Kunden auf immer und ewig verloren und die Mundpropaganda macht ein Übriges…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.