Eurowings will im Sommer fast wieder wie vor der Krise fliegen

Eurowings stockt Flugplan nach Mallorca auf. Foto: Eurowings

Eurowings blickt gerade äußerst zuversichtlich in die Zukunft und man rechnet schon diesen Sommer mit einer sehr spürbaren Erholung, wie man auf der digitalen ITB mitgeteilt hat. Daher will man auch schon zum Sommer 2021 wieder fast wie vor der Krise fliegen und hier alle Mitarbeiter aus der Kurzarbeit holen, sowie fast alle Flugzeuge reaktivieren.

Damit sieht sich Eurowings auch deutlich besser aufgestellt als zum Beispiel die Konzernmutter Lufthansa, welche erst bis 2024 mit einer wirklichen Erholung der Nachfrage rechnet. Dies liegt allerdings besonders daran, dass Eurowings diesen Sommer, wie auch schon vor der Krise, verstärkt auf Urlaubsreisende setzen will, wo man aktuell eine massiven Nachholbedarf verspürt.

Eurowings-Chef Jens Bischof sagte hierzu auf der ITB:

Ich sehe einen sprunghaften Anstieg der Buchungen, der uns jetzt für den Frühsommer und Sommer ins Haus steht.

Bereits für das Ostergeschäft will Eurowings das Angebot schon fast verdoppelt haben, nachdem man aktuell auch im Krisenflugplan nur ein sehr eingeschränktes Streckennetz betreibt. Zu Beginn werden vor allem Flüge rund um das Mittelmeer eine entscheidende Rolle spielen.

Besonders des Deutschen liebste Urlaubsinsel, Mallorca, wird von Eurowings verstärkt von einer Reihe von Airports in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeflogen. Nachdem die Balearen kein Risikogebiet mehr sind und Urlauber hier ohne Quarantäne zurück nach Deutschland reisen können, werden wir sicherlich viele Urlauber sehen, die diese Möglichkeit für einen langersehnten Urlaub nutzen werden.

Aber auch darüber hinaus wird Mallorca für Eurowings eine entscheidende Rolle spielen. So plant man hier bis zu 325 wöchentliche Flugverbindungen von 24 Flughäfen in Deutschland und erstmals auch ab Großbritannien nach Palma de Mallorca.

Um der wieder ansteigenden Nachfrage gerecht zu werden, will Eurowings fast die gesamte Flotte wieder reaktivieren. Bis zum Sommer sollen 80 der 100 Eurowings Jets wieder regelmäßig fliegen. Hierfür wird man auch die gesamte Belegschaft von Eurowings bis zum Sommer aus der Kurzarbeit holen, was sicher für die Mitarbeiter gute Nachrichten sind.

Eurowings will im Sommer fast wieder wie vor der Krise fliegen | Frankfurtflyer Kommentar

Es war eine noch nie dagesessen Krise und nach einem Jahr fast komplettem Stillstand müssen die Airlines nun schauen wie sie den Flugplan wieder hochfahren. Gerade Urlauber sind nun eine sehr gefragte Kundschaft und hier sieht man auch viel Nachfrage.

Sicher ist, die Flugpläne aller Airlines werden sich vorerst verändern und ich bin gespannt, wie schnell die Erholung in der Branche vonstatten geht. Zwar wird man noch über Jahre von den Corona Folgen belastet sein, aber je schneller die Passagierzahlen wieder steigen, desto besser.

Danke: Aero.de

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Äusserts gewagte Prognose die auch nach hinten losgehen kann! Mnache EW Ziele machen jetzt auf, aber auch genauso schnell wieder zu!

    Klar werden Urlaubsregionen zuerst wieder anziehen, aber solange nicht genügend geimpft ist kann sich das schnell wieder ändern. Ausserdem wollen Familien mit Kindern in den Urlaub für die es ja bis dato KEINEN Impfstoff gibt. Digitale Impfpässe als Voraussetzung für die Eltern widersprechen sich irgendwie!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*