Fast alle Lufthansa Lounges sind nun mit der AMEX Platinum zugänglich

Die American Express Platinum Karte ist schon jetzt DIE Karte für Vielflieger, insbesondere wenn es um Loungezugang geht. Mit inzwischen über 1500 Lounges an unzähligen Airports auf der ganzen Welt, hat man quasi immer Loungezugang mit der AMEX Platinum, egal mit welcher Airline, in welcher Klasse oder mit welchem Status man fliegt.

Nun wurde das Lounge Portfolio von American Express aber heimlich, still und leise um ein gerade für Vielflieger in Europa sehr spannenden Partner ergänzt, denn Lufthansa und American Express bauen ihre Partnerschaft weiter aus und man kann nun fast jede Lufthansa Lounge mit der American Express Platinum Kreditkarte betreten, ganz ohne Star Alliance Gold oder Senator Status.

DIE Karte für Vielflieger mit Rekordbonus

75.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card

 

UPDATE: Kurz nach unserem Beitrag hat sich das Gerücht verbreitet, dass diese News nicht stimmen. AMEX hat hierzu ein Pressestatement veröffentlicht. Es stimmt! 😉

Hier gehts zum Pressestatement

Dabei ist die Zusammenarbeit zwischen Lufthansa und American Express nicht neu, denn schon seit einigen Jahren kann man mit der AMEX Platinum Karte einige Lufthansa Lounges in Frankfurt und München besuchen. Allerdings war dies immer auf einige wenige Lounges beschränkt.

München: 

Frankfurt:

Dazu sind noch einige Lufthansa Lounges in den USA gekommen, die man mit dem Priority Pass, welcher bei der Amex Platinum kostenlos enthalten ist, besuchen kann.

Diese Lufthansa und Swiss Lounges kann man mit der AMEX Platinum Karte besuchen

Nun findet man im der American Express Lounge Suche quasi alle Lufthansa Lounges weltweit, darunter auch ALLE Lufthansa Lounges an den Hubs in Frankfurt und München (mit Ausnahme der First Class Lounges), sowie den Lufthansa Lounges in Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Hannover, Boston, New York (EWR und JFK), Washington D.C., Detroit, Delhi, Bombay, London, Mailand, Dubai und Paris. Lediglich Berlin fehlt noch in der Liste der Lufthansa Lounges, welche mir überhaupt einfallen würden.

Hierbei gilt allerdings die Regel, dass man nur mit einem Lufthansa Gruppe Flug die Lounge benutzen darf und die AMEX Platinum Kreditkarte gilt als Lounge Upgrade.

  • Mit einem Lufthansa  Economy Class oder Premium Economy Class Flug darf man die Business Class Lounge besuchen.
  • Mit einem Lufthansa Business Class Flug darf man die Senator Lounge besuchen.

Leider darf man keine Gäste mit in die Lufthansa Lounges in Frankfurt und München nehmen, allerdings gibt es zur jeder American Express Platinum Karte auch eine kostenlose Platinum Partnerkarte, welche mit dem Priority Pass ebenfalls in die Lounges darf, unabhängig von der Hauptkarte.

Partnerschaft zwischen Lufthansa und AMEX nach dem Beispiel von AMEX und Delta?

Die neue Partnerschaft zwischen Lufthansa und American Express erinnert sehr stark an die sehr erfolgreiche Partnerschaft von AMEX und Delta in den USA. Hier kann man mit der Amex Platinum jeden Delta SkyClub besuchen, wenn man mit einem Delta Flug fliegt. Dies ist mit der Regelung von Lufthansa durchaus zu vergleichen.

Dabei besteht in den USA allerdings noch der Unterschied, dass Delta keine eigenen Sky Miles Vielflieger oder First und Business Class Passagiere in die Clubs lässt, außer sie haben einen internationalen Anschlussflug am selben Tag. Hier müssen die Delta Airlines Vielflieger sowieso einen Club Membership für bis zu 600 Dollar pro Jahr kaufen, wenn sie die Lounges nutzen wollen, weshalb die Amex Platinum eigentlich immer der bessere Deal ist.

Bei Lufthansa sieht dies noch etwas anders aus, denn die eigenen Vielflieger profitieren von dieser neuen Partnerschaft aktuell noch nicht. Dass man die Zugangsregeln für Senatoren und Frequent Traveller allerdings deutlich ändert kann ich mir kaum vorstellen, wobei gerade für Frequent Traveller die AMEX Platinum meistens ein Lounge Upgrade darstellen kann.

Spannend fände ich aber, wenn Lufthansa Miles&More als direkter Transferpartner in das Membership Rewards Programm aufgenommen wird oder es vielleicht sogar endlich in Deutschland Lufthansa Kreditkarten von AMEX geben würde. Dies würde die Kreditkartenlandschaft noch einmal aufwerten und aufgrund der neuen Partnerschaft zwischen AMEX und Lufthansa halte ich dies auch nicht für ausgeschlossen.

Fast alle Lufthansa Lounges sind nun mit der AMEX Platinum zugänglich | Frankfurtflyer Kommentar

Ich persönlich finde diese Erweiterung der Partnerschaft zwischen Lufthansa und AMEX sehr spannend und hierdurch bekommt die AMEX Platinum gerade in Deutschland noch einmal deutlich mehr Wert. Auch wenn es nun sicher einige Vielflieger gibt, welche sich Sorgen machen, dass die Lufthansa Lounges überrannt werden, hat die Vergangenheit gezeigt, dass bei vollen Lounges nicht die Amex Platinum Gäste in der Überzahl waren.

Für Lufthansa ist dies eine Möglichkeit mehr Einnahmen zu generieren und so auch schneller wieder mehr Lounges zu öffnen, denn die Besucherzahlen sind weiterhin deutlich hinter dem, was man noch vor der Pandemie hatte. Auch geben diese zusätzlichen Einnahmen Lufthansa die Möglichkeit im Erfolgsfall das Loungeangebot auszubauen und zu verbessern, womit alle gewinnen würden.

Ich schaue hier gerne in die USA, denn die Delta SkyClubs sind hier, anders als man es vielleicht erwarten würde, gerade da man sie mit den Amex Platinum Karten betreten kann, die besten Lounges aller US Airlines (Wenn man von einigen internationalen Sonderlounges wie den Polaris Lounges absieht). Gleichzeitig sind sie auch für Delta eine Cash Cow, weshalb diese Partnerschaften zwischen Airlines und Kreditkartenfirmen nicht zu unterschätzen sind.

DIE Karte für Vielflieger mit Rekordbonus

75.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card

Inzwischen könnt Ihr die American Express Platinum Karte auch in Österreich mit den gleichen Loungevorteilen, wie mit der deutschen Karte beantragen. Zusätzlich gibt es 50.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung.

American Express Platinum Card in Österreich mit 50.000 Punkten 

Danke: TPG

Das könnte Euch auch interessieren

24 Kommentare

  1. Die erweiterte Nutzung von LH-Lounges mit den Amex Platinium Cards finde ich grundsätzlich gut. Schade ist jedoch, dass wohl – analog zu FRA und MUC – weiterhin die enge LH Group Regelung (nur LH, Austrian & Swiss) Anwendung finden wird. So werden ab HAM die zahlreichen (zwangsweisen) Eurowings Nutzer hiervon nicht profitieren können.

    • JA Eurowings ist bei so etwas immer ein Sorgenkind, nicht nur bei der AMEX Geschichte hier, sondern generell bei Loungezugang. Das es Tarife gibt, bei welchen auch SEN und HON nicht in die Lounge dürfen ist traurig.

      Mit der Amex Platinum darf man bei einem EW Flug in HAM dann aber wenigstens in die HAM Airport Lounge, welche besser als nichts ist, zumindest vor Corona.

      • Ja, die HAM Airport Lounge ist für eine europäische PP-Lounge schon recht okay. Dennoch ist es schade, dass bei vielen Flügen ab HAM es weiterhin dabei bleiben wird, weil nur die LH-Netzwerk-Linien bei der ausgeweiteten LH-Amex-Lounge Kooperation „zählen“.

    • Meine Frau hätte gestern mit EW-Ticket & Platinum-Card in die LH-Loiunge in Hamburg gedurft, allerdings ist es am verlangten, negativen Covid-Test gescheitert. In dem Statement von Amex steht ja eindeutig Flüge mit der LH-Group. Ist wahrscheinlich Auslegungssache des jeweiligen Lounge-Personals…

      • Viel wahrscheinlicher ist es Auslegung des jeweiligen Bundeslandes. Du kommst in die Innengastro Hamburgs nur mit einem negativen Test. Da gehören Lounges dazu. Das Loungepersonal / LH hat da wenig mitzureden.

    • Kinder unter zwei Jahren dürfen gewöhnlich kostenlos in die Lounge, Kinder über zwei, müssten dann extra bezahlt werden. Das ist einer der Vorteile des SEN gegenüber der AMEX Platin, denn beim SEN sind Kinder immer inkl.

      • Hi zusammen, wenn ich die Webseite richtig verstehe, dann gilt dass nur für die Inhaber einer US Karte, denn – Zitat „American Express today announced U.S. Platinum and Business Platinum Card® Members will now have access „

        • Grundsätzlich ist es Denkbar, würde mich aber sehr überraschen. Alles im Bereich LH Lounge wird nun mit Platinum Karte beschrieben. Auch gibt es erste, positive Berichte von Platin Karten, die in LH Lounges gekommen sind.

          Die Pressemeldung richtet sich in erster Linie an die US Platin Karten, denn es geht vorrangig um die deutlich veränderten Gästeregelungen, welche an Umsätze gekoppelt werden und nicht auf die Deutsche Karte zutreffen aktuell. Das man bei den Lounge Zugängen unterscheidet, würde mich SEHR überraschen, da hier die Kommunikation auch fast unmöglich wird.

          Bisher sind alle AMEX Platin Karten weltweit gleich gestellt, nur die Guest Benefits unterscheiden sich manchmal.

          Aber wir werden hier sicher noch mehr Details bekommen.

          • Hallo Christoph, mag ja sein dass bei den LH Lounges generisch von AMEX Karten die Rede ist. Mein Zitat ist ja die Einleitung zu den ganzen Aufzählungen u.a. auch dem Abschnitt zu Lufthansa. Deswegen bin ich noch skeptisch. Vielleicht fragt ihr als Blog ja mal bei Amex an, dann wäre Klarheit

  2. Einige Blogs haben heute leider eine Falschmeldung berichtet. American Express würde alle Lufthansa Lounges mit der Platinum Card zugänglich machen. Die Lounges hat man sogar im Loungefinder der American Express Platinum gefunden.
    American Express bittet mich das klarzustellen. Das ist eine Falschmeldung. Die hinzugekommenen Lufthansa Lounges werden im Loungefinder gerade entfernt. Sukzessive fallen die laufend aus dem Longefinder wieder raus. An der Regel von München und Frankfurt sollte sich nichts ändern.
    Wäre cool, aber ist leider nicht so.

    Quelle: youhavebeenupgraded

  3. Was Nicole ausführt stimmt, mir und meiner Frau wurde am 20. Juni Zutritt in der Lufthansa Business Lounge (Schengen, Gate A13) mit LH-Eco-Ticket und Amex Platinum Karte gewährt. Bisher bin ich dort in dieser Konstellation noch nicht reingekommen.

  4. Ich bin heute Sonntag Abend mit der Amex Platin in die LH-Lounge in Berlin reingekommen. Das Verfahren ist nur noch nicht automatisiert. Die Rezeptionistin hat die Amex – Daten mit der Hand eingetragen. Schöne neue Lounge, Essen und Trinken besser als in München.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*