Gebucht: Europa-Kurztrip mit Flug im Privatjet ab Düsseldorf

Seatmap der Cessna Citation von Hahn Air. Abbildung: www.hahnair.com

Ein Flug im Privatjet steht vermutlich bei den meisten Luftfahrt-Enthusiasten ganz oben auf der Bucket-List. Wir haben diesen Traum vom Flug in einem Privatjet nun ab Düsseldorf in die Realität umgesetzt und verbinden ihn mit einem Business-Class Kurztrip nach Madrid. Wir zeigen euch unter anderem auch, wie Ihr das Privatjet-Feeling für gar nicht mal so viel Geld selbst realisieren könnt.

Abbildung: gcmap.com

Gebucht: Europa-Kurztrip mit Privatjet-Flug | Flüge

  • Freitag 08:35 – 09:20 Uhr | LG1330 | Luxair op. by Hahn Air | Cessna Citation | Düsseldorf – Luxemburg | Business Class
  • Freitag 19:00 – 19:45 Uhr | LH397 | Lufthansa | Airbus A319 | Luxemburg – Frankfurt | Business Class
  • Samstag 19:25 – 22:00 Uhr | LA705 | LATAM | Boing 787-9 | Frankfurt – Madrid | Business Class
  • Sonntag 07:05 – 09:40 Uhr | UX1445 | Air Europa | Embraer 195 | Madrid – Düsseldorf | Economy Class

Los ging unser Kurztrip am Freitagmorgen in Düsseldorf mit Hahn Air nach Luxemburg. Hahn Air ist eine in Airline mit Basis in Düsseldorf, die primär Ticketing-Dienstleistungen und Privatjet-Flüge anbietet. Daneben ist sie aber auch die kleinste Fluggesellschaft in der IATA.

Da für die Mitgliedschaft in der IATA ein regelmäßiger Linienflugbetrieb notwendig ist, fliegt Hahn Air immer montags und freitags von Düsseldorf nach Luxemburg und wieder zurück. Und weil Hahn Air nur über Cessna C680 Sovereign und Cessna Citation CJ4 in der Flotte verfügt, wird eben dieses Fluggerät auf der Strecke eingesetzt.

Die Cessna Citation von Hahn Air verfügt nur über sechs Sitze, sodass man hier einen Flug im echten Privatjet geliefert bekommt – nur eben auf einem Linienflug. Mit Lux Air hat Hahn Air ein Codeshare Abkommen, sodass diese Flüge auch auf Lux Air Flugnummer verfügbar sind.

Seatmap der Cessna Citation von Hahn Air. Abbildung: www.hahnair.com

Am Abend geht es dann mit der Lufthansa Business Class weiter nach Frankfurt. Ursprünglich war der Flug als operated by Air Nostrum geplant. Mittlerweile steht jedoch fest, dass Lufthansa diesen Flug selber betreiben wird. Ich bin ehrlich: Dies wird mein erster Lufthansa Business Class-Flug.

In Frankfurt hatten wir dann fast 24 Stunden Aufenthalt, um danach mit LATAM in der wohl bequemsten Art und Weise weiter nach Madrid zu fliegen. Denn LATAM setzt, wie vielen von Euch ja vermutlich bekannt ist, auf der Strecke zwischen Frankfurt und Madrid ihren Boeing 787-9 Dreamliner mit Full-flat-Sitzen ein. Wer unsere neue Review dazu nicht abwarten kann, findet hier einen Spoiler, in dem unser Gastautor Robert über seinen LATAM-Flug nach Madrid berichtet.

Business Class Catering im LATAM Dreamliner von Frankfurt nach Madrid.

Nur eine kurze Nacht blieben wir in Madrid, um dann Sonntagmorgen pünktlich zum Frühstück wieder zurück in Düsseldorf zu sein. Für die Rückreise haben wir uns aus ökonomischen Gründen für den Frühflug mit Air Europa in der Embraer 190 entschieden.

Gebucht: Europa-Kurztrip mit Privatjet-Flug | Lounges

Vier Flüge bieten natürlich auch eine Vielzahl an Möglichkeiten für Lounge-Besuche. Folgende Optionen standen dabei für uns zur Auswahl:

Düsseldorf:

Hahn Air Fluggästen stehen die Türen zur Lufthansa Business Class Lounge in Terminal A offen. Das macht auch am meisten Sinn, da das Gate auch in Terminal A liegt. Es ist übrigens egal, ob Ihr bei Hahn Air in der Economy oder Business Class fliegt. Da sich die Beförderungsklasse nur in Bezug auf Freigepäckmenge und Stornierungsbedingungen unterscheiden, haben alle Passagiere auf diesem Flug Zutritt in die Lufthansa Business Lounge.

Die Lufthansa Business Lounge in Düsseldorf.

Alternativ könnten wir dank Priority Pass, den wir über unsere American Express Platinum Karte erhalten haben, auch in die Hugo Junkers Lounge (Terminal B) oder Open Sky Lounge (Terminal C) gehen. Da beide nicht in unserem Abflugterminal lagen, kommen Sie für diesen Flug wohl nicht in Frage.

Da die Lounge-Landschaft in Düsseldorf grundsätzlich eher wenig spannend ist, sind wir erst kurz vor dem Boarding am Flughafen ankommen und haben in der Lounge einen Kaffee getrunken.

Luxemburg:

In Luxemburg gab es dahingegen keine Optionen. Sowohl durch das Business Class Ticket, als auch den Star Alliance Gold Status und den Priority Pass durften wir „The Lounge by Luxair“ besuchen.

Frankfurt:

LATAM lässt Fluggäste der Business Class und Economy Class mit Status in die Air Canada Maple Leaf Lounge. Das ist vermutlich auch die beste Wahl, denn hier stimmt Qualität der Speisen und Getränke, sowie die Nähe zum Boarding Gate.

Air Canada Lounge in Frankfurt.

Alternativ konnten wir dank oneworld Sapphire Status auch die Cathay Pacific Lounge oder die JAL Lounge für unseren Aufenthalt nutzen. Beide sind jedoch in Terminal 2 und damit recht weit entfernt. Bei Cathay Pacific kam noch hinzu, dass die Lounge in den Nachmittagsstunden eine Pause macht.

Die LUXX Lounge landside in Terminal 1 kam für einen Besuch definitiv nicht in Frage. Da ist die Qualität in meinen Augen deutlich zu schlecht. Alle anderen Priority Pass Lounge sind wiederum ebenfalls in Terminal 2. Mit der Air France Lounge, der Premium Traveller Lounge, der Primeclass Lounge, der Priority Lounge und der Sky LoungeSky Lounge ist die Auswahl allerdings riesig.

Madrid

In Madrid sieht die Situation dann schon etwas schwieriger aus. Da ich derzeit keinen Status bei SkyTeam besitze und mein Match zu Garuda Indonesia noch nicht akzeptiert wurde, werde ich wohl hier durch den Air Europa Flug nicht in die Lounge kommen.

Bleiben noch die Priority Pass Lounges. In unserem Ankunftsterminal T4 Satellit war das die Neptuno Lounge, die zwar 24 Stunden geöffnet hat, aber Gästen laut Regelwerk erst frühestens drei Stunden vor Abflug Einlass gewährt. Unser Abflug ging aus Terminal 3, wo die Puerta del Sol Lounge für Priority Pass Mitglieder geöffnet ist. Dies allerdings nur von 23.00 Uhr bis 05:00 Uhr. Für die Zeit kurz vor unserem Abflug die richtige Lösung.

Auch in den Terminals 1, 2 und 4 gibt es weitere Priority Pass Lounges, die zum Teil auch 24 Stunden am Tag geöffnet sind, aber nach der gleichen „drei Stunden vor Abflug“-Regel arbeiten.

Gebucht: Europa-Kurztrip mit Privatjet-Flug | Hotels

Die Auswahl der oder des Hotels war zur Zeit der Buchung noch mit dem größten Fragezeichen versehen. Mit dem Hilton Frankfurt Airport und dem Sheraton am Flughafen waren unsere beiden bevorzugten Hotels in dieser Nacht sündhaft teuer.

Da wir spät ankamen, reichte uns eigentlich ein Bett. Daher könnte das Holiday Inn Express Raunheim eine Lösung sein. Das Hotel ist neu, bietet soliden Holiday Inn Express Service inklusive Frühstück und hat einen Shuttle-Service zum Airport. Wir waren dort bereits an diesem Jahr zu Ostern, bevor es für uns über Sofia und Athen nach Doha ging.

Das Holiday Inn Express Frankfurt Airport in Raunheim.

In Madrid ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir auf ein Hotel verzichten und stattdessen versuchen, irgendwo in der Lounge die Nacht zu verbringen.

Gebucht: Europa-Kurztrip mit Privatjet-Flug | Buchung

Während wir unsere Hotels immer direkt über die Webseiten oder Apps der Ketten buchen, haben wir die Flüge diesmal komplett über Expedia gebucht.

Wollt Ihr ebenfalls den Traum von Flug in einem Privatjet zur Realität werden lassen!? Das ist gar nicht mal so teuer. Den Linienflug mit der Cessna Citation zwischen Luxemburg und Düsseldorf könnt Ihr einfach so buchen. Leider lassen sich die Hahn Air Flüge nicht auf allen Plattformen finden. Aber zum Beispiel auf expedia.com könnt Ihr fündig werden.

So gibt es den Hahn Air-Flug im Privatjet ab Luxemburg bereits ab ca. 260 Euro:

Ab Düsseldorf ist es mit ca. 290 Euro etwas teurer:

Auch wenn das natürlich kein 99€ Ticket ist und die Flugzeit nur 45 Minuten beträgt, bekommt Ihr auf Grund der eingesetzten Cessna Citation mit nur sechs Sitzen wirklich etwas für Euer Geld geboten.

Achtet bei der Flugsuche darauf, dass die Strecke nur montags und freitags geflogen wird.

Gebucht: Europa-Kurztrip mit Privatjet-Flug | Frankfurtflyer Kommentar

Wir könnten unser Wochenende sicher umweltfreundlicher und entspannter verbringen. Luftfahrt-Enthusiasten können den Wunsch nach einem Flug im Privatjet bestimmt nachvollziehen. Nach diesem Trip können wir endlich einen weiteren Punkt auf unserer Bucket-List, auf der zum Beispiel eine Dusche über den Wolken oder  im Airport saunieren standen, abhaken.

Extrem gespannt sind wir darauf, ob wir die Cessna Citation komplett für uns haben oder noch andere Fluggäste mit uns dieses Erlebnis teilen. Wir werden Euch  im Nachgang mit Reviews an unserer Reise teilhaben lassen. Wenn Ihr unmittelbar mit dabei sein wollt, könnt Ihr das gerne über meinen Instagram-Account tun.

Seid Ihr schon Privatjet geflogen? Wie findet Ihr das Angebot von Hahn Air euch im Privatjet zwischen Düsseldorf und Luxemburg zu befördern? Erzählt uns gerne von Euren Erlebnissen und Reise-Planungen!

 

Weitere Artikel zu diesem Trip-Report:

Gebucht: Europa-Kurztrip mit Flug im Privatjet ab Düsseldorf

Hahn Air im Cessna Citation Privatjet von Düsseldorf nach Luxemburg

The Lounge by Luxair Luxemburg

Lufthansa Business Class Airbus A319 Luxemburg nach Frankfurt

Mercure Hotel Frankfurt Messe City

Sky Lounge Frankfurt

LATAM Business Class Boeing 787-9 Frankfurt nach Madrid

Cibeles Lounge Madrid

Air Europa Economy Class Embraer 195 Madrid nach Düsseldorf

Das könnte Euch auch interessieren

13 Kommentare

  1. Hallo, ich fliege gerne…aber was ich hier lese, muss ich nur noch Kopfschüttel
    machen, wo wir momentan ein großes Problem mit Umwelt haben…da hätte man ruhig
    mit Bahn von Düsseldorf nach Frankfurt nehmen können anstatt Wirrwarr-Flüge bei
    Entfernungen unter 200km. So eine Schande über Euch!!!

    • Wir haben nicht nur momentan ein Problem mit der Umwelt, das hatten wir schon immer. Früher übrigens noch viel mehr als heute. Deshalb haben wir ja Umweltschutz. Nur macht man jetzt gerne eine Panik daraus, was ja bei vielen Leuten total anzukommen scheint.
      Mal abgesehen davon, wer fliegt denn von Düsseldorf nach Frankfurt? Hast du den Artikel überhaupt gelesen?

      • Guter Konter Betry,

        absolut deiner Meinung. Was hier alles für Kühe durchsDorf getrieben werden ist schon schlimm. Und alle machen mit, lasst Euch den Spass nicht verderben.

    • Dann solltest Du vielleicht nicht diese Seite lesen;-)

      Hier geht es um Fliegen und zwar so bequem wie möglich und das zu den besten Konditionen bzw. mit Meilen.

      Wenn wir unser Umweltproblem ernsthaft in de Griff bekommen wollen, dann sollten wir besser die Energieversorgung, den Transportsektor und die Landwirtschaft umbauen, die für den Großteil der Emissionen verantwortlich sind (>70%) … so z.B. Kohlekraftwerke abschalten und nicht bis 2038 warten. Selbst wenn alle Flüge weltweit von heute auf morgen beendet würden, wären wir kaum ein Stück weiter beim Klimaretten (ca. 2%).

      Also, ich finde einen kleinen Privatjettrip spaßig, das ist schon ein Erlebnis und erfreue mich an so einem Bericht. Ach ja, Fliegen nur des Fliegens wegens macht auch Spaß, machen wir regelmäßig mit einer Piper Archer 🙂

  2. Hi,

    wir hatten das auch gebucht und fragen uns, wie das mit den Meilengutschriften funktioniert.
    Kann man den Flug von Luxemburg nach Frankfurt bei M&M gutschreiben lassen und den Flug von Frankfurt nach Madrid bei einem oneworld-Programm? Geht auch was bei dem Flug von DUS nach LUX?

    Vor allem die Tierpoints von FRA nach MAD wären mir wichtig… 😉

    Danke!

    • Ich würde Dir das gerne nächste Woche nach meiner Erfahrung verbindlich beantworten.

      Nach meiner Einschätzung würde DUS-LUX auf M&M gehen. LUX-FRA sollte in jedem Star Alliance Programm gehen. FRA-MAD dann wiederum auf Oneworld oder M&M.

      Ich werde so vorgehen, dass ich beim Checkin in DUS meine M&M eintragen lasse, in LUX will ich dann auf Aegean wechseln und in Frankfurt lasse ich mir für das letzte Leg BA eintragen. Die 40 TP will ich ebenfalls mitnehmen.

    • Du musst echt aufpassen, dass dir die LATAM Tier Points und Avios gutgeschrieben werden. Ich hatte da bei zwei Tickets richtig Arbeit damit. Bei einem Ticket 2x eingereicht, beim anderen sogar 3x ehe es gutgeschrieben war. LATAM ist da anscheinend etwas anstrengend, die lehnen es gerne erstmal ab. Aber am Ende hat es geklappt.

      • Das kann ich mir extrem gut vorstellen.

        Ich habe bei denen jetzt noch den Sapphire Status (seiner Zeit Emerald) aus einem Status-Match damals. Ich habe mehrfach versucht andere OW-Flüge auf deren Programm gutschreiben zu lassen, immer ohne Erfolg. Das ist so eine Bruchbude.

        Insbesondere jetzt mit multospontos oder wie auch immer das heißt. Ich versuche mir seit gefühlt sechs Monaten erfolglos mein neues Status-Kärtchen in die Apple Wallet zu ziehen.

    • Um Dir einen kurzen Zwischenstand zu geben:

      – Wechsel der Vielfliegernummer habe ich wie geplant vornehmen können.
      – Hahn Air Leg DUS – LUX gab es (bisher) keine Meilen-Gutschrift
      – Die 1.250 Meilen für das LH Leg zwischen LUX und FRA sind bei Aegean gut geschrieben worden.
      – British Airways Aviso und TP für FRA – MAD wurden noch nicht kreditiert (typisch LATAM)

  3. a propos Bucket-List und saunieren im Airport. Das geht aus eigener Erfahrung ind der Lounge in HEL. Ist im Übrigen eine Hammer Lounge. Zu gewissen Tageszeiten allerdings OW Emerald Membern vorenthalten

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*