Hotelreview: Radisson Blu Azuri Mauritius

Wir planen unseren Urlaub ja gerne mal recht spontan. So auch diesmal. Wir haben erst einen Tag vor unserem Flug mit der Turkish Airlines Business Class nach Mauritius angefangen uns nach Hotels umzusehen. Allerdings wussten wir schon grob, was wir auf Mauritius sehen wollten und wie wir reisen würden. Der Flughafen liegt im Südosten. Als erstes wollten wir die Ostküste hochfahren und von dort über den Norden auf die Westseite der Insel fahren. Das Radisson Blu Azuri Mauritius lag direkt auf dem Weg. Mit gut 700 Euro für vier Tage inklusive Halbpension war es in unseren Augen ein gutes Angebot. Alle weiteren Hotels haben wir übrigens spontan vor Ort gebucht. Aus diesem Grund gab es diesmal auch keinen richtigen Tripreport sondern einfach nur mehrere verwandte Teile. Wie uns das Radisson Blu Azuri Mauritius gefallen hat möchte ich Euch in diesem Hotelreview vorstellen. Aber eins vorweg: Vier Tage waren uns zu wenig.

Im Interesse der Transparenz möchte ich darauf hinweisen, dass ich vor dem Aufenthalt mit dem Hotel in Kontakt stand und die Review angekündigt habe. Um das Hotel vollumfassend vorstellen zu können, wurde ich für einen Teil des Aufenthaltes eingeladen.

Es wurde vom Hotel kein Einfluss auf den Inhalt dieser Review genommen und sie wurde auch nicht vor der Veröffentlichung vorgelegt.

Radisson Blu Azuri Mauritius – Lage

Das Hotel liegt auf der Ostseite der Insel. Vom Flughafen braucht man mit dem Auto in etwa eine gute Stunde. Ein Taxi sollte um die 50 Euro kosten. Allerdings haben wir uns für den Urlaub einen Mietwagen gebucht. Das Radisson Blu Azuri Mauritius liegt direkt an einer Bucht inmitten eines kleinen, aber feinen Wohngebietes.

Radisson Blu Azuri Mauritius – Check-In

Wir sind mit dem Auto vorgefahren und wurden vom Portier freundlich begrüßt. Uns wurde direkt angeboten, das Auto zu parken und sich um unser Gepäck zu kümmern. Wenige Augenblicke war bereits eine Dame vom Empfang bei uns am Auto um uns zur Rezeption zu führen.
Hier durften wir zunächst Platz nehmen und es wurde ein kleiner Wilkommensteller präsentiert. Die Check-In Formalitäten waren innerhalb weniger Minuten erledigt und wir waren auf dem Weg zum Zimmer. Als wir durch die Anlage liefen wurden uns die Details erklärt und wir wurden auf die verschiedenen Restaurants und Aktivitäten hingewiesen.
Einen solch persönlichen Wilkommensservice finde ich dann doch sehr angenehm.

Radisson Blu Azuri Mauritius – Das Zimmer

Wir hatten ein Superior Zimmer gebucht. Dies ist die niedrigste der drei Zimmerkategorien. Es gibt noch Superior Zimmer mit Meerblick (das Zimmer ist jedoch gleich) und XYZ. Letztere liegen direkt am Mangrovenwald und verfügen über einen eigenen kleinen Pool. Zudem ist das Zimmer auch ein wenig größer und offener gestaltet. Insgesamt sind 19 von 100 XYZ Zimmer.

Unser Superior Zimmer lag im hinteren Teil der schönen Anlage. Diese besteht aus mehren zweigeschössigen Gebäuden. Ein jedes verfügt über etwa 10 Zimmer.
Unser Zimmer 1511 lag im zweiten Stock. Wenn man es betritt, befindet man sich zunächst in einem langen Flur, der zum eigentlichen Zimmer führt. Hier befindet sich links die Toilette. Dahinter liegt ein großer mit Spiegeln verkleideter Einbauschrank.

Ins Zimmer führen drei Treppenstufen. Auf der linken Seite befindet sich das große Bett. Hier gibt es mehrere Kissen. Die Matratze war nicht mein Fall. Ich bin morgens mit einem leichten Zwicken im Rücken aufgewacht. Das ist aber auch sehr subjektiv und von Person zu Person verschieden. Meine Frau hat zum Beispiel sehr gut geschlafen.

Hinter dem Bett befindet sich ein Sessel mit einer Leselampe.


Gegenüber von Bett befindet sich ein großer Schreibtisch mit Kommode. Hier ist auch die Minibar verbaut. Im Schreibtisch gibt es einige Steckdosen. Diese haben leider nur zum Teil funktioniert. So war es nicht immer ganz einfach die elektronischen Geräte aufzuladen.

Das Bad war durch eine Schiebetür zum Schlafbereich hin getrennt und sehr großzügig gestaltet. Die Badewanne steht im Raum. Daneben befindet sich das Doppelwaschbecken mit genügend Ablagefläche. Die begehbare Dusche ist wirklich groß und verfügt über einen Regenwald-Duschkopf.

Vom Balkon aus sieht man in der Ferne das türkisblaue Meer. Auf der linken Seite befindet sich eine Liegefläche mit mehreren Kissen. Zudem gibt es einen Tisch mit zwei Stühlen.
Das Zimmer ist zwar nicht spektakulär eingerichtet. Allerdings ist es groß, sauber und es gibt alles was man als Gast benötigt.

Radisson Blu Azuri Mauritius – Catering und Restaurant

Dank der Halbpension konnten wir morgens und abends im Hauptrestaurant kostenfrei essen. Hier wurde drei Mal am Tag ein Buffett aufgebaut. Die Gerichte wurden jeden Tag nach einem neuen Motto zusammengestellt. Dabei war die Qualität immer hervorragend.

Am Morgen gab es neben frischen Eierspeisen auch viele Früchte, Brot, Brötchen, süße Teilchen und auch diverse warme Gerichte. Die Auswahl reichte hier von westlich bis hin zu Indisch. Es war definitiv für jeden Geschmack etwas dabei. Auch bei den Getränken gab es eine reichhaltige Auswahl. Diese reicht von frischen Säften, Smoothies und Tee bis hin zu diversen Kaffeesorten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch am Abend ist die Auswahl an Speisen ähnlich vielfältig. Es werden diverse Küchenarten gekocht und teilweise auch frisch zubereitet. Die Qualität der Speisen ist auch hier wieder klasse. So gab es an den vier Abenden vier verschiedene Themen. Diese reichten von Fisch & Seafood bis hin zu mexikanisch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Radisson Blu Azuri Mauritius gibt es aber noch weitere Restaurants. Im Eingangsbereich gibt es ein Café.

Am Strand eine Beachbar die am Abend italienisches Essen serviert und noch ein „Fine Dining“ Restaurant, welches sich auf die lokale Küche fokussiert.

Radisson Blu Azuri Mauritius – Annehmlichkeiten

Was uns am Radisson Blu Azuri Mauritius sehr gut gefallen hat, waren die vielen Aktivitäten und Annehmlichkeiten. Man kann an verschiedenen Pools oder am Strand entspannen. Obwohl das Hotel sehr gut gebucht war, hatte man nie ein Problem eine freie Liege zu finden. Die Anlage ist sehr weitläufig und es gibt überall kleine gemütliche Ecken mit Sitzgelegenheiten, Hängematten oder Liegen.

Wir haben es uns meist direkt am Strand gemütlich gemacht. Der Strand ist zwar nicht weiß und auch das Wasser ist nicht türkisblau, aber das tut der Entspannung keinen Abbruch. Der Junior konnte spielen und wir hatten einfach eine ruhige Zeit.


Positiv sind auch die Wassersportmöglichkeiten. Man kann sich kostenfrei Surfboards, Kajaks, Segelboote und Tretboote ausleihen und die Bucht erkunden. Es gibt auch regelmäßige (kostenfreie) Exkursionen. Neben einem Boot mit Glasboden, wurden auch Touren zu einer im Meer verankerten Plattform angeboten. Hier lasse ich mal die Bilder für sich sprechen. Es war wirklich wunderschön.

Neben den Aktivitäten am Strand gab es aber auch diverse Sportkurse und andere Aktivitäten. Meine Frau war zum Beispiel beim Yoga, ich hatte überlegt angeln zu gehen. Stattdessen war ich aber lieber im gut ausgerüsteten Fitnessstudio.

Im Spa kann man sich massieren und pflegen lassen. Meine Gattin war begeistert, ich habe es selbst nicht genutzt.

Wer mit Kindern reist kann diese aber auch im Kids-Club abgeben. Einzige Voraussetzung, sie sollten über drei Jahre alt sein, damit sie auch ohne Eltern dort spielen dürfen.

Radisson Blu Azuri Mauritius – Frankfurtflyer Kommentar

Wir haben unsren Aufenthalt im Hotel wirklich genossen. Das Radisson Blu Azuri Mauritius ist zwar kein Super-Luxushotel, aber es gibt alles was man braucht. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier wirklich gut. Der größte Nachteil war wohl, dass wir nur für vier Tage geblieben sind. Im Hotel hätten wir es durchaus noch länger ausgehalten.
Die Kombination aus Entspannung, kostenfreien Aktivitäten, der weitläufigen Anlage und gutem Essen sorgen dafür, dass man immer irgendetwas zu tun hat.
Wir haben das Hotel also insgesamt genossen und können es nur wärmstens weiterempfehlen.

Hier lest Ihr die anderen Teile unsere Mauritius Reise:

Turkish Airlines Regionale Business Class im Airbus A330 von Frankfurt nach Istanbul

Turkish Airlines Business Class im Airbus A330 von Istanbul nach Mauritius

Radisson Blu Azuri Mauritius

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*