Keine Bordkarten mehr beim online Check-In bei Swiss | Neue Regeln für die Schweiz

Safe Travel

Dass Reisen durch die Corona Krise nicht einfacher oder angenehmer geworden ist, dürfte niemanden mehr überraschen, allerdings kommt es aktuell aufgrund sich regelmäßig verändernder Regelungen zu immer mehr Einschränkungen. Swiss musste nun aufgrund der neuen Bestimmungen in der Schweiz, die Vergabe von Bordkarten beim online Check-In einstellen. Hier bekommt man seit Montag nur noch eine Bestätigung über den Check-In, aber keine Bordkarte mehr zum Ausdrucken oder Abspeichern auf dem Smartphone.

Der Grund hierfür sind die neuen Regeln für Einreisen oder Transit in der Schweiz. So müssen seit dem  8. Februar 2021 alle Fluggäste ab 12 Jahren, welche in die Schweiz einreisen oder in der Schweiz umsteigen, ein gültiges negatives Covid-19 PCR-Testresultat vorweisen. Dieses darf bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein und wird vom Bodenpersonal beim Check-In oder am Gate am Abflugort geprüft. Zudem müssen alle Kunden, auch jene im Transit, vor Reiseantritt das elektronische Einreiseformular des Bundes ausfüllen (https://swissplf.admin.ch/home ).

Dass die Passagiere diese Anforderungen auch erfüllen, wird von dem Personal am Check-In oder im Einzelfall auch am Gate geprüft, sollte ein Passagier aus dem Transit auf einen Flug in die Schweiz umsteigen. Die Prüfung aller Daten der Passagiere kann viel Zeit in Anspruch nehmen, denn neben den Einreise und Transitregeln für die Schweiz, müssen die Passagiere auch noch die Einreiseregeln für das eventuelle Zielland erfüllen.

Es ist daher aktuell sicher zu empfehlen früher an den Flughafen zu kommen, denn der Check-In und besonders der Dokumenten Check kann bei einigen Passagieren durchaus dauern, insbesondere wenn es gilt diverse Ausnahmen zu überprüfen. Aus eigener leidiger Erfahrung kann ich hier von sehr langen Wartezeiten berichten und auch von verspäteten Flügen, da die Kontrolle der Dokumente aller Passagiere deutlich länger gedauert hat.

Keine Bordkarten mehr beim online Check-In bei Swiss | Frankfurtflyer Kommentar

Nachdem die Schweiz lange Zeit recht unkompliziert war, was die Einreise für Bürger aus dem Schengen Raum anging, hat man nun Regeln installiert, welche zu deutlichen Veränderungen führen. Im Fall von Swiss führen die zusätzlichen Auflagen nun dazu, dass man keine Bordkarte mehr für Swiss Flüge im online Check-In bekommt und sicher auch mit einer längeren Wartezeit am Check-In rechnen sollte.

Das könnte Euch auch interessieren

11 Kommentare

  1. ich dachte immer die Devise lauter „weniger Kontakte mit anderen Menschen“ – diese Vorgabe erzeugt genau das Gegenteil – welche ein toll Idee!

    • Da ziehst du jetzt aber auch das Argument, welches dir gerade passt. Man erschwert den Menschen das Reisen und will durch die Tests eine zusätzliche Sicherheit schaffen (und auch Menschen vom Reisen einfach abhalten).

  2. Das macht das Reisen via ZRH deutlich schwieriger! 🙁 Innereuropäisch reist man also besser nur über Flughäfen in Deutschland an sein ziel. Grüße

    • Die Idee dahinter ist auch, das Reisen über die Schweiz schwerer zu gestallten. Aktuell soll man nach Möglichkeit ja auch nicht Reisen. Übriges auch via Deutschland ist das mit den Innereuropäischen Flügen nicht zwingend einfacher, da ist die Testregelung via Schweiz teils einfacher zu erfüllen.

  3. Gut zu wissen. Ein weiteres Land, das man zukünftig meiden kann. so trennt sich weiter die Spreu vom Weizen. Wenn sich SWISS bzw. Die Schweiz sich dies problemlos leisten kann, dann freut es mich für sie.

  4. Beginne die Interkontinental-Flüge stets im Ausland (AMS,PAR,ARN,DUB,MXP) und fliege im Transit über meine Homebase ZRH. Dieser „Bullshit“ betrifft mich demnach sehr direkt!
    Sollte sich bis Ende Mai daran nichts ändern, so sähe ich mich gezwungen,via FRA „auszuweichen“!
    LH führt, so glaube ich wenigstens, immer noch F-Class nach SIN ?

    • Lufthansa fliegt leider keine First Class mehr nach Singapur und ich gehe mal davon aus, dass in dem Moment in dem man wieder nach Singapur reisen kann, wird es auch schon die PCR Test Pflicht für die Schweiz nicht mehr geben, bzw. du wirst hier auch vor Abflug für Singapore eh alles für die Schweiz auch erfüllen müssen.

      Das Deutschland hier es den Reisenden einfacher macht, ist aber auch die Untertreibung des Jahrtausends. Wenn du aus DUB kommst, musst du z.B. einen negativen Corona Test, jünger als 48 Stunden bei Ankunft in Frankfurt haben…..

      Wer momentan Reist, der macht dies sicher nicht aus Komfort gründen ;).

  5. @Christoph: nein ich verstehe nur nicht weshalb sich unsere (oder die schweizer) Politiker nicht endlich trauen: Schluss aus, erledigt, wenn man Reisen erschweren will?

    Da werden zig Hürden aufgebaut nur um zu sagen „ja wir sind nicht schuld am Konkurs der Airline XXXXXX“ (hier Swiss)

    Das ist analog zu den Zebrastreifen, die ja den Verkehr blockieren: da macht man so Inseln in der Mitte hin und kann sagen „wir haben den Verkehr nicht gebremst, was können wir dafür, dass die Autofahrer so dumm sind und anhalten“

    Es ist einfach nur noch bedauerlich, welche Spielchen hier gespielt werden!

    • Immer wieder neue mehr oder weniger sinnlose Regeln um ein wenig gegenzusteuern. Und das alles nur um nicht sagen zu müssen wir schließen in unserem doch so „freien“ Europa die Grenzen nicht. Warum lernen wir nicht von den Asiaten? Landkreise mit Corona werden konsequent abgeriegelt bis man den Virus los ist. Danach ist man wieder Teil des gelobten Landes. Und jeder, der da rein will muß halt erst mal in ein staatlich sauber übernachte Quarantäne. Aber das wäre ja gegen unser europäisches Rechtsverständnis. Wir machen lieber Marathon Lockdowns in Serie.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*