Klug unterwegs mit Klook

Wenn man nach einer langen Reise endlich aus dem Flugzeug aussteigt und sich am Ziel befindet, stellt sich schnell die Frage wie es weitergeht. Nicht immer wartet der Abholservice vom Hotel am Flughafen und eventuell hat man auch keine Lust am Taxistand zu warten. Hier gibt es in Asien einen Dienstleister, der eine Mischung aus Groupon und Getyourguide ist: Klook.

Klug unterwegs mit Klook | Was ist Klook?

Die Idee hinter Klook ist relativ einfach: durch Abnahme riesiger Kontingente Preisvorteile für Kunden herausschlagen bzw. über das Listen einer Fahrt/Attraktion usw. auf Klook Kommission zu generieren und Teile dieser an die Kunden herauszugeben, damit Klook günstiger daherkommt.

Günstig im Airport Express dank Klook

Klug unterwegs mit Klook | Beispiele

Als ich zuletzt in Hong Kong war, habe ich Klook sehr intensiv genutzt. Das begann schon am Flughafen. Der Transfer mit dem Flughafenexpress ist bei Buchung über Klook sehr komfortabel zu buchen und auch noch günstiger als bei einer Zahlung vor Ort. Zudem entfällt das umständliche Hantieren mit Gutscheinen wie man es von einigen Anbietern kennt. Bei Klook erhält man für die Fahrt mit dem Airport Express sofort einen Barcode auf das Smartphone, den man an den Zugangsschranken scannen kann. Der reguläre Preis liegt bei ca. 23 Euro, mit Klook zahlt man nur ca. 16 EUR für das Return Ticket.

Ebenfalls in Hong Kong fand ich mich ungeplant mit etwas Freizeit auf Lantau Island wieder. Dort gibt es eine Seilbahn, die zur bekannten Buddha-Statue führt. Der Fahrpreis lag bei Klook ca. 30% unter den Preisen an der Kasse und ermöglichte einen direkten Zugang zur Fahrt – ohne langwieriges Anstehen für den Ticketkauf.

Viele andere Attraktionen haben eigene Klook-Kassen oder Zugänge, die Inhabern von Klook-Barcodes schnelleren Zugang bieten.

Schnell und günstig auf dem Peak dank Klook

Klug unterwegs mit Klook | Nachteile

Bei Klook kauft Ihr Gutscheine, die verfallen können. Nehmt ihr z.B. gekaufte Gutscheine (unverschuldet) nicht wahr, verfällt dieser ohne Anspruch auf Gutschrift o.ä.

Diesen Nachteil kann man jedoch oft mit kurzfristigen Buchungen eliminieren.

Schnell und günstig beim Buddha auf Lantau dank Klook

Klug unterwegs mit Klook | Frankfurtflyer Kommentar

Klook und Getyourguide, das wir Euch in einem anderen Artikel vorgestellt haben, sind in ihren Angeboten recht ähnlich. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass die Auswahl an Aktivitäten usw. in Asien bei Klook etwas größer und preisgünstiger war – ein Vergleich lohnt sich also.

Insbesondere der Vorteil, nicht an Kassen in der Schlange stehen zu müssen, hat mich von Klook überzeugt.

Weitere Beiträge des Tripreports:

Jubiläumstrip nach Hong Kong mit Cathay Pacific First Class | Planung

American Express International Airline Program

Guide: Meilenflüge zum Nulltarif bei United Airlines MileagePlus

Jubiläumstrip nach Hong Kong mit Cathay Pacific First Class | Planänderungen

Guide: Singapore Airlines Stopover Holiday Programm

Review: Sakura Lounge im Terminal 2 in Frankfurt

Review: Cathay Pacific First Class Boeing 777-300ER Frankfurt nach Hong Kong CX288

Klug unterwegs mit Klook

Review: Mira Moon Hotel Hong Kong

Review: Singapore Airways First Class Lounge Hong Kong

Review: Singapore Airlines First Class 777-300 Hong Kong nach Singapur

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur

Review: Singapore Airlines Private Room

Review: Singapore Airlines Business Class Boeing 787-10 Dreamliner Singapur nach Manila

Review: Sheraton Manila Airport

Review: PAGSS Premium Lounge Manila Terminal 3

Review: Cathay Pacific A330 Regional Economy Class

Guide: Singapore Airlines Uprades “mySQupgrade”

Review: Singapore Airlines Silverkris Business Lounge Hong Kong

Review: Singapore Airlines A380 (V1) Business Class Hong Kong nach Singapur

Review: Courtyard by Marriott Singapore Novena

Review: Priority Pass Ambassador Transit Lounge Terminal 3 Singapur Changi Airport

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Hi,
    kennt ihr eine Möglichkeit, wie man ohne große (teure) Agenturen Kontakt mit Guides in China aufnehmen kann?
    Getyourguide ist z.B. lächerlich teuer, Klook hat nur ein sehr kleines Angebot.
    Beide bieten auch nur Touren in Städten wie Chengdu, Shanghai, Zhangjiajie etc. an, wo man die gar nicht unbedingt benötigt.
    Nichtmal für Wudang Shan findet man was, geschweige denn Fanjing Shan. Und da wird es halt interessant, weil ich in solchen Gegenden evtl. mal einen privaten Fahrer für einen Tag oder so brauchen könnte…
    Oder Huang Shan, da brauche ich dann keine Tour für 300€ sondern will nur jemanden haben, der mich hin und her fährt, und das sollte dann deutlich weniger kosten.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*