Kostenlose Coronavirus Tests in München und Düsseldorf, Frankfurt lässt noch auf sich warten

Letzte Woche haben die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen, dass sich Reisende, welche aus als Risikogebiet definierten Gebieten zurück nach Deutschland reisen direkt nach der Ankunft in Deutschland am Flughafen kostenlos auf das Coronavirus testen lassen können. Nach diesem Beschluss war es nun aber auch daran, dass die Flughäfen dies umsetzen und in München und Düsseldorf sind bereits solche kostenlosen Coronavirus Tests möglich.

Am wichtigsten Drehkreuz in Frankfurt hakt es aktuell allerdings noch. Zwar gibt es im Übergang zwischen dem Fernbahnhof und Terminal 1 ein entsprechendes Testzentrum welches hierfür bestens geeignet wäre, aber die Finanzierung der kostenlosen Tests ist aktuell noch nicht geklärt.

Kostenlose Coronavirus Tests ohne Vorankündigung in München und Düsseldorf möglich

München und Düsseldorf haben die Vorgaben der Politik bereits sehr unkompliziert für die Reisenden eingerichtet. So kann man sich direkt nach dem Flug an beiden Flughäfen, ohne Voranmeldung ad hoc testen lassen, wenn man gerade aus einem Risikogebiet, nach der Einstufung des RKI, gelandet ist.

Passagiere, welche aus einem Land einreisen, welches nicht auf der Liste des RKI steht, können sich leider nicht kostenlos an den Flughäfen in München und Düsseldorf testen lassen, allerdings sind auch hier kostenlose Tests bei allen üblichen Teststellen, wie Hausärzten oder in Testzentren möglich.

Kostenlose Corona Tests Passagiere aus Risikogebieten in München:

Der Flughafen München hat hierzu eine Informationsseite erstellt. 

Ab sofort ist der Test auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 für Reiserückkehrer kostenlos. Das Corona Test Center befindet sich im Forum des München Airport Centers (MAC) auf Ebene 03. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Abfliegende Passagiere haben am Münchner Flughafen die Möglichkeit, sich auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen. Entsprechende kostenpflichtige Tests (190 Euro; ggf. zzgl. Wochenend- und Nachtzuschläge) bietet die Medicare, eine Tochtergesellschaft der Flughafen München GmbH, im medizinischen Zentrum des Airports (Terminal 1, Modul E, Ebene 03) an.

Der PCR-Test wird in Form eines Rachenabstrichs durchgeführt. Der Befund wird in Deutsch und Englisch per E-Mail zugesandt. Ein positives Testergebnis wird an das Gesundheitsamt gemeldet.

Kostenlose Corona Tests Passagiere aus Risikogebieten in Düsseldorf:

Der Flughafen Düsseldorf hat hierzu eine Informationsseite erstellt: 

Die Landesregierung und Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe bieten am Flughafen Düsseldorf kostenlose Corona-Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten an. Das Testzentrum befindet sich im Sicherheitsbereich der Ankunft.

Hier haben Passagiere, die aus einem vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebiet zurückkehren, unmittelbar nach ihrer Ankunft die Möglichkeit sich kostenlos testen zu lassen. Eine weitere Voraussetzung: Sie sind EU Bürger sind oder haben mindestens einen Wohnsitz in der EU.

Sie können die Corona-Tests am Flughafen unmittelbar nach Ihrer Ankunft in Anspruch nehmen, wenn diese drei Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Sie kehren gerade aus einem vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebiet zurück,
  • Sie sind EU Bürger oder haben mindestens einen Wohnsitz in der EU,
  • Sie befinden sich nach der Landung noch im Sicherheitsbereich des Flughafens.

In Frankfurt noch keine kostenlosen Coronavirus Tests

Aktuell ist der Frankfurter Flughafen der Flughafen in Deutschland, welcher die meisten Flüge in Länder auf der Liste der Risikogebiete nach dem RKI abfertigt. Gerade hier wären entsprechende Tests von großer Bedeutung. Zwar gibt es hier bereits ein Testzentrum, welches von dem privaten Unternehmen CENTOGENE betrieben wird, allerdings ist die Finanzierung der kostenlosen Tests noch nicht geklärt.

Bisher müssen sich Passagiere hier vor dem Test online anmelden und eine Gebühr von mindestens 59 Euro bezahlen. Dies ist aktuell vor allem für Passagiere gedacht, welche für die Einreise in ein anderes Land einen negativen Coronatest vor dem Abflug benötigen.

Für die kostenlosen Tests für ankommende Passagiere ist aktuell die Kostenübernahme noch nicht geklärt und es sollen nun Gespräche mit dem zuständigen Ministerium in Hessen geführt werden. Vermutlich werden in Frankfurt auch Ende der Woche kostenlose Coronavirus Tests zur Verfügung stehen.

Kostenlose Coronavirus Tests in München und Düsseldorf, Frankfurt lässt noch auf sich warten | Frankfurtflyer Kommentar

Grundsätzlich bin ich recht beeindruckt, wie schnell man in München und Düsseldorf die Entscheidung der Politik bereits umgesetzt hat. Hier hat man quasi über das Wochenende eine Lösung für die kostenlosen Coronavirus Tests gefunden. Dass es in Frankfurt aber noch hakt ist dabei bedauerlich.

Frankfurt ist der mit Abstand bedeutendste Airport in Deutschland, wenn es um die Rückkehrer aus Risikogebieten geht. Allerdings stellt sich hier für mich auch neben der Finanzierung die Frage, wie schnell die Kapazitäten hier erschöpft sind, wenn sich deutlich mehr Passagiere testen lassen.

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. O.K.
    „…bietet die Medicare, eine Tochtergesellschaft der Flughafen München GmbH…“
    Da ist wohl noch etwas Arbeit am Wettbewerb nötig. Ich wusste gar nicht, dass es so eine Tochtergesellschaft am Flughafen gibt. Da ist das Interesse des Flughafens an externen Laboren jetzt vermutlich nicht gar zu extrem ausgeprägt …

  2. Kostenlose Tests sind prinzipiell zu begrüßen. ABER: wie inzwischen auch bestätigt, werden selbst Menschen noch als Corona-positiv getestet, die schon vor Monaten eine Corona Infektion hatten (vielleicht sogar unbemerkt) und keinerlei Symptome mehr haben geschweige denn den Virus weitergeben könnten. Der daraus folgende (angeblich) positive Test hat im Anschluss eine Reihe von äußerst unangenehmen Nebeneffekten, die sich jeder sicher selbst ausdenken kann…

  3. Noch eine kleine Ergänzung: Zumindest in München kann sich so ab Anfang August Jeder nach Voranmeldung testen lassen. Die Anmeldung erfordert keine Angabe spezieller Gründe, es geht nur um die Organisation.
    Allerdings im Stadtzentrum, nicht am Flughafen.

    • Grundsätzlich finde ich gut, dass sich jeder Testen lassen kann, der das möchte. Die einheitliche Meinung der Wissenschaft ist hier Klar: Testen!Testen! Testen!.

      Die Flughäfen haben ja beschränkte Kapazitäten und die sollten dann auch für Reisende vorgehalten werden. Vielleicht kommen wir ja doch zu einem Schnelltest. So nach dem Motto: kurz in ein Röhrchen spucken ab….. So könnte man in der Luftfahrt weitestgehend Normalität erreichen. Aber ich befürchte, dass wird noch sehr lange Dauern, bzw. Schnelltests sind wohl auch nicht so ohne weiteres möglich.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*