Lufthansa First Class Terminal öffnet am 1. September

Lufthansa CEO Carsten Spohr und das Twitter-Team der Airline haben heute die Wiedereröffnung des First Class Terminal in Frankfurt verkündet. Das exklusivste Loungeprodukt der Gesellschaft ist seit Beginn der Pandemie geschlossen. Erst diesen Sommer haben die regulären First Class Lounges zunächst in Frankfurt und dann in München wieder die Pforten geöffnet.

Am 1. September 2021 geht es einen weiteren Schritt in Richtung Normalität, dann nimmt das First Class Terminal wieder den Betrieb auf.

Für Umsteigepassagiere ist in erster Linie die First Class Lounge direkt im Abflugbereich vorgesehen, Fluggäste mit ausreichend Zeit gelangen nach einem etwa 10-minütigen Spaziergang zum nahegelegenen First Class Terminal. Das Gebäude ist vom regulären Flughafenbereich in Frankfurt abgetrennt, zugangsberechtigte Kunden können dort vorfahren und den eigenen Check-In sowie die Sicherheits- und Passkontrolle nutzen.

Die Lage unterstreicht einmal mehr die Exklusivität, die bei der gesamten Airline-Gruppe einmalig ist. Als Gast kann man sich dort stundenlang aufhalten, im À-la-carte-Restaurant essen, einen Drink an der umfangreich bestückten Bar genießen, die Zigarrenlounge besuchen, duschen oder sogar baden, im eigenen Duty Free einkaufen, abgeschirmt arbeiten oder schlafen.

Personal Assistants begleiten die Passagiere vom Eintritt bis zum Verlassen der Räumlichkeit, zum Flugzeug geht es dann mit dem Chauffeur. Die Wiedereröffnung des FCT bedeutet gleichzeitig auch die Reaktivierung des Limousinenservice, welcher in den letzten eineinhalb Jahre pausierte.

Zugangsberechtigt sind Passagiere der First Class von Lufthansa und Swiss sowie Miles&More Mitglieder mit HON Circle Status.

Review: Lufthansa First Class Terminal Frankfurt

Lufthansa First Class Terminal öffnet am 1. September | Frankfurtflyer Kommentar

Endlich können wieder Enten gesammelt werden! Die dort ausgegebenen Quietscheenten wurden zum Maskottchen des First Class Terminal und sind nicht nur bei den Vielfliegern begehrt. Die Kapazität der angeboten First Class Sitze nimmt stetig zu, der Kranich setzt auf immer mehr Langstrecken wieder die Boeing 747-8 ein. Die Jumbo-Teilflotte ist derzeit der einzige Flugzeugtyp mit der eingebauten Luxusklasse.

Durch die anhaltenden Reiserestriktionen bleibt die Nachfrage jedoch weiterhin überschaubar. Daher dürfte das erhöhte Reiseverhalten der HONs entscheidend für den Schritt sein.

 

 

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*