Lufthansa fliegt ab November von Berlin nach New York

Das Ende von airberlin scheint unaufhaltsam zu sein und inzwischen ist klar, dass airberlin zum 15. Oktober alle Langstreckenflüge einstellen wird. Alle Langstreckenflüge ab Berlin werden bereits Ende September eingestellt. Recht überraschend wird Lufthansa sehr kurzfristig, bereits ab dem 08. November eine Flug von Berlin Tegel nach New York JFK aufnehmen. Hiermit übernimmt man quasi bereits die erste airberlin Langstrecke. So geht es aus einem internen Schreiben an die Lufthansa Mitarbeiter hervor.

Buchen kann man den Flug auf Lufthansa.com für Abflüge ab dem 08. November 2017

Der neue Lufthansa Flug soll fünf mal die Woche, jeweils montags, dienstags, mittwochs, donnerstags und samstags in Berlin starten.

Dabei wird er voraussichtlich folgende Flugzeiten haben.

  • LH 406 Berlin Tegel (TXL) 17:35 Uhr nach New York (JFK) 21:35 Uhr
  • LH 407 New York (JFK) 23:20 nach Berlin Tegel (TXL) 12:15 +1

Das eingesetzt Flugzeug ist noch nicht bekannt, allerdings rechne ich mit einem Airbus A340-300. Geflogen wird mit einem Airbus A330-300. Das Flugzeug wird in Berlin für den Winter stationiert und von Frankfurter Crews geflogen. 

Lufthansa Airbus A340-300 in Frankfurt

Besonders in der „JUMP“ Ausführung mit 18 Business Class Sitzen, 21 Premium Economy Class Sitzen und 261 Economy Class Sitzen, hätte man in meinen Augen auch ein passendes Flugzeug für diesen Markt.

Der Eingesetzte Airbus A330 verfügt über 42 Business Class Sitze, 21 Premium Economy Class Sitze und 145 Economy Class Sitze. Besonders interessant, der Airbus A330 verfügt auch über 8 Frist Class Sitze, welche man mit Business Class Ticket und Lufthansa Status (vermutlich Senator und HON Circle) reservieren kann.

 

Lufthansa fliegt ab November von Berlin nach New York | Frankfurtflyer Kommentar

Mit diesem neuen Flug habe ich nicht gerechnet. Insbesondere nicht, dass Lufthansa ihn so schnell aufnimmt! Vielmehr ging ich davon aus, dass Eurowings auch ab Berlin nach der airberlin Insovelz Langstrecken anbieten wird. Ich halte es allerdings für sehr gut denkbar, dass dies auch noch passieren wird und nur Lufthansa selbst in der Lage war so kurzfristig eine neue Langstrecke ab Berlin zu starten. Dies macht man sicherlich nicht zuletzt um die Lücke, welche airberlin im Markt hinterlässt, nicht ungenutzt an die Konkurrenz abzugeben. Denn bereits mehrere Airlines, wie Qatar und Delta Airlines haben angekündigt, dass sie ihre Präsenz in Berlin erhöhen wollen.

Ein wenig überraschend kommt für mich auch der Zielflughafen John F. Kennedy. Von hier aus kann Lufthansa keine Anschlüsse anbieten, da der Partner United Airlines ab dem Flughafen Newark fliegt. Vermutlich hat man hier tatsächlich einfach die Streckenrechte von airberlin nach JFK übernommen, wenngleich die Flugzeiten anders sind.

Ich könnte mir vorstellen, dass Lufthansa noch weitere Langstrecken ab Berlin oder Düsseldorf für diesen Winter ankündigen könnte.

Das könnte Euch auch interessieren

7 Kommentare

  1. Eine schöne Nachricht! Man hat ja auch noch ein bisschen (kurzfristige) Reserve bei den A340-600ern aus München. Wäre toll wenn dieser Typ durch Streckenübernahmen noch eine kleine Gnadenfrist bekäme.

    • Es wird, wie jetzt klar ist ein Airbus 330-300 sein. Ein Airbus 340-600 wäre natürlich auch schön gewesen, aber sicherlich auch zu groß. Vielleicht sehen wir aber noch weitere Strecken die Lufthansa übernimmt. Z.B. Düs/TXL nach Kalifornien? Da muss dann ein 340-300/600 fliegen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*