Lufthansa kürzt die First Class im Winter weiter zusammen

Die Lufthansa First Class wurde in den vergangenen Monaten weiter massiv zusammen gestrichen, was insbesondere an der Stillegung der Airbus A380 und der Airbus A340-600 lag. Daher gab es nur noch auf der Boeing 747-8 überhaupt noch eine First Class Kabine und die Strecken auf welchen dieses Flugzeug eingesetzt wurden waren vergleichsweise gering.

Nun streicht Lufthansa die First Class im Winter allerdings noch weiter zusammen und besonders brisant hierbei ist, dass man sie von allen USA Strecken streicht. Gerade der Flugverkehr in die USA war sehr stark im premium Segment und selbst in der First Class hat man auf einigen Strecken die Sitze zum Vollzahler Tarif gut verkauft bekommen.

Nachdem nach wie vor die Einreise in die USA nur mit größeren Einschränkungen möglich ist und die Nachfrage auf dem eigentlich so wichtigen Markt kaum noch gegeben ist, hat man sich bei Lufthansa nun dazu entschlossen, die First Class von den letzten beiden Strecken ab Frankfurt auch zu streichen.

Hierbei wird nun ein Airbus A350-900 die Boeing 747-8 auf den Flügen nach Los Angeles und Chicago ab Frankfurt ersetzen, welcher über keine First Class Kabine mehr verfügt. Dadurch werden dann schon ab November alle USA Strecken von Lufthansa, sowohl ab Frankfurt, als auch ab München über keine First Class mehr verfügen.

Wer dennoch in die USA reisen kann und dies in der First Class machen möchte, dem bleibt innerhalb der Lufthansa Gruppe nur der Umweg über Zürich, wo Swiss nach wie vor auf allen USA Flügen eine First Class anbietet. Ansonsten bieten British Airways und American Airlines über London noch eine First Class in die USA an.

Verbleibende Strecken mit der Lufthansa First Class im Winter 2020/2021

Nachdem das einzige Flugzeug, welches bei Lufthansa noch über eine First Class verfügt die Boeing 747-8 ist, sind die Strecken mit First Class im Winter 2020/2021 recht begrenzt. So findet man die Boeing 747-8 aktuell auf folgenden Flügen und eine First Class ist hier ab Frankfurt auch im Verkauf:

  • Mexico City
  • Sao Paulo
  • Buenos Aires
  • Johannesburg
  • Shanghai
  • Bangkok

Hierbei gilt zu beachten, dass Thailand, China und Argentinien nach wie vor sehr strikte Einreisebeschränkungen haben und es für Ausländer fast unmöglich ist, diese Flüge zu nutzen. Daher ist es durchaus denkbar, dass hier die Flugzeuge auch noch einmal getauscht werden und die First Class wegfällt.

Lufthansa kürzt die First Class im Winter weiter zusammen | Frankfurtflyer Kommentar

Aktuell sieht es fast so aus, als sei die Lufthansa First Class ein Auslaufmodell. Dies liegt allerdings besonders daran, dass man kaum Nachfrage nach Langstrecken hat und entsprechend auch kaum Buchungen in der First Class. Lufthansa selbst betont, dass man an der Klasse festhalten will, allerdings muss hierfür auch die globale Nachfrage nach Langstrecken generell anziehen. Diesen Winter wird es erst einmal sehr wenig Lufthansa First Class Sitze geben.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Bye Bye LH First! Es war schön dich mal erlebt zu haben. LH soll eine Premium Business Class wie Qatar Airways oder ANA bringen. Die LH First wird doch oft nur durch Prämienpax gefüllt.

    • Stimmt nicht. Ich fliege immer Swiss und LH First nach Asien. Ansonsten würde ich nicht auf die HON Circle Meilen kommen. Die First ist jeweils voll mit Stammkunden und einige sind auch HON-Circle Members. Prämienflüge buchte ich bis anhin von Bangkok nach Japan in der First, da die Flüge auch von dort sehr teuer sind. Leider scheint aber Thai die First nun auch auf diesen Strecken abgeschafft zu haben.

  2. Bitte nicht traurig sein und verzweifeln ! Dann fliegt man halt über ZRH und weiter mit SWISS. Bietet ebenfalls einen Super- Service !!! Fertig Werbung !!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*