Lufthansa Lounge Zugang nur noch mit Corona Test

Lufthansa Lounges konnten anders als letztes Jahr auch über den Winter im sechs Monate andauernden Lockdown in Deutschland offen gehalten werden, allerdings nur mit massiven Einschränkungen. Insbesondere das Servieren von Essen und Getränken war nicht mehr gestattet, da man ansonsten wie jedes Restaurant komplett geschlossen worden wäre. So wollte es der Gesetzgeber.

In den Lufthansa Lounges gab es daher in den letzten Monaten nur ein kleines To Go Angebot mit Wasser, Obst, Brezeln, Kuchen, Sandwiches und Tee, sowie Kaffee. Nun verbessert sich die Situation in Deutschland und ganz Europa wieder zunehmend und man kann auch in Lufthansa Lounges wieder mit einigen Entspannungen rechnen.

Nachdem schon vor einigen Tagen in München die Gäste wieder Essen in der Lounge in München verzehren durften, da Bayern die Corona Auflagen für die Innengastronomie gelockert hat, gilt dies nun wohl auch in anderen Teilen von Deutschland, allerdings fallen Lufthansa Lounges unter die selben Regelungen wie auch die Innengastronomie in Deutschland, was bedeutet, dass man für den Zugang zur Lounge einen tagesaktuellen Corona Test vorlegen muss oder vollständig geimpft, bzw. genesen sein muss.

Hierüber informiert Lufthansa inzwischen auf der entsprechenden Webseite zum Loungezugang und die Regelung gilt wohl seit dem 07. Juni 2021.

Beachten Sie bitte, dass Sie für den Zugang zu unseren Lounges einen negativen Corona-Test, den Nachweis, dass Sie vollständig gegen Covid-19 geimpft oder von einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus genesen sind, vorzeigen müssen.

Hierbei ist dies keine Regelung, welche sich Lufthansa ausgedacht hat, sondern vielmehr eine Auflage des Gesetzgebers, weshalb es auch möglich ist, dass die Ausgestaltung je nach Bundesland etwas unterschiedlich sein kann.

Wirklich einschränken dürfte dies wohl die wenigsten Reisenden, denn für fast alle Reisen benötigt man aktuell mindestens einen negativen Corona Schnelltest oder sogar einen PCR Test, bzw. muss geimpft oder genesen sein. Lediglich vor innerdeutschen Flügen sollten man darauf achten, dass man einen entsprechenden Test hat, aber zur Not kann man einen Bürgertest inzwischen auch am Frankfurter Flughafen kostenlos durchführen lassen. Hier gibt es Teststellen von Ecocare (nicht zu verwechseln mit Centogene) im Terminal 1 und wohl bald auch im Terminal 2.

Lufthansa Lounge Zugang nur noch mit Corona Test | Frankfurtflyer Kommentar

Nachdem man in den letzten sechs Monaten sehr schmerzlich lernen musste, dass Flughafen Lounges in Deutschland als Restaurant von den Behörden angesehen werden, war es eigentlich zu erwarten, dass bei der wieder Einführung von Catering in den Lounges auch ein Corona Test verpflichtend wird.

Wirklich abschrecken sollte dies aber niemanden mehr, denn quasi alle Passagiere benötigen für ihre Reise ohnehin einen solchen Test um ihren Flug anzutreten, bzw. mehr und mehr Menschen haben inzwischen auch den Status eines Geimpften oder Genesenen. Gerade in den kommenden zwei bis drei Monaten wird diese Gruppe wohl rasant wachsen.

Jetzt bleibt es abzuwarten wie Lufthansa die Kontrolle der Tests umsetzt, denn hier gilt es Chaos zu vermeiden. Spannend wird allerdings auch wie und wie schnell Lufthansa das Angebot in den Lounges wieder hochfährt, denn die Argumentation Corona zählt nun eigentlich nicht mehr.

Das könnte Euch auch interessieren

20 Kommentare

  1. Konsequenterweise müsste das dann auch für alle anderen gastronomischen Angebote am Flughafen gelten, oder? Sehe keinen Unterschied, ob ich mich in MUC in die Lounge oder in eines der wieder geöffneten Restaurants setze.

    • Es ist nicht korrekt, dass LH hier den allgemeinen Regeln der Behoerden hinsichtlich „gastronomischen Angeboten“ folgt. Beispiel Frankfurt:
      Es gilt seit heute die Stufe 2, bei der gibt es in Innenräumen der Gastronomiw keine Testpflicht mehr.

      • Die FFP2-Pflicht in der Lounge in MUC sehe ich auch nicht durch behördliche Vorgaben erzwungen. Bin also gespannt ob LH die Testpflicht dann wieder abschafft sobald nicht mehr durch Behörden gefordert.

      • Das stimmt so einfach nicht, in Stufe 2 gibt es eine Testpflicht für die Innengastronomie, nur für die Aussengastronomie gilt sie nicht mehr. In Stufe 1 war Innengastronomie komplett verboten. Da die meisten einen Test 48 bis 72 Stunden für Abflug machen, werden die wenigsten einen weiteren Test nur für die Lounge machen. Das ist wohl das Kalkül der Sparhansa, dann sparen sie sich auch die billigen Sandwiches to go und das Mineralwasser.

    • wieso, nach der 2. Impfung ist das Thema eh erledigt…. und wahrscheinlich schon vorher

      interessanter ist die Frage bis dahin: Gilt auch mein PCR/Antigen Test den ich für den Flug bereits im 72/48Std Fenster gemacht habe oder muß ich nun noch einen taggleichen machen?

      • Schliesse mich der Frage an.
        Warum sollten den für die Lounge strengere Regeln gelten als für den Einreisetest? Niemand wird wohl einen extra Test machen wollen…

        • Tagesaktuell, im Sinne von nur am jew. Tag gemacht? Oder 24h gültig, wie sonst auch?
          Laut LH-Seite ist nämlich nur ein negativ. Test nötig.

          • Leider kenne ich keine genauere Beschreibung. Bei Gastro ist es immer Tagesaktuell, aber ich bin mir nicht sicher ob das hier auch so ist. Konsequent wäre 48h Antigen und 72h PCR Test. Wir klären das aber.

  2. Ich werds am Donnerstag testen.

    In Nue war die Lounge heut geschlossen aus alter LH Lounge wird nun eine große Dürer.
    Und in Wien war alles wie bor Corona in der Lounge, bis auf die Maske 😉

    • Danke Raimund für die Info!
      Ich hoffe seit Monaten genau auf diese Info, da ich selbst von der LH-Lounge-Schließung stark betroffen bin und für mich ein Umzug der Dürer Lounge in die „alte“ LH-Lounge wirklich eine Alternative wäre. Weißt du, ob das Design das gleiche bleibt oder ob man die Lounge im „Dürer-Design“ gestalten wird?

  3. Macht natürlich riesig Sinn. In Bayern kann ich in jeden Biergarten oder Außengastronomie gehen ohne irgendeinen Test vorlehen zu müssen. Das brauche ich auch nicht wenn ich die Innenräumlichkeiten betrete zum Essen bestellen/abholen oder die Toilette aufzusuchen. Das gute ist, man hat in den letzten 17 Monaten gelernt, dass es immer noch nen Ticken mehr sinnbefreit gibt.

  4. Zumindest ist die Regel gleich mit dem Rest Hessens.
    Dafür kann LH ausnahmsweise mal nichts. Ob es Sinn ergibt steht auf einem anderen Blatt ….Die sinnlosen Teilabsperrungen im Heinemann sind waren auch reiner Behördenaktionismus.

    Aber bei der aktuellen Entwicklung müsste eigentlich noch diesen Monat wenigstens eine „Stufe 3“ in Hessen entwickelt werden, in welcher vermutlich auch eine Testung im Innenraum entfällt….

  5. @Robert,
    ja ich bin im Dreieck geflogen über LEJ,war mehr wie Bahnfahren so lang wie man am Boden steht und beim Boarding ist dein Platz schon besetzt :).

    Ja die halten an der Dürerlounge fest…

    @Flying Fab,

    zum Design kann ich nix sagen da gestern geschlossen war, ich hoffe nur das, dass Angebot besser wird als vorher. So LH Niveau seit der Umstellung, das wäre gut.
    NUE ist auch meine Homebase und als langjähriger FTL trifft mich das auch hart.

    Gruss Raimumd

  6. Aktuell wird kein Test verlangt in der SEN-Lounge in FRA bei Heinemann.
    Gastromomisches Angebot wie gehabt nur zum Take Away.
    Also alles wie gehabt. Bin gerade drin.
    Gruss

    Klaus-Peter

  7. Braucht man denn nun einen Test oder nicht? Ich fliege nächste Woche Freitag und will den Test für den Flug 48h vorher machen, da wüsste ich gerne ob es sich lohnt, für die Lounge extra noch einen Test zu machen (falls man einen braucht).

  8. Sitze gerade in de FTL-Lounge DUS. SEN-Lounge zu. Eintritt ohne Test o.ä. Aber Maskenpflicht. Das „Beste“ ist, es gibt nichts zu Essen oder Trinken. Nicht mal Wasser. Wäre von den Behörden verboten. Aber im ganzen Terminal kann ich alles kaufen. Ein Hoch auf den LH-Status….

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*