+++Lufthansa News Update | No.2/01+++

+++ Erster geleaster Airbus A350 mit neuem Anstrich +++ Sonderflug bringt Besatzung nach Hause +++ Ryanair spottet über Leerflüge +++ MD-11 Frachter wird reaktiviert +++

Erster geleaster Airbus A350 mit neuem Anstrich

Bei Lufthansa Technik bereitet man derzeit die vier zusätzlich geleasten Airbus 350 für den künftigen Einsatz beim Kranich vor. Die Jets flogen zuvor bei Philippine Airlines, das Innenleben bleibt auch zum größten Teil unverändert. Lediglich einige Modifikationen müssen vorgenommen werden, dazu gehört die Anpassung der Farben in der Kabine.

Foto: Lufthansa

Von außen erhalten die Jets einen komplett neuen Anstrich sowie die Registrierung von LH. Diese Arbeiten werden an unterschiedlichen Orten mit freien Kapazitäten vorgenommen. Eine Maschine wurde jetzt nach Abu Dhabi überführt, sie erhält nach dem Paintjob die Kennung D-AIVA.

Ryanair spottet über Leerflüge

Billigflieger Ryanair hat sich über die „Geisterflüge“ der Konkurrenz lustig gemacht. „Wir haben die Lösung: Verkauft billige Tickets“ so die Botschaft von Ryanair auf Twitter. Hintergrund ist die Ankündigung von Lufthansa-Chef Spohr, demnach müsse der Kranich im Winter rechnerisch 18.000 zusätzliche, nutzlose Flüge durchführen um Start- und Landerechte zu sichern.

Lufthansa weint Krokodilstränen mit Blick auf die Umwelt, ist aber zu allem bereit, um seine Zeitfenster zu behalten. Wir haben die Lösung: Verkauft billige Tickets

Hier kommt Ihr zur Pressemitteilung des Lowcosters.

Foto: Ryanair

Eine Fluggesellschaft kann ein Zeitfenster für einen Start oder eine Landung nur dann dauerhaft behalten wenn sie es in mindestens 80 Prozent der Fälle auch nutzt. Wegen der zahlreichen Flugausfälle während der Covid-Pandemie wurde diese Regel ausgesetzt bzw. abgesenkt. Eine französische Wirtschaftszeitung thematisiert dies ebenfalls und schreibt von einem großen «Bluff» von Lufthansa, da die EU viele Ausnahmen zur strikten Slot-Regel gewährt.

Sonderflug bringt Besatzung nach Hause

Lufthansa und andere Airlines setzen den Passagierverkehr von und nach Almaty seit dem 5. Januar aus. Der größte Flughafen Kasachstans ist seitdem für die zivile Luftfahrt geschlossen. Grund dafür sind die Proteste im Land die kein Ende nehmen. Vor einer Woche stürmten teils bewaffnete Regierungsgegner einige Verwaltungs- und Regierungsgebäude. Auslöser waren u.a. stark gestiegene Treibstoffpreise. Inzwischen wurde das Regierungskabinett entlassen und der Notstand ausgerufen.

Flightradar

Diese Woche landete wieder ein Flug aus Almaty in Frankfurt. Mit dem Sonderflug LH 343 hatte allerdings keine regulären Passagiere an Bord. Damit wurde eine Besatzung der Airline am Dienstag zurück nach Deutschland gebracht. Zu diesem Zweck wurde ein Airbus A330 verwendet, dieser machte sich zuvor am Montag Abend auf den Weg nach Kasachstan. Nach gut 2 Stunden am Boden flog der Jet mit der Registrierung D-AIKE wieder zurück in Richtung Frankfurt.

MD-11 Frachter wird reaktiviert

Seit Oktober 2020 ist die MD11-Teilflotte bei Lufthansa Geschichte. Am 17.10 war der markante Jet zum letzten Mal für die Cargo-Tochter unterwegs. Nach über 20 Jahren Dienst lag die Vermutung nahe dass die betagten Maschinen eingelagert werden und nur noch als Ersatzteillager dienen. Eine der Exemplare ging in den Besitz von FedEx über, wo die D-ALCH offenbar noch Verwendung findet. Der Paketriese hat diese nun aus Victorville ausgeflogen und nach Los Angeles überführt.

Foto: Lufthansa Cargo

Dort betreibt FedEx einen Wartungshangar wo der Trijet gecheckt und neu lackiert werden soll. Laut der Flugrevue betreibt die Frachtfirma bereits 57 MD-Flugzeuge, der alte LH-Jet wird Nummer 58. Ob die restlichen Frachter ebenfalls wiederbelebt werden ist unklar.

Lufthansa News Update | Frankfurtflyer Kommentar

Mit der Pandemie kann man nicht nur als Fluggesellschaft viele Sparmaßnahmen gut „begründen“. Serviceeinschränkungen, der Wegfall von Kissen oder Zeitschriften an Bord oder lange Wartezeiten- alles zum Schutz der Reisenden. Das Klima darf ebenfalls gerne als Argument herhalten. Man kauft umweltfreundlichere Jets, sorgt für mehr Sitze an Bord und investiert in die Entwicklung synthetischer Treibstoffe. Da passen leere Flüge natürlich überhaupt nicht in den grünen Gedanken der Zukunft.

Das könnte Euch auch interessieren

8 Kommentare

  1. Thema Sparen: Zeitungen, Zeitschriften alles weggespart in den Lounges und an Bord ja schon länger.

    Wieso sind die Zeitungen denn so virus-infektös aber bei allen (!!)Ärzten, die ich seit der Pademie besucht habe, liegen weiterhin die Zeitschriften der Lesezirkel in den Wartezimmern… ??

    • Sind sie ja nicht, es geht wie immer nur ums Geld einsparen….
      Btw. bei den Aerzten, die ich in den letzten 18 Monaten gesehen haben, waren meist die Zeitschriften weg, beim Kinderarzt ist das komplette Spielzeug weg. Also auch hieru Uebervorsicht….

    • Zeitschriften in Wartezimmern etc sind seit jeher ein „Problem“; wenn ich sehe, daß der Finger am Mund angefeuchtet und dann geblättert wird – danke, muss ich nicht haben. Mag ja sein, daß auf Flügen hier eher der Spargedanke vorherrscht, aber dann ist das so. Wer etwas lesen will (so wie ich), bringt sich seinen Lesestoff mit; das ist die hygienischste mir bekannte Variante.
      Übrigens fand ich in den letzten knapp zwei Jahren bei keinem Arzt oder Friseur nur eine einzige Zeitschrift – alles weg – alles OK

      • interessant, wo sind eure Ärzte denn? hier in Süddeutschland wie gesagt in 4 Arztpraxen alles voll mit LEserzirkel.

        Ausserdem: nachhaltig ohne Plastik aber hygienisch widerspricht sich auch!

  2. aber das gleiche lächerliche Spielchen läuft in BaWü Saunas: Wedeln über Menschen seit 2021 verboten, erlaubt über dem Ofen – 2022 Wedeln ganz verboten.

    Wieso gibt’s in deutschen Beamtenstuben solche Sesselfurzer, die sich mit solchen Details beschäftigen und die dann auch noch als Regel rausgeben?

  3. ….. und schon sind wir wieder einmal weit weg vom eigentlichen Thema „gelandet“ : nämlich bei den Arztpraxen und Frisören ! Und Jimmy weiss sogar noch etwas über’s Wedeln in der Sauna zu berichten .

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.